E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2289
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 475 Mal
read
Von SRAM: Solange mehr als 90 % aller Zuhauseladepunkte "dumm" sind, also bessere Steckdosen, wird die Bequemlichkeit der Menschen genau dazu führen.
Das will ich gar nicht bestreiten, aber das ist etwas um was sich der Netzanbieter kümmern muss. Ich behaupte jetzt mal, dass die nicht blöd sind.
Und dazu passend AbRiNgOi: Ich kenne keinen Versorger der für Geld nicht alles liefert was benötigt wird.

Und genau so ist es. Was erforderlich ist wird gemacht, da muss sich der einzelne Kunde nicht verbiegen oder Sorgen machen.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
Anzeige

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Außerdem darf man, besonders in innerstädtischen Gebieten mit Mehrfamilienhäusern, nicht vergessen, dass die in den 70gern gerne mit Nachtspeicherheizung gebaut wurden. Da hat man deutlich höhere Belastungen, die auch über Stunden gezogen werden.
Von daher dürfte das alles eher entspannt sein.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Gibt es für eine zu großen Teilen elektrische Fahrzeugflotte genügend Rohstoffe zur Herstellung der besonderen Bauteile, vor allem genügend Lithium für die Batterien? Und: Gibt es zum Betrieb der Fahrzeuge genügend Strom aus erneuerbaren Quellen und ist auch das Stromnetz für eine große Zahl von Elektroautos gerüstet?

Ja, ja und ja.

Siehe „Kurzinformation Elektromobilität bzgl. Strom- und Ressourcenbedarf“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit:
Dateianhänge
Datei emob_strom_ressourcen_bf.pdf
(662 KiB) 28-mal heruntergeladen
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 ab 2019
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Afaik
  • Beiträge: 628
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 301 Mal
  • Danke erhalten: 226 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben: [...] nicht direkt nach dem Feierabend im Peak für eine Dreiviertelstunde 11 kW zu ziehen.
Der "Feierabend" fällt ja auch nicht für Alle auf die gleiche Zeit. Da wären 15-20% Schichtarbeiter. Da wären 20% Rentner. Es freuen sich ja nicht 40 Millionen KFZ um 17:00 auf die Steckdose.

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

nr.21
  • Beiträge: 1659
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 307 Mal
read
wenn ich abends anstecke, lädt der Wagen auch nicht gleich, sondern erst in der Nacht. Das lässt sich doch bei den meisten Fahrezugen so einstellen. Ich tue es, weil ich eben die Netze nicht zur Hauptzeit zusätzlich belasten will. Wenn in Zukunft noch finanzielle Vorteile in Form von leicht billigeren Nachttarifen gewährt würden, würde sich die Methode ganz von selbst etablieren

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Ecano
  • Beiträge: 1230
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 214 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Ich hatte ja einige Threads vorher den Feldversuch der Netze BW erwähnt, da aber alle hier anscheinend zu faul zum Suchen sind, hier ein Link dazu:
https://ecomento.de/2019/10/28/modellve ... ve-bilanz/

Aktuell wurde oder wird von Netze BW ein Feldversuch "BEV laden in der Tiefgarage" durchgeführt, dort haben sie glaube ich ein Lastmanagement installiert.
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am 19.5.2021

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

nr.21
  • Beiträge: 1659
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 307 Mal
read
VW scheint langsam aber sicher in der Realität angekommen zu sein.
Statements wie wir sie schon lange gebraucht hätten, weil das eigentlich alles schon lange klar ist

https://ecomento.de/2020/03/13/vw-e-mob ... -batterie/

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
mit solchen Aussagen geht VW ins abseits..... Bild

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

Model Y LR MIC
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
Tronity

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Kabelbaum
  • Beiträge: 805
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 210 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
An der Aussage ist grundsätzlich erstmal nix falsch und darum für viele ein nachvollziehbares Argument noch beim Verbrenner zu bleiben .
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Ecano
  • Beiträge: 1230
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 214 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Warum fahren die alle von Salzburg nach Wien und wie viel Vorsprung hatten die Teslas, weil die bei St. Pölten von den VWs eingeholt wurden, oder sind die ab Start schneller als die VW gefahren?
Dann können die Teslas vor St. Pölten ja nachladen und die VW danach wieder überholen, dann wären die eher am Ziel. ;-)

Selten so einen Blödsinn gelesen.
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am 19.5.2021
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag