Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
  • EVduck
  • Beiträge: 2249
  • Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Mit GPS. Mache ich immer bei einen neuen Auto, erspart Überraschungen.

Gesendet von meinem KFGIWI mit Tapatalk
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeuge: Zoe Intens perlweiß 125.000km; Zoe Limited Titanium 1.000km
Anzeige

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 2962
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 279 Mal
  • Danke erhalten: 373 Mal
read
Häuschen hat geschrieben:Für mich persönlich stellt ein mit 90km/h auf der Autobahn fahrender PKW ein Verkehrshindernis dar, das einen kaum einschätzbaren Schaden für die Volkswirtschaft verursacht.

Und das nur, weil Zoe und Co erst bei Schnarchgeschwindigkeiten langstreckentauglich werden, oder dem Geiz des Fahrer Genüge leisten.

Und wer einmal in Australien von einem dreizügigen Monstertruck mit 130 überholt wurde, der weiß wo der Frosch die Locken hat.
Hier gerät jemand aber leicht aus dem Häuschen Bild

Blutdruck senkende Mittel können helfen.

Ehrlich, solche aggressive Intoleranz geht mir gegen den Strich.
Leaf ZE1 Acenta EZ 10/2018, Lade per PV oder Naturstrom, wenn möglich. Super Lösung für mich. Habe 2 Android Apps geschrieben für das Laden an Wallboxen und für den Leaf (siehe https://android.chk.digital/).

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 3925
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: Landkreis Peine
  • Hat sich bedankt: 437 Mal
  • Danke erhalten: 1308 Mal
read
Zum Thema Richtgeschwindigkeit zitiere ich mal meinen Fahrlehrer:

„Selten mehr, oftmals weniger.“

06/2020 ZOE ZE50 Intens (Blueberry Violett)
07/2021 IONIQ 5 "Project45" (Atlas White / Full Black / VIN …0006xx)

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
Würden sich alle an die Richtgeschwindigkeit richten hätten wir weniger Diskrepanzen. Solange es aber Leute gibt die deutlich schneller UND deutlich langsamer fahren wird es schwierig mit einem miteinander.

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2289
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 475 Mal
read
Elektro-Bob hat geschrieben: Frage: Was macht ein LKW feiertags um ca. 18 Uhr auf der Autobahn ? Saß da womöglich jemand im Glashaus und warf mit Steinen ?
Waren transportieren? Vielleicht die Tiefkühlpizza die man am Abend mal noch hurtig in den Backofen wirft weil man keine Zeit zum Kochen hat? Vielleicht möchte der Herr Bob auch gerne auf das frische Gemüse verzichten, das nach den Feiertagen im Regal liegt?

UND: LKW regeln bei 89 ab, wenn sie nicht manipuliert sind, was immer seltener vorkommt. Nach PKW-Tacho sind das 95 bis 100. Nur mal so zur Info.

Und Zustimmung an Schüddi:
Zitat: Würden sich alle an die Richtgeschwindigkeit richten hätten wir weniger Diskrepanzen. Solange es aber Leute gibt die deutlich schneller UND deutlich langsamer fahren wird es schwierig mit einem miteinander.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

ThomasG
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Do 23. Feb 2017, 18:59
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Häuschen hat geschrieben:Richtgeschwindigkeit ist 130 und das Wort deutet man falsch, wenn man 90 fährt.
Wie gut, dass wir hier nicht deuten müssen, sondern einen Blick in die Verordnung werfen können:
https://www.gesetze-im-internet.de/babr ... 40978.html

Code: Alles auswählen

Den Führern von Personenkraftwagen [...] wird empfohlen, auch bei günstigen Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen [...] nicht schneller als 130 km/h zu fahren (Autobahn-Richtgeschwindigkeit).
Der Irrglaube, dass es sich um eine anzustrebende (oder gar empfohlene Mindest-) Geschwindigkeit handelt, ist offensichtlich weit verbreitet.

Viele Grüße,
Thomas

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
read
mbrod hat geschrieben:
Häuschen hat geschrieben:Diese 89km/h erreicht meine Zoe, wenn ich 92km/h laut Tacho fahre
Wie stellt man das fest?
Mit einem mobilen Navi, das die Geschwindigkeit über Satellitentriangulation selber misst, z.B.

Zum Off-Topic Thema "LKW-Geschwindigkeit auf Autobahnen": Da m.E. alle Argumente von allen dargelegt wurden, klinke ich mich hier aus. Wiederkäuen bringt an der Stelle nichts.
06/14 - 7/19 Brünette (Q210) und Gerddää (Q90)
Seit 03/17 Ohnezahn (Leaf 30KWh)
Seit 08/19 Sir Quickly (Leaf 62KWh)
Gefüttert zumeist mit freilaufenden Strömen aus eigener Dachhaltung: 9,9KWp PV + 12KWh Sonnenbatterie

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

Odanez
read
zu dem hinter einem LKW herfahren: Ich fahre manchmal auch hinter einem LKW her. Und ab und zu gibt es LKWs, die schneller fahren als der vor einen, die müssen dann mich und den LKW vor mir überholen. Damit sehe ich kein Problem. Nur wenn ich aus welchen Gründen auch immer so langsam fahren muss, dass mich jeder LKW überholen muss, dann fahre ich halt kurz auf den Standstreifen rüber um den LKW vorbeizulassen - ich weiß, das ist nicht erlaubt. Diese Notwendigkeit hatte ich bis jetzt noch nicht, aber es kann ja mal sein, dass man wegen mehreren defekten Ladesäulen zur nächsten schleichen muss - dann halt mit 70 auf dem Standstreifen und Warnblinker.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

Madame Zoe
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 16:20
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Gerade bei schneebedeckter Autobahn fahre ich gern hinter Lkw her, die pflügen mir schön die Fahrspur frei. Zumindest solange es nicht bergauf geht, da durfte ich schon gelegentlich interessante Situationen erleben, morgens um kurz nach 5 auf der A3 am Elzer Berg :roll:

Aggressives Verhalten hab ich noch nicht E-Auto spezifisch festgestellt, dazu fahre ich es noch nicht lange genug. Meinem Eindruck nach hat das eher etwas mit “kleinem Auto“ zu tun. Bis vor kurzem fuhr ich einen Citroen Xsara, wahlweise einen Peugeot 1007. Gern auch mal sehr flott, beide Autos fuhren mühelos 160 und mehr. Ich bin mir ziemlich sicher, eher selten ein Verkehrshindernis gewesen zu sein, ich meine, wozu gibt's Rückspiegel, den Blinker nach rechts und ggf das mittlere Pedal beim Verbrenner... Und trotzdem konnte es so mancher trotz bereits gesetztem Blinker bei Tempo 170 kaum abwarten, bis ich endlich weg war. Da war ich gelegentlich versucht, den Kofferraum zu öffnen, damit er durchfahren kann.

Auf der rechten Spur geht's da echt entspannter zu. Hätte ich DAS mal früher gewusst... :mrgreen:
Mme Zoe seit 12/18 unterwegs mit Madame Zoe Life Z.E. 40 R90 ohne Schnickschnack, seitdem Verbrennerfrei!

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

Madame Zoe
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 16:20
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
...und btw gehen mir Mittelspurparker extremst auf die Nerven, die hab ich wohl selber schon gelegentlich erzieherisch wertvoll überholt *shame on me* Irgendwie geht's doch am besten miteinander, das heißt, wann immer möglich, halbwegs an die Regeln halten und im Strom mitschwimmen...
Mme Zoe seit 12/18 unterwegs mit Madame Zoe Life Z.E. 40 R90 ohne Schnickschnack, seitdem Verbrennerfrei!
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag