Strengere CO2-Grenzwerte für Autos - endlich!

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Strengere CO2-Grenzwerte für Autos - endlich!

nr.21
  • Beiträge: 1518
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 244 Mal
read
Ähm, welche deutschen Steuerzahler haben da gleich noch mal ihre Konten ?.

Und die Demokratie ist halt ungerecht, auch im innerdeutschen Wahlsystem. Lebst Du in Meckpomm, hat Deine Erststimme erheblich mehr Gewicht als in einer deutschen Großstadt. Und die Bevölkerungszahlen gehen auch nicht eins zu eins in die Stimmverhältnisse des Bundesrats ein. Himmelschreiende Ungerechtigkeit ?
Nö, alles ein Kompromiss, so läuft es nun mal im Leben
Anzeige

Re: Strengere CO2-Grenzwerte für Autos - endlich!

USER_AVATAR
read
nr.21 hat geschrieben: Lebst Du in Meckpomm, hat Deine Erststimme erheblich mehr Gewicht als in einer deutschen Großstadt
Ach jetzt wird mir einiges klar :lol:
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Strengere CO2-Grenzwerte für Autos - endlich!

USER_AVATAR
read
SRAM hat geschrieben:Meinst du solche überwiegend von Steuerhinterziehung lebenden Staatsgebilde wie Luxemburg oder Lichtenstein ?
Ja, die meine ich (auch).
SRAM hat geschrieben:Drauf g*********
Damit war zu rechnen. Zum Glück ist Deine Meinung nicht mehrheitsfähig.
Kona 64 kWh

Re: Strengere CO2-Grenzwerte für Autos - endlich!

USER_AVATAR
read
Zumindest entlarvt es Volkswagens Elektroauto offensive als reine compliance Car Strategie.
Nichts mit Umdenken.

Re: Strengere CO2-Grenzwerte für Autos - endlich!

USER_AVATAR
read
Ne, das war Toyota. Dir kleben so richtig fest am Verbrenner und kriegen elektrisch nichts gebacken. Müsste man ja auch erstmal wollen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Strengere CO2-Grenzwerte für Autos - endlich!

USER_AVATAR
read
Toyota hat in letzten Jahren absolut alles richtig gemacht. Die entwicklung des Prius zu einer Zeit als Schadstoffe und CO2 niemanden interessierte lag in der Weitsichtigkeit dieses Konzern.
Die erfüllung der Co2 Grenzwerte 2021 wird für Toyota kein Problem sein, dank hervoreagender Technik.
Als der Prius damals auch in Deutschland wellen schlug, hat die deutsche Autoindustrie Gift und Galle gespuckt.
Ich habe die (teilweise bis heute andauernde) Hexenjagd gegen den Prius erlebt. Es war das Auto dass den hiesigen Herstellern den Spiegel vorgehalten hat, aber die deutschen haben es mit aller Gewalt bekämpft.
Die Antwort waren aggressive Lobbyarbeit, Betrugsdiesel und NEFZ optimierte Feinstaubschleuderbenziner.
Die höhe der Strafzahlung welche die deutsche Autoindustrie und insbesondere Volkswagen zu leisten hat, zeigt das absolute Totalversagen dieser Branche.
Die hiesige Automobilindustrie ist technologisch nicht konkurrenzfähig, punkt. Das zeigt der Aufschrei gegen die CO2 Grenzwerte mehr als deutlich.

Die Elektromobilität wird schlicht missbrauch um das Versagen bei der bisherigen Technologie per Ablasshandel zu neutralisieren.
Das Toyota keine Batterieelektrischen Autos braucht, liegt ganz einfach an den sauberen und effizienten Hybridfahrzeugen welche in langer Vorausplanung früh genug eingeführt wurden und in hoher Stückzahl gekauft werden. Toyota leistet mit den Hybriden einen hohen Beitrag zum Klimaschutz und zur Luftreinheit.

Ich finde es erschütternd das ein Konzern wie Toyota, der so viel für eine umweltfreundliche Mobilität beigetragen hat, in diesem Forum so bespuckt wird nur weil keine überteuerten Alibielektroautos panisch in den Markt geworfen werden.
Es sind hier nunmal Elektroautofans und keine befürworter sauberer Mobilität.
Das Toyota keine Elektroautos anbietet liegt an Vorsprung durch Technik, das Volkswagen Elektroautos "für Millionen" verkaufen möchte liegt am Versagen durch Technik.

Re: Strengere CO2-Grenzwerte für Autos - endlich!

USER_AVATAR
read
Man, bist Du ein Fanboy, die müssen Dich wohl gut bezahlen :lol:
Toyota kriegt nichts auf die Reihe und da muss man auch nichts beschönigen - Punkt
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Strengere CO2-Grenzwerte für Autos - endlich!

USER_AVATAR
  • Basslo
  • Beiträge: 393
  • Registriert: Fr 12. Dez 2014, 10:00
  • Wohnort: Österreich
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Toyota in allen Ehren, aber sie bleiben schon lange auf den Status vor Jahren stehen.
Ein normaler Hybrid ist jetzt auch nicht das Spritsparwunder.
Sie hätten da konsequent weiter machen müssen. Zumindest dass es von jedem Modell auch eine PHEV Variante mit guter Reichweite gibt, aber Fehlanzeige.
Und wieso machen sie das nicht?
Ganz einfach. Für den Flottenverbrauch brauchen sie es bei ihrer Modellpalette nicht. Also wieso Modelle bringen die weniger Gewinn abwerfen...
Ganz blöd wird es dann wenn andere Hersteller durch langjährige Lieferverträge bei Zellen die BEV schon billiger herstellen als andere die Hybriden, weil sie in diese Richtung nichts unternommen haben.
BMW i3 BEV 60Ah BJ 4/2016 /// BMW 225xe PHEV BJ 9/2018
Photovoltaikanlage 13kWp + 11kWh Speicher /// Wallbox: BMW Wallbox Connect

Re: Strengere CO2-Grenzwerte für Autos - endlich!

USER_AVATAR
read
creative-tec hat geschrieben:Es sind hier nunmal Elektroautofans und keine befürworter sauberer Mobilität.
Ungeachtet dessen dass ich finde, dass Toyota tolle Autos baut, muss ich leider zusammenfassen, dass Hybridautos nicht die klassische Definition von "sauberer Mobilität" darstellen. Das ist aber nicht Toyota-spezifisch.
Kona 64 kWh

Re: Strengere CO2-Grenzwerte für Autos - endlich!

USER_AVATAR
read
Könnte halt sein, dass dann ein Gericht fest stellt, dass es die Berechnung für unzulässig hält und der CO2 Ausstoß von bevs mit dem europäischen Strommix berechnet werden müssen. Da Norwegen sowieso schon so eine hohe Quote hat, bekommt das dann vielleicht gar nicht hin und es werden Fahrverbote für bevs erlassen... Ob man Ökostrom nimmt ist dann auch egal..

Ohne das wird sich das eh überholen, da der Markt schneller wachsen wird als sich das einige Petrolheads vorstellen.
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
05!/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag