E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1114
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 156 Mal
read
zur Beschreibung der Realität gehören sicher nicht nur die PR-Videos einer Firma. Zu einer Bewertung sind immer mehrere Parteien im Spiel, die Gegenspieler, die ein Verfahren verkaufen wollen, sowie die Praktiker und auch Wissenschaftler, die die Nutzbarkeit bewerten. Und wie man am Gelben Sack sieht, der VerpackungsMist kann nicht sinnvoll wiederverwendet werden. Mutmaßungen über die Wiederverwendung und den VerfahrensAufwand durch Nicht-Fachleute bringen eh kaum was, jener, wie ich, kann nur lauschen und bewerten.
Anzeige

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

nr.21
  • Beiträge: 1357
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
im gelben Sack steckt verdreckter Müll vorwiegend aus Plastik. Akkus bestehen aus wertvollen Rohstoffen in konzentrierter Form in zahlreichen baugleichen Systemen. Hier irgendeinen Zusammenhang zu konstruieren, ist mehr als unseriös

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

JuGoing
  • Beiträge: 1632
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 159 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
Hier ist noch ein Unternehmen
https://www.redux-recycling.com/de/serv ... batterien/
Klar ist das "Werbung" auf der eigenen Webseite.
Das berechtigt aber nicht dazu das ganze Thema Akkurecycling zu leugnen.
Ich glaube da sind wir schon weiter als bei der Frage was man mit den Abfällen aus den Atomkraftwerken macht.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
05/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Der Bericht kam heute raus.
Ich weis - gibt es alles nicht...
https://youtu.be/aS_xTJmzdgA

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

USER_AVATAR
read
Schüddi hat geschrieben:Der Bericht kam heute raus.
Ich weis - gibt es alles nicht...
Wer behauptet denn das?
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
iOnier hat geschrieben:
Schüddi hat geschrieben:Der Bericht kam heute raus.
Ich weis - gibt es alles nicht...
Wer behauptet denn das?
Sehr viele hier. Ich wurde in der Vergangenheit sogar schon sehr böse angefeindet daher habe ich mich bei diesen Themen sehr zurück gehalten.
Da war es Lügenkomplott der „Verpesterindustrie“.
Naja nach diesem Bericht fühle ich mich mit meiner Entscheidung für ein PHEV bestätigt.
Kleiner Akku und trotzdem die benötigte Reichweite.

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

USER_AVATAR
read
Kein Rohstoff wird ohne Umweltschäden gefördert, das ist doch eine Binsenweisheit.

Aber paar 100 kg Akku eines BEV stehen gegen paar 1.000 kg Diesel, für die jeweils entsprechend Rohstoffe aus dem Boden geholt werden.

Gehen wir überschlägig vom gleichen mittleren Umweltschaden pro Tonne aus: Vorteil BEV, möchte ich meinen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13874
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 879 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Aber der Professor Sinn hat doch gesagt... :roll:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

Afrolicious
  • Beiträge: 75
  • Registriert: So 5. Mai 2019, 17:13
  • Wohnort: Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Dieser Bericht ist ja schon wieder sehr umstritten, da er Fehler enthält (Behauptung BEVs deutscher Hersteller hätten häufig 100kWh Batterien) und einige Wortmeldungen sind auch arg so zurechtgeschnitten, wie es der vorgesehenen Aussage (BEV = umweltschädlich) dient.

Dennoch steckt viel wahres drin. Zum Beispiel die Aussage, dass ein BEV mit riesiger Batterie aus Umweltsicht nicht viel Sinn ergibt und dass man sich generell in Sachen Individualmobilität etwas einschränken sollte.

Was ich in dem Beitrag allerdings nicht erkenne ist eine Bestätigung, dass es eine gute Idee ist mit einem PHEV Langstrecke zu fahren. 😉

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

USER_AVATAR
  • Jan
  • Beiträge: 3056
  • Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Ach so, hätte ich das nur vorher gewusst. Mein Vorschlag, verkauft Eure Stromer, fährt Diesel. Und das Forum hier sollte auch besser geschlossen werden, damit keiner mehr auf falsche Gedanken gebracht wird. :)

https://amp.focus.de/auto/elektromobili ... 89038.html
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag