E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

schnaeutz
  • Beiträge: 290
  • Registriert: Fr 12. Jan 2018, 00:00
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
Elektromobilität ist nichts für Ärmlinge. Höherer Preis, man sollte schon eine eigene Garage mit Wallbox sein eigen nennen. Und für Fahrten in ladesäulenmäßig schlecht oder gar nicht erschlossene Regionen sollte man noch einen Verbrenner in der anderen Hälfte der Doppelgarage haben. Dann gehen natürlich auch gerne 2 BEV für die Alltagsfahrten. Klar, wenn man weiß, dass man niemals außerhalb dieser Zonen fährt, kann es auch ein long-range-BEV tun. Aber so ein Teil ist ja auch nichts für Ärmlinge.
Anzeige

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Elektroautomieter
  • Beiträge: 815
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 204 Mal
read
@schnaeutz
Und genau das ist zu kurz gedacht. Im Rahmen der Verkehrswende macht es keinen Sinn Verbrenner eins zu eins zu ersetzen. Wichtig ist der Mentalitätswandel, so dass man sich für die Langstrecke ein Fahrzeug mietet oder aber den Zug nimmt.
Ich lasse die Umfrage auch nach meiner Abschlussarbeit weiter offen. Wenn wer die Daten haben möchte: PN an mich.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

schnaeutz
  • Beiträge: 290
  • Registriert: Fr 12. Jan 2018, 00:00
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
Die Lösung von Elektroautomieter funktioniert natülich auch. Aber auch die Miete eines Autos für 3000 bis 4000 km (meine normale Urlaubsstrecke) ist nicht ganz günstig. Bei der Bahn ist Voraussetzung, dass man damit auch an den gewünschten Urlaubsort kommt. Dazu kommt, dass eine Bahnfahrt für eine mehrköpfige Familie sehr teuer ist, wenn man nicht das Glück hat, den Super-Super-Super-Sparpreis zu ergattern. Fazit: Auch bei der von Elektroautomieter vorgeschlagenen Lösung ist Elektromobilität nichts für Ärmlinge. Ich kenne genug Familien, wo das Geld mehr als knapp ist. Wenn es da für einen einzigen gebrauchten Golf reicht, sind die zufrieden. An einen Elektrozweitwagen zu denken, ist da absurd.

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Wir haben am Samstag Nachmittag eine Corona-"Ausbruchstour" gemacht um die SuC-Freikilometer zu verfahren. Also 2x235km, Model 3. Hat problemlos geklappt, allerdings mit zwei Ladestopps. Eigentlich hätte es sich angeboten, auf 100% zu laden und dann zu sehen ob man durchfahren kann. Aber das ist einfach Praxisfern. Meine Frau ist nach anderthalb Stunden Autofahrt am Ende ihrer Konzentrationsfähigkeit; die geplante 10min-Ladepause kam ihr eigentlich schon zu spät. Wir sind mit 70-80% los. Am SC bei der Rückfahrt hätten wir ~10min stehen müssen, da haben wir gerade angefangen unseren Burger von der "Goldenen Möwe" zu essen. Der Stopp beim Baumarkt zum "Wischwasser tanken" hat uns da deutlich mehr Zeit gekostet als beide Ladestopps zusammen.

Die ganze Aktion wäre vermutlich mit fast jedem anderen Elektroauto genauso problemlos gegangen, vermutlich auch mit genauso wenig Planung davor. Wobei: Smart und 22kWh-Zoe mal außen vor. Die meisten Leute können sich das aber nicht vorstellen; In den Köpfen ist "Elektroauto = teurer Spaß" und daran sind Marketing und Vertrieb aus den "Earliest Adopter"-Zeiten mit schuld.
Auf der anderen Seite sieht man dann, dass beim YT-Kanal "der Blauzahn" der E-Tron 50 im Leasing tatsächlich recht günstig zu haben ist und schon jede Menge Nutzungsszenarien abdeckt. Wenn sich mehr Leute bei solchen eher gefahrlosen Angeboten an die Elektromobilität trauen ist ihr insgesamt schon geholfen.
BMW i3s 120Ah (seit 1/2019) || Tesla Model 3 LR AWD (12/2019-8/2021) || AUDI e-Tron 55 || VW ID.4 (ab irgendwann)

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Ähnliche Tour am Freitag mit dem Bev Urzeit Leaf und 16 kWh Netto akku im Gepäck absolviert. Jeder chademo wurde angesteuert damit planB auch funktionierte. Für ein Microabenteuer sind selbst alterschwache Stromer gut. siegen-wittlich-siegen

Reisen in Ferne Länder wirken auf mich schon wie aus einer vergangen Zeit.
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Kabelbaum
  • Beiträge: 807
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 211 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Jeder Verbrennerfahrer hat auf Langstrecke quasi eine Garantie, das sein Tankstop (egal ob geplant oder ungeplant) innerhalb kürzester Zeit vollzogen ist!
Selbst im Urlaubsverkehr auf der BAB mal mehrere Fahrzeuge an der Zapfsäule vor sich zu haben, so ist das Tanken i.d.R. immer noch schnell erledigt.
Ein sogenannter "Plan B" ist für ihn völlig unbekannt weil unnötig.

Der BEV-Fahrer muss immer damit rechnen (erst recht in der Urlaubszeit), das die wenigen Ladesäulen besetzt, defekt sind oder Bezahlprobleme auftreten und somit entweder lange Wartezeiten einplanen (und das schon bei nur einem(!) Fahrzeug), oder "Plan B" in zur hoffentlich rettenden Ladesäule bringt.
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Di 12. Mai 2020, 09:08, insgesamt 1-mal geändert.
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Helfried
read
@Kabelbaum , deine Dieselbinsenweisheiten sind manchmal ein wenig nervig.

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Odanez
read
Das mit der extrem unzuverlässigen Ladeinfrastruktur ist halt Stand HEUTE in DEUTSCHLAND. Ob sich was durchsetzt oder nicht ist ein Blick in die Zukunft, und man kann nicht davon ausgehen, dass die aktuelle marode Infrastruktur hierzulande auch weiterhin so marode und unzuverlässig bleibt. Eine Verschwörungstheorie wäre, dass die Infrastruktur absichtlich unzuverlässig ist, damit die Leute nicht zu sehr von der Elektromobilität überzeugt sind.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Kabelbaum
  • Beiträge: 807
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 211 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
@Helfried, Dich nervende User ignorier doch einfach!

Mir geht es um Transparenz, gerade für den E-Interessenten der nach dem Kauf seines BEV nicht enttäuscht ist und sich anschließend ärgert nach dem Motto...
"Hätte ich das doch gewusst..."

...oder bestreitest Du etwa das was ich geschrieben habe? ...oder bin ich hier im falschen Thema?

und ja, die Infrastruktur wächst, hoffentlich jedoch proportional mehr als BEV-Zulassungen, sodass o.g. aktuelle Szenarien nicht mehr oder äußerst selten eintreten werden.
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Di 12. Mai 2020, 09:50, insgesamt 5-mal geändert.
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Das Ding ist....Öl hat ein Geschäftsmodel. Es gibt/gab Player, die für Infrastruktur richtig Geld in die Hand genommen haben. (Scheich, Papa putin)

Dieses Gelddruckmodel gibt es (noch) nicht beim Elektron. Und wenn wir ehrlich sind, schrecken uns die Preise über 25 ct/kWh auch ab. Was funktioniert ist Pv-strom und „Kurzstrecke“. Durch die Krise wird es kaum AG geben, die noch massiv in Ladetechnik investieren. Arbeitnehmerbindung liegt auf Eis.

Alles was VW und co in den nächsten 3 Jahren auf dem Markt bringt ist erst ab 45.000€ für uns attraktiver als der vorhandene Fuhrpark.
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag