E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Langsam aber stetig hat geschrieben: Das ist klar, aber das Argument war ja, dass die jetzt verfügbare Technologie noch nicht ausreicht. Das tut sie meiner Meinung nach sehr wohl. Nur der Preis ist noch etwas hoch, um die Massen davon zu überzeugen.
Kommt auf das Model an. Beim 40kWh Leaf mit Rapidgate eher nein.
Der Maßstab ist IMHO das Model 3 und das würde wohl schon einen Großteil überzeugen, falls sie ein BEV Pendant zu ihrem Verbrenner zum akzeptablen Preis bekommen.
PeterMüller hat geschrieben: Ich fahr quer durch Europa mit dem MS85
Das würde ich auch tun, wenn dieses Auto nicht preislich völlig out of Range wäre.
Du erzählst ständig wie toll das alles klappt und nennst dann preislich völlig abgehobene Fahrzeuge, die sich die Masse einfach nicht leisten kann.
Zum Budget der Masse klappt da gar nichts und daran scheitert der Durchbruch heute noch.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Natürlich meine ich vor allem das Model 3 (plus auch teurere Möglichkeiten wie Model S/X, e-tron, i-Pace). Alle anderen sind natürlich noch nicht für den Nicht-Enthusiasten als regelmäßiges Langstreckenfahrzeug geeignet.

Aber das Model 3 gibt es ja schon. Darauf wollte ich hinaus. Wir brauchen keine neue Technologie, es muss nur noch günstiger werden.

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Horse
  • Beiträge: 641
  • Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38
  • Hat sich bedankt: 790 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
nr.21 hat geschrieben: ich glaube nicht mal, dass es nur am Preis liegt. Für Viele ist ein E-Auto schlicht und einfach undenkbar.
Der Mensch, namentlich der mit deutscher Staatsangehörigkeit, ist nun mal Gewohnheitstier.
Ein paar knackige Überschriften in einschlägigen Medien, gemixt mit den üblichen Falschinformationen, verstärkt durch die panische Angst, auf der Autobahn liegenzubleiben oder stundenlang neben einem Lader ausharren zu sollen, bis die Möhre wieder ein paar km weiter kommt, reichen locker aus, das Thema auszublenden.
Nein, für uns Deutsche ist das alles nix.
Irritieren tut nur, dass sogar unsere eigenen Hersteller anfangen, die E-Mobilität zu propagieren
.
Das wird bei Manchen noch für allerlei schweißdurchtränkte Schlaflosnächte sorgen.
Man kann sich aber auch auf gar nichts mehr verlassen, nicht mal mehr auf unsere Autoindustrie, die doch immer unverrückbare Prinzipientreue gelebt hat.

Ok, das war jetzt ´n kleines bisschen überspitzt :mrgreen:
Genauso. Heute lockeres nettes Gespräch beim Reifendruckfüllen übers Urlaubsziel usw. Erst kurz vor Weiterfahrt erwähne ich kurz mein e-Auto und dabei auch die :roll: Umweltprämie (weil viele davon keine Ahnung haben).

- Reaktion des anderen Fahrers:
"Die sollten die 4000 Euro Prämie mal denen geben, die - jetzt kommt's! - die seltenen Erden abbauen." Aber e-Autos seien ja politisch gewollt.

:roll:

Solch landläufige halbgare (Totschlag-)Argumente hab ich mittlerweile satt. (Wobei die persönlichen Reaktionen zuvor sonst eigentlich überwiegend aufgeschlossen und positiv interessiert waren).

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Horse hat geschrieben: - Reaktion des anderen Fahrers:
"Die sollten die 4000 Euro Prämie mal denen geben, die - jetzt kommt's! - die seltenen Erden abbauen." Aber e-Autos seien ja politisch gewollt.
Ich würde da ganz sachlich zurückfragen: Welche "seltenen Erden" denn genau? Die wer genau wo genau abbaut zu genau welchen Konditionen und zu welchem Einsatzzweck jetzt genau? Und von wem genau politisch gewollt, um genau was damit zu erreichen? Usw. usf.

Aber nur, wenn ich gerade in Stimmung bin. Aus Stammtischparolen die Luft rauszulassen ist nicht meine allererste Lebensaufgabe...
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 ab 2019
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Es ist schwierig, einen Menschen dazu zu bringen, eine Sache zu verstehen, wenn sein Gehalt davon abhängt, dass er sie nicht versteht. (Upton Sinclair)

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Langsam aber stetig hat geschrieben:
Das ist klar, aber das Argument war ja, dass die jetzt verfügbare Technologie noch nicht ausreicht. Das tut sie meiner Meinung nach sehr wohl. Nur der Preis ist noch etwas hoch, um die Massen davon zu überzeugen.
Für einen Massenmarkt braucht es min. 20x so viele E-Auto Variationen als aktuell.
my2cents.
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben:
Du erzählst ständig wie toll das alles klappt und nennst dann preislich völlig abgehobene Fahrzeuge, die sich die Masse einfach nicht leisten kann.
Zum Budget der Masse klappt da gar nichts und daran scheitert der Durchbruch heute noch.

Ich hab die Tage mit Bekannten über das Model 3 SR+ gesprochen. Die waren allesamt "geschockt" über den Preis von ca. 45.000 euro. Geschockt aber positiv... alle sagten das die das garnicht wussten, auch die neuen Preise für S und X waren überzeugend. Alle Leute haben diese 140.000 Euro im Kopf, dank der Verdummungsmedien.
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Elektrolurch hat geschrieben:
Ich würde da ganz sachlich zurückfragen: Welche "seltenen Erden" denn genau?


Bitte nicht füttern, nicht zitieren einfach quatschen lassen.... dann sind die Leute von allein wieder weg.
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben:
Das würde ich auch tun, wenn dieses Auto nicht preislich völlig out of Range wäre.
Du erzählst ständig wie toll das alles klappt und nennst dann preislich völlig abgehobene Fahrzeuge, die sich die Masse einfach nicht leisten kann.
Zum Budget der Masse klappt da gar nichts und daran scheitert der Durchbruch heute noch.

Es ist doch NIX besonderes an den Gardasee oder ans Mittelmeer zu fahren. Es ist Alltag nach Holland, Ungarn, Dänemark oder Südfrankreich zu fahren. Haste mal gesehen wie viele Autos den "Korsika Ferries" Aufkleber an der Heckscheibe haben. Keiner wird sich ein E-Auto kaufen, wenn man für solche Touren einen Leihwagen nehmen müsste. Wir brauchen echte 400 KM und +90 kW Ladesäulen ….. und Idioten sichere Ladesäulen zu min. 2 Dutzend pro Standort. Standorte min. alle 80 KM entfernt... komisch... ich kenn da einen Fahranbieter für genau das Schema.

Das Gesülze von "Der Durchschnitt liegt aber bei 38KM pro Tag" zählt nicht, da sich die Leute ein Auto nach dem max. möglichen Einmal Einsatz kaufen.
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 445 Mal
read
Auch 85.000 für ein MS gibt der 0815 Bürger nicht aus. Das M3SR geht ggf gerade so bei einigen, für viele aber auch schon nicht leistbar.
Bekannte ganz normalo „Malocher“, 1 Kind, zusammen 3500 netto, davon halt gleich mal ein tausender weg für Miete, normal abseits der Pampa. Dann essen, sparen, usw.. dann ist kaum noch was übrig. Und dann soll man sich für knapp 50.000 ein Auto kaufen, das dann noch knapp 1000 Versicherung kostet?
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Vokoun
  • Beiträge: 230
  • Registriert: Di 20. Nov 2018, 00:52
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Ich sehe das Problem an der fehlenden Infrastruktur.
Unterschiedliche Karten, ladesysteme etc.

Wenn auf jedem Parkplatz Säulen stehen und zusätzlich auch in der pampas noch welche, dann setzt sich das durch.
Am besten noch mit ec Karten Leser
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag