E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Kabelbaum
  • Beiträge: 724
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 166 Mal
read
Ein weiteres Indiz dafür, das sich E-Mobilität nicht durchsetzen wird sieht man im Video von Dirk Henningsen.
https://www.youtube.com/watch?v=_uQEM-iQBrQ

Wenn sich der unbedarfte(!) Autokäufer erst mit dem 1x1 des E-Autos (hier besonders der Batterie) auseinandersetzen muss, sehe ich für viele schwarz, weil hier einfach das gleiche gedankenlose Handling wie z.B. beim Benzintank erwartet wird.

Darauf achten, das man möglichst nicht über 80% hinaus lädt?...oder nicht unter 20% entlädt? ...dadurch verfügbare Reise-Reichweite 60% ...u.u.u. ...gehts noch?

Für uns E-Interessierte alles kein Problem, nicht aber für die Masse.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox
Anzeige

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Helfried
read
Kabelbaum hat geschrieben: Für uns E-Interessierte alles kein Problem, nicht aber für die Masse.
Stelle dir das mal umgekehrt vor. Lieschen Müller wäre schon 100 Jahre lang E-Auto gefahren und müsste jetzt plötzlich Dieselkraxn fahren.
Na, das gäbe einen Aufschrei!

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Kabelbaum
  • Beiträge: 724
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 166 Mal
read
Da bin ich mir ganz sicher, Ließchen Müller wäre begeistert von der Einfachheit des Betankens! (Darum ging es jetzt)

- Viele E-Autos bieten nicht die Möglichkeit, den Ladevorgang bei 80% automatisiert bzw. programmiert abzubrechen.
- Soll jetzt ständig der Ladezustand kontrolliert werden um bei 80% den Stecker zu ziehen?
- die angegebene Prospekt-Reichweite wäre eine rein theoretische Zahl die durch o.g. Maßnahmen nicht der Realität entspricht.

Solange es Verbrenner zu kaufen gibt verstehe ich die Leute sehr gut, warum diese dabei bleiben werden.
Warum auch nicht.

Allein der Öko-Gedanke reicht einfach zum Wechsel nicht aus!
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

OlafSt
  • Beiträge: 250
  • Registriert: Mo 11. Dez 2017, 22:49
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Dir ist schon klar, das das Akkumanagement-System im Auto von allein darauf achtet, das der Akku zwischen 20 und 80% gehalten wird ?

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Odanez
  • Beiträge: 4072
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 436 Mal
read
Das mit den 20-80% gilt auch für den brauchbaren Bereich des Akkus, aber das ist ja nur eine kleine Empfehlung, um den Akku besonders gut zu schonen - solche Empfehlungen gibt es auch für alle Autos, aber da halten sich nur wenige dran, z.B. nicht zu hohe Drehzahl, nicht Kupplung schleiffen lassen, weniger im Regen stehen lassen = weniger Rost, usw. usw. Wenn der Akku des E-Autos mal eine Woche bei 100% rumsteht dann geht auch nicht die Welt unter.
Verkauft: 2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 81%, 86.000km
Für den Übergang: 2004 Skoda Octavia Kombi 1.6
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Kabelbaum
  • Beiträge: 724
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 166 Mal
read
OlafSt hat geschrieben: Dir ist schon klar, das das Akkumanagement-System im Auto von allein darauf achtet, das der Akku zwischen 20 und 80% gehalten wird ?
Das hört sich im Video bei 4:20min ganz anders an und verunsichert den E-Neuling mehr als das sie einen Kaufreiz setzt.

Mir als i3-Fahrer ist klar, das diese "20/80-Regel" gerade für den i3 völliger Quatsch ist und um so mehr wundere ich mich über diese allgemeine "Verhaltensregel" im Video.

Wenn das jedoch für den Großteil der anderen E-Autos zutreffen sollte, ist das für viele jedoch ein NoGo.
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Do 16. Mai 2019, 13:03, insgesamt 2-mal geändert.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Dieser Artikel in der Zeit passt ganz gut zum Thema. Wesentliche Aussage ist, dass die E-Mobilität viel langsamer auf den Markt kommt, als noch kürzlich erwartet. Die positive Nachricht daraus ist, dass die Stromnetze deshalb auch nicht zusammenbrechen. ; )
https://www.zeit.de/auto/2012-11/elektr ... trombedarf
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Kabelbaum
  • Beiträge: 724
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 166 Mal
read
Ist ein Artikel aus 2012 gerade zum diesem Thema noch zitierfähig ;)
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Do 16. Mai 2019, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Uuups, sorry das war mir nicht aufgefallen. Das klang so aktuell.
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Kabelbaum
  • Beiträge: 724
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 166 Mal
read
Die Ursachen mögen damals andere gewesen sein, die Auswirkungen jedoch die selben.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag