E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Odanez
  • Beiträge: 4105
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 436 Mal
read
"alle" braucht doch niemand. Die, die jetzt schon mit ESL gehen, selbst einige Typ2 Säulen, reicht ja schon, und da zahlt man ca 20c/kWh. Weiß man alles. Wer unbedingt noch mehr Abdeckung als diese braucht kann ja noch eine App oder eine Karte dazunehmen, dann hat man fast 100%. mobility+ z.B., da sind es dann 39c/kWh.
Verkauft: 2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 81%, 86.000km
Für den Übergang: 2004 Skoda Octavia Kombi 1.6
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh
Anzeige

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Helfried
read
Schüddi hat geschrieben: An der Tankstelle weis ich das seit ich denken kann. (Bis auf ein paar Cent Volatilität)
Mir wäre es zu Verbrennerzeiten lieber gewesen, die Preise hätten geschwankt zwischen 2 Cent und 2 Euro und ich hätte mitdenken müssen, ob ich den einen oder den anderen Preis nehme.
Einheitspreise finde ich nicht gut, das war schon zu Trabi-Zeiten keine gute Idee. Wenn du 10 Stunden am Tag arbeitest, damit dir der Dieselpreis egal ist, ist das auch eine erlaubte Einstellung.

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
ZoeDoktor hat geschrieben: Für die Langstrecke halt einen Tesla 3 kaufen. BMW kann einfach nicht mithalten, das ist der Punkt. .
Eine falsche schlussfolgerung mein BMW ist auf Langstrecke dem Model 3 auf jedenfall überlegen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7593
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 984 Mal
read
kub0815 hat geschrieben: mein BMW ist auf Langstrecke dem Model 3 auf jedenfall überlegen
Natürlich kann man (wenn man das Geld für zwei Autos in einem hat) mit einem Hybriden sowohl die Kurzstrecke optimieren als auch die Langstrecke entspannt durchfahren. Das ist aber mit "nicht durchsetzen" gemeint. Aber nicht jeder will den Stinker Tag ein Tag aus mit sich herumschleppen und dafür wertvollen Kofferraum verlieren.
Auch wird die CO2 Bilanz noch schwerer zu erreichen...
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3340
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 429 Mal
read
Die Überlegung einen Hybrid zu kaufen hatte ich im Herbst auch. Ersetzt werden sollte ein Hyundai I30 Diesel Euro 5 Verbrauch 6-8Liter fähig meinen 1600kg Wohnwagen zu bewegen. Mitsubishi und Mercedes C300de oder E300de standen zur Wahl. Da ich für die Stadt zwei Kangoo ZE 22kWh habe, hätte der Hybrid kaum Mehrwert gegenüber einem einfachen Verbrennen gehabt. Da ich den Mitsubishi schon unglaublich hässlich fand und mich die Probefahrt auch nicht überzeugen konnte, und mir die Mercedes eigentlich zu teuer waren, habe ich lieber die kleinste C-Klasse als Diesel Kombi gekauft und nutze den ausschließlich für die Strecke. Der hat nach zweieinhalb Monaten schon 6000km auf dem Tacho, macht also zu viel Spaß und hat bis zu 1400km Reichweite.


MfG
Michael

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
  • Jan
  • Beiträge: 3056
  • Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Man muss eben auch wollen. Die Technik ist da zum Glück weniger das Problem.
AA592D47-2B08-40B4-B253-D3E60A040FBB.jpeg
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben:
kub0815 hat geschrieben: mein BMW ist auf Langstrecke dem Model 3 auf jedenfall überlegen
Natürlich kann man (wenn man das Geld für zwei Autos in einem hat) mit einem Hybriden sowohl die Kurzstrecke optimieren als auch die Langstrecke entspannt durchfahren. Das ist aber mit "nicht durchsetzen" gemeint. Aber nicht jeder will den Stinker Tag ein Tag aus mit sich herumschleppen und dafür wertvollen Kofferraum verlieren.
Auch wird die CO2 Bilanz noch schwerer zu erreichen...
Das ist ja gerade der sinn das man keine 2 Autos braucht. Und gerade die PHEVs sind zur Zeit bis es bezahlbare Feststoffakkus gibt ohne die Nachteile bei Kälte für mich der die E-Mobilität voranbringern will eine sehr gute alternative die von engstirnigen fundamentalisten immer wieder gerne durch den dreck gezogen wird.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Technik bedeutet aus der gegenwärtigen Möglichkeit das beste rauszuholen. Für den einen ist es ein Hybrid, für einen anderen ein Akku. Schön das man aktuell immer mehr Auswahl hat, blöd ist es das man diese Im-Kreis-Diskussionen immer wieder raus holen muss und mit diesen Postings Unmengen CO2 produziert.
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 1858
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 165 Mal
read
Man könnte für manche Threads ein "Glaubenskrieg" - Icon einführen
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 445 Mal
read
ZoeDoktor hat geschrieben: Und mir kann keiner den Schnell-Ladestecker abziehen .... noch ein Konstruktionsfehler des BMW.
Wo soll man beim i3 denn einfach den CCS abziehen können?!
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag