E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3320
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 425 Mal
read
Früher hatte ich mal einen Sportwagen, der bei Artgerechter Fahrweise eine Reichweite von 250km hatte. Da bin ich zwei mal auf dem Dorf echt ins Schwitzen gekommen auf dem Weg vom Kunden nach Hause um 23:00 Uhr.
Hat dann gerade noch funktioniert die 55Liter Superbenzin aufzufüllen um wieder knapp eine Stunde fahren zu können.

MfG
Michael
Anzeige

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Kabelbaum hat geschrieben: @B.XP
Das klingt jetzt aber alles sehr konstruiert (ab 21Uhr zu und so). Mein Negativ-Beispiel hingegen kann den BEV-Fahrer rund um die Uhr treffen.
Oder willst Du damit sagen, das in der Summe aller möglichen Fälle/Beispiele zum Thema "schnelle Energieversorgung auf Strecke" die Stromversorgung besser abschneidet als die Spritversorgung?

Außerdem beziehen sich meine Beispiele auf BAB-Langstrecke. Wer in D mit einem Verbrenner und einer Reichweite von >600km/Tankfüllung nicht rechtzeitig eine Tankstelle findet, der sollte besser kein Auto fahren.
Leider nein und des öfteren passiert. Ich war gestern im Allgäu und bin an 5 geschlossenen Tankstellen vorbei gefahren. Tagsüber. Keine Touristen, kein Sprit. So einfach ist die Rechnung. Es geht auch nicht darum, überhaupt keine Tankstelle zu finden, sondern die Erwartungshaltung, dass man ja angeblich immer und überall und problemlos tanken kann. Dem ist schlicht nicht so.
BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Das ist eine Momentaufnahme. Das war ja die letzten 50 Jahre nicht der Fall....Ausnahme Ölkrise.

Wenn Politik die Anzahl der Tankstellen begrenzen würde oder das Tankvolumen, dann würde der Mangel an Ladesäulen nicht mehr ganz so deutlich hervortreten.

Gestern war das Laden zäh...5 min für 1 kWh bei Aldi. Oder bei Innogy am triple. Dort wurde ein HPC zugebaut und der alte Triple beschnitten- laut app nur 22 kW. Oder war der Akku schon Heiß?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Erol
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mo 24. Feb 2020, 17:50
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
B.XP hat geschrieben:
Wenn du in einer Gegend unterwegs bist, wo du eine hohe Tankstellendichte hast UND wo die Tankstellen 24/7 auf sind. Wenn dir dein Verbrenner 100km Restreichweite anzeigt heißt das nicht dass du auch so weit kommst; 50km später zeigt dir das Teil "0 km" an und du bist erstmal im Blindflug der Reserve. Gerade wenn du in den "neuen" Bundesländern unterwegs bist, hast du schon mal auf 100km keinen Autohof oder Rasthof oder kannst über eine halbe Stunde Bundesstraße fahren, ohne an einer Tankstelle vorbei zu kommen. Die wundervolle Erfahrung mit "ab 21 Uhr geschlossen" hab ich selbst gemacht oder auch mit den (früheren) Autos meiner Eltern. "Aufgrund von xyz heute geschlossen", "Tankautomat defekt" oder "nur LKW" - das sieht man total gerne, wenn man an der Tankstelle steht und die gelbe Zapfsäule leuchtet. In Schweden habe ich letzten Herbst am Tankautomaten auch schon mal alle Giro/Maestro und Kreditkarten von meiner Frau und mir durchgetestet bevor dann mal eine ging. Nächste Tankstelle 50km. Die Geschichte von der Garantie für einfaches und 100% zuverlässiges Tanken ist einfach nur ein Märchen von Leuten, die zu lange Elektro fahren.
wie weltfremd ist das denn?

1. Der Reservebreich ist bei sog. Verbrennern immer sehr "konservativ" ausgelegt. Wenn 100 km angezeigt wird und Du etwas vom Gas gehst, reicht es im Normalfall auch 150 km...

2. Die meisten Tankstellen haben 24h offen, denn es gibt einen Automaten mit Bargeld oder mit EC - Karte.

3. Auch in extrem einsamen Gegenden wie Mecklenburg wird man es nie weiter als 30 km bis zur nächsten Tankstelle haben.

4. Wer extreme Reichweitenangst hat mit seinem Verbrenner kauft sich für 5 Euro einen Reservekanister im Baumarkt, dieser erhöht die Reichweite dann gleich mal um ca 200 Kilometer...

Fazit:
Was du hier erzählst ist die absolute Ausnahme und 99% der Autofahrer in Deutschland sicherlich noch NIE passiert.
Und wenn, dann war es eben extrem dämliches Verhalten.

Ich habe mir mal die einsamsten Gegenden Deutschlands angeschaut außerhalb der Inseln:
Nirgendwo in Deutschland ist eine Tankstelle die 24 Stunden offen ist mehr als 20 Kilometer Luftlinie entfernt.
Nicht in Mecklenburg, nicht in Ostfriesland, nicht im bayerischen Wald.

https://www.tankpool24.eu/tanken/tankstellenfinder

Laut dieser Karte mit 24h/Tag Tankstellen ist der Ort in Deutschland, der am weitesten weg ist von ihrem Netz, in der Gegend von Prenzlau.
Dort gibt es aber eine Tanke die rund um die Uhr geöffnet ist, sie ist nur nicht Mitglied des "Tankpools 24" (weil wahrscheinlich für LKWs nicht geeignet)
https://store.total.de/de_DE/ND029793

Daher:
Das was Du hier schreibst hat NIX mit der Realität zu tun...

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Blueskin
  • Beiträge: 1027
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1752 Mal
  • Danke erhalten: 380 Mal
read
Diese dämlichen Versuche, Verbrenner-Fahrern weißmachen zu wollen, sie hätten ja ebenfalls ein Problem mit Reichweite oder Verfügbarkeit von "Ladepunkten" (aka Tankstellen) führt höchstens dazu sich unglaubwürdig zu machen auch in Bezug auf andere Aspekte von Elektro- vs. Verbrenner-Pkw.

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3320
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 425 Mal
read
Wie konservativ das ist durfte ich mit meinem Hyundai I30CRDI erleben. Der zeigt bis 55km Reichweite an, dann kommen Striche und 15km weiter stand ich vor dem Hamburger Hauptbahnhof 1000m vor der Tankstelle.
Mit dem E-Auto bin ich noch nie liegen geblieben, nur mit deutlich reduzierter Leistung in der Firma angekommen. Dabei bin ich schon 120000km elektrisch unterwegs.

MfG
Michael

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Irgendwie passiert sowas Elektroauto-Begeisterten weit überdurchschnittlich oft. Man sollte das mal statistisch untersuchen: vielleicht gibt es da einen bisher nicht entdeckten Zusammenhang. ;)

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Rainbow
  • Beiträge: 580
  • Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:56
  • Wohnort: Münster
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Passiert mir nicht. Aber ich kenne das Problem. Die Zoe zeigt mir die Reichweite recht realistisch an,
während diese sich im Benz fortlaufend ändert. Die Anzeige zeigt an, Reichweite 40 km, es sind 38 km zu fahren, bei der
Zoe kein Problem, beim Benz ein Himmelfahrtskommando. Die Verpester sind da vielleicht nicht so genau. Sicherlich hängt viel auch mit der Fahrweise zusammen. Beim Benz fahre ich dann zur Tanke, mit der Zoe dahin, wohin ich wollte.
Und mit einem 5 Euro Kanister fahre ich keine 200 km. Was für ein Auto ist das denn?
Smart ed, ab 12.2019 Zoe

PV: 26,96 KWp

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Kabelbaum
  • Beiträge: 724
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 166 Mal
read
5€ für die "Verpackung" ...nicht für den Inhalt ;)
Und mit einem 10L-Reservekanister sollten 200km für viele Fahrzeuge kein Problem sein (wenn man es denn drauf anlegt)
https://mrschnapp.de/10-liter-benzinkan ... UoQAvD_BwE

Oh ha... kostet doch mehr als 5€ :roll:

Wie kommt es nur, das ich bei weit über 1Mio. km mit meinen Verbrennern in ganz Europa nicht EINMAL(!) Versorgungsprobleme bekam? (...nicht mal Versorgungsängste)
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Elektroautomieter
  • Beiträge: 297
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Reichweitenangst hatte ich bei einem Verbrenner nur einmal. Ich war in den Bergen von Gran Canaria unterwegs und fuhr Berg auf. 200 Höhenmeter vor dem Scheitelpunkt fiel die Reicheweite auf 40 Km und die nächste Tankstelle war 30 Km entfernt. Rein rational wusste ich, dass das locker reicht, da es bald nur noch bergab geht. Emotional war es trotzdem eine Belastung. An der Zapfsäule war die Reichweite schließlich wieder auf 80 KM vergrößert worden.
Aber ich war es auch selber Schuld. Ich hätte ja auch vorher tanken können und genau das ist der Unterschied zum E-Auto. Das klappt dort einfach nicht. Beim Verbrenner bleibt nur der aus Energiemangel liegen, dessen Fahrzeug einen defekt hat (Anzeige defekt) oder der sehr fahrlässigen Fehler macht und die Tankleuchte schlicht ignoriert. Beim E-Auto muss man sich deutlich weniger "dumm" anstellen, um liegen zu bleiben.
Ich brauche Eure Hilfe. Bitte an dieser Umfrage für meine Bachelorarbeit teilnehmen.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48
Danke :)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag