Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Cliffideo
  • Beiträge: 318
  • Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:54
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Man darf auch nicht vergessen, dass in der Zukunft der ganze gewerbliche Güterverkehr weiterhin Steuer auf Diesel und auch Mautgebühr bezahlt. Dies wird sich nicht allzuschnell auf Strom umrüsten lassen, auch wenn die Anfänge schon da sind.
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3682
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1779 Mal
  • Danke erhalten: 846 Mal
read
Sooo, jetzt können alle mal wieder aufhören sich über ungelegte Eier zu streiten... Wenn's wirklich so kommt wie kiter glaubt zu wissen wie's kommt, darf er gerne nochmal vorbeischauen und sagen 'hab ich doch schon damals gesagt'...

Interessant ist lediglich seine Aussage von 5-6 € Steuern pro 100 km - damit sind wir dann nämlich wieder beim Thema und es wären somit ca. 10 € reine Kraftstoffkosten pro 100 km. Damit ist sogar der Elektronen fressende Jaguar mit NewMotion Strom billiger als der Verbrenner :-D

Aber wahrscheinlich gilt das nicht für seinen Seat Superschnell Sparsam Töfftöff...

Grüazi MaXx

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben:41 Mrd. sind durch den Verkehr an Steuer zu generieren.
bis dahin, ja, meinetwegen.
Heute bezahlt man pro 100 km 5-6 € Steuern über den Sprit.
Ja, auch. Aber jetzt kommt's:
Diese 5-6€ sind auf das Eauto umzulegen egal wie.
Milchmädchen!
Einen guten Teil davon zahle ich als E-Autofahrer doch schon, auf dem Strom liegt auch Steuer!
EE-Umlage und Netzentgelte liegen auch drauf, damit werden auch staatliche Aufgaben finanziert.

Der Wegfall der Spritsteuer wird zum größten Teil allein dadurch schon ausgeglichen. Denn der Stromverbrauch wird ja nicht gleich bleiben wenn mit den E-Autos zusätzliche Verbraucher am Ball sind, er wird steigen, und damit diese genannten zusätzlichen Staatseinnahmen generieren.

Für den Rest kommt die Maut, keine Sorge.

Ach ja, und nicht für Sprit ausgegebenes (und an Strom gespartes) Geld verbrenne ich ja nicht - ich gebe es anderweitig aus => Vater Staat profitiert von der Mehrwertsteuer. Viel Rest wird also gar nicht bleiben.

Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13875
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 881 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Bitte nicht vergessen, dass auf Fahstrom doppelt so hohe Abgaben und Steuern lasten wie auf Verpestersprit.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Das wenn es steuerausfälle beim Sprit gibt wird der Staat sicher die irgentwo anders wiederholen und da wir ja eh zuviel Autos in Deutschland haben wird auch bestimmt wieder beim Auto angesetzt. Also eine milchmädchen Rechnung ist das nicht. Die Steuern die der Staat beim Strom zur Zeit bekommt sind 2cent pro kWh das sind etwa 7 Prozent. Plus MwSt. Beim Sprit sind das Faktoren mehr.

https://www.avd.de/kraftstoff/staatlich ... offkosten/
https://www.focus.de/immobilien/energie ... 26829.html

Von 1,55 Euro für Benzin gehen rund 90,7 Cent an den Staat.

Von 1,36 Euro für Diesel gehen rund 69,36 Cent an den Staat.

Von 0,29 Euro für Strom gehen rund 6,67 Cent an den Staat.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Die Abgaben insgesamt sind aber höher... Deutschland hat ohnehin schon irre Strompreise. Man muss auch betrachten, dass die Gesundheits- und Umweltschäden durch Verbrenner wegfallen und die "Gegenmaßnahmen" auch steuerfinanziert sind. Ich hab vor einiger Zeit eine Berechnung gesehen, die dem Saat eine negative Bilanz aus Mineralölsteuer und Schadenskompensation bescheinigt hat.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@MaXx.Grr mein schnelles Seat TuckTuck braucht 5-6L Diesel. Pro Liter zahle ich ca. 0,80€ Steuern. Die Masse verbraucht 6-8L daraus ergeben sich grob die genannten 5-6€ / 100km für die Rentenkasse.

Was rechnet ihr alle für komisches Zeug? Wo soll in Zukunft der Spritsteuerausfall von 5-6€ / 100km herkommen?
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben: Pro Liter zahle ich ca. 0,80€ Steuern. Die Masse verbraucht 6-8L daraus ergeben sich grob die genannten 5-6€ / 100km für die Rentenkasse.

Was rechnet ihr alle für komisches Zeug?
Belege die 80cent für den Diesel mal mit einer Rechnung oder einer Quelle.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
kiter hat geschrieben: für die Rentenkasse.
Für die was???

... endlich ist die Rente sicher!

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:
kiter hat geschrieben: Pro Liter zahle ich ca. 0,80€ Steuern. Die Masse verbraucht 6-8L daraus ergeben sich grob die genannten 5-6€ / 100km für die Rentenkasse.

Was rechnet ihr alle für komisches Zeug?
Belege die 80cent für den Diesel mal mit einer Rechnung oder einer Quelle.
Jesses es sind halt 69cent und wenn der Liter mehr kostet sind es eben mehr.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag