Wer hat Reichweitenangst?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Wer hat schon mal Reichweitenangst erlebt?

Hatte ich noch nie
35%
33
Hatte ich bisher nur einmal (war aber selbstverschuldet)
23%
22
Hatte ich bisher nur einmal, ich konnte aber nichts dafür
7%
7
Hatte ich bisher schon ein paar mal (war aber selbstverschuldet)
12%
11
Hatte ich bisher schon ein paar mal, ich konnte aber nichts dafür
9%
8
Habe ich zwar selten aber regelmäßig
9%
8
Habe ich regelmäßig
Keine Stimmen
0
Habe ich ständig
5%
5
Insgesamt abgegebene Stimmen: 94

Re: Wer hat Reichweitenangst?

USER_AVATAR
read
Bei mir ist es eher Ladeangst...geht die säule?...handyakku?...Empfang?....Frei oder zugeparkt? Wie komme ich vom Ladeort zum Ziel?

Je größer der Akku desto seltener...

Da hilft nur ein Rex...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit
Anzeige

Re: Wer hat Reichweitenangst?

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 650
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
Beim Ampera hatte ich das wenn ich wusste es wird knapp das Ziel bzw wieder nach Hause nur mit dem Akku zu kommen. Ich war so ein typischer REX Verweigerer.

Mit meinem 94Ah i3s hatte ich das nur einmal. Ich hätte den Wagen erst ein paar Tage und musste Laden. Das wollte ich natürlich mal an nem CCS Lader machen. Ich bin zu Hause mit 40km ERW los. Die LS ist gerade mal 20km von mir Daheim entfernt.

Da ich den Wagen noch nicht gut kannte und den Verbrauch auf der Autobahn noch nicht abschätzen konnte war mir schon etwas mulmig. Trotz dass ich zur Not noch eine total abgelegene Säule gehabt hätte um dort vorbei zu fahren. Seltsam eigentlich. Vielleicht das Unterbewusstsein, dass es kein Sicherheitsnetz mehr gibt.
Eigenlich völlig unverständlich, da die RRW selbst unter schlechtesten Voraussetzungen gereicht hätte.

Dann noch als mir die Werkstatt mir den Wagen mit weniger RRW zurück gegeben hat als ich nach Hause brauchte. AC Ladekabel hatte ich demzufolge nicht dabei. Auf dem Weg nach Hause gab es nur 2 Triple Charger Lader.
Als der erste den Dienst verweigerte wurde mir doch etwas mulmig.
Der zweite auf dem Weg bei IKEA hat zum Glück funktioniert und es ist auch direkt einer der begehrten Parkplätze davor frei geworden als ich hin kam.

Sonst kommt nur das Gefühl dass der Akku ja gleich wieder leer ist, wenn die RRW von 100 auf 99 Restkilometer umspringt. :lol:
&Charge: Mit Onlineshopping kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM

Re: Wer hat Reichweitenangst?

electic going
  • Beiträge: 1406
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
Nachbars Lumpi hat geschrieben: Sonst kommt nur das Gefühl dass der Akku ja gleich wieder leer ist, wenn die RRW von 100 auf 99 Restkilometer umspringt. :lol:
Interessanter Punkt. Nachdem man die Handy-Haltung "oh, nur noch 30%, Handy jetzt besser nicht mehr nutzen" beim Auto endlich abgelegt hat, gibt es noch eine magische Restreichweite, die man ungern unterschreitet.

Re: Wer hat Reichweitenangst?

USER_AVATAR
read
Mit dem Kona habe ich Reichweitenangst.

Ich habe Angst, dass ich noch zu viel Reichweite für eine Ladepause im Akku habe, wenn ich eine Pinkelpause brauche. ;)
IONIQ Premium Blazing Yellow "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona Premium Grey 22.11.2018 -17.09.2019
Model 3 seit 26.09.2019 1500 km freies SuperCharging
Blog zum Thema Elektroauto

Re: Wer hat Reichweitenangst?

Kellergeist2
  • Beiträge: 638
  • Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
  • Wohnort: DE-49716 Meppen
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Diese Form der Reichweitenangst hatte ich vor ca. drei Wochen auch.
Ich wollte mit möglichst niedrigem SoC (~10%) am Supercharger ankommen, um mit höchstmöglicher Leistung laden zu können.
Unterwegs änderten sich jedoch die Bedingungen, so dass mittlerweile eine Restkapazität von 22% prognostiziert wurde.
Wenn das so weitergeht, dann war es das mit "höchster Ladeleistung".
Okay, Autobahn ist frei und der Streckenverlauf lässt es zu, also Pedal-to-the-metal und möglichst viel Strom verbrauchen.

Win-Win-Situation:
Ich fahre schneller und brauche für die Strecke etwas weniger Zeit.
Ich komme mit geringerem SoC am Supercharger an und kann somit schneller aufladen.

Hintergrund:
Ich nehme jeden(!) Supercharger auf einer Langstrecke mit und lade dort immer nur soviel, dass ich mit ca. 10% beim nächsten Supercharger ankomme.
Somit ist schon vorher klar, wieviel kWh ich an dem nächsten Supercharger laden werde, egal wieviel ich auf dem Weg dorthin verbraucht habe.
(Dies gilt natürlich nicht, wenn ich eine lange Pause einlegen möchte, um in Ruhe etwas zu essen, aber man ißt ja auch nicht bei jedem Ladehalt.)
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85

Re: Wer hat Reichweitenangst?

Elektrivirus
read
Ich habe mal mit "Nie" abgestimmt … denn in den seltenen Fällen stand mir der REX zur Seite

Re: Wer hat Reichweitenangst?

USER_AVATAR
read
In diesem Winter war es wieder mal so weit: Wir hatten uns zu weit in die tschechische Ladewüste gewagt, und für die Rückfahrt weniger als 50% freie Elektronen dabei. Aber mit Hilfe des Notladekabels und einer freundlichen Dame an der Rezeption unseres Hotels bekamen wir eine Steckdose zugewiesen, die die 2KW Ladeleistung ohne jegliche Erwärmung über sich ergehen ließ.
06/14 - 7/19 Brünette (Q210) und Gerddää (Q90)
Seit 03/17 Ohnezahn (Leaf 30KWh)
Seit 08/19 Sir Quickly (Leaf 62KWh)
Gefüttert zumeist mit freilaufenden Strömen aus eigener Dachhaltung: 9,9KWp PV + 12KWh Sonnenbatterie

Re: Wer hat Reichweitenangst?

USER_AVATAR
read
ob der Kellergeist auch mit Bezahlstrom so handeln würde ....(vermutung Suc-gratis-forever)

10% von 85 kWh wären bei unseren Japanleaf halbvoll
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Wer hat Reichweitenangst?

Kellergeist2
  • Beiträge: 638
  • Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
  • Wohnort: DE-49716 Meppen
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Ja, ich würde auch bei Pay-per-use so verfahren, sofern nach kWh oder Zeit abgerechnet würde. (Bei Abrechnung nach Zeit sogar erst recht.)
An Ladestationen, die eine Pauschale pro Ladevorgang nehmen, würde ich natürlich soviele kWh wie möglich für das Geld mitnehmen wollen.

Ich habe zwar noch die Lifetime-SuC-Flat, jedoch sieht man mich wirklich nur auf der Langstrecke an den SuC, da ich den Wagen jede Nacht zuhause im Carport auflade.
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85

Re: Wer hat Reichweitenangst?

Turbothomas
  • Beiträge: 1769
  • Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
  • Wohnort: Stuttgart
  • Danke erhalten: 2 Mal
  • Website
read
In der bayrischen Diaspora war es 2013 echt schlecht mit den Ladesäulen. Nach Navi 10km RRW, also eigentlich kein Problem - bis mich dann eine Baustellenumleitung 8m durch die Pampa mit viel bergauf und bergab schickte...
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- 22kW AC als Notfalllader, darunter nicht notfalltauglich!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag