Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2251
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 444 Mal
read
E-Mädel hat geschrieben: [Der Ioniq hat jetzt 140.000km runter
Ne ganze Menge für so ein "junges" Auto. Gibt oder gab es irgendwelche Probleme?
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
JJoke hat geschrieben: Darf ich hier mal einhaken und fragen, wo man einen Ioniq für 13.000€ findet?
Ich finde da auch eher welche ab 25 aufwärts. Verdächtig nah am Neupreis und die haben dann schon einiges hinter sich. Da wird für mich kein Schuh draus, zumal der nur die Rolle als Zweitwagen einnehmen könnte und das liegt deutlich über den dafür diskutierbaren Summen. Ihrer hatte aber neben den Beulen auch schon 130tkm gelaufen, danach hatte ich eh nicht geschaut. Das Paket mag bei ihr aber durchaus interessant sein.
Burton hat geschrieben: 2. Bei so einer Nutzung greifst nicht zu einer Zoe. Da nimmst klar ab 65kwh-Akkus. D.h. Kona/Niro/Ampera-e/Tesla. Die Aufzählung zeigt, woran der Markt aktuell krankt. Die ersten Drei sind nicht oder fast nicht zu bekommen. Nr. 4 weit weg von Schnäppchen.
Auch wenn die ersten 3 zu bekommen wären, finde ich die zu teuer und sie haben zu wenig Nutzwert. Es sollte ein Ersatz für meinen Focus Kombi sein und das sind die einfach nicht. Dafür würde ich (als Jahreswagen mit wenig KIlometern) auch 50% mehr ausgeben - da sind wir dann aber immer noch deutlich unter 30k€.
Kann mir aber auch egal sein, ich hatte 5 Jahre erfolglos einen BEV oder wenigstens PHEV Erstwagen gesucht und der Markt hat nichts geboten, jetzt behalten wir den Benziner erstmal mindestens 5 Jahre bevor ein Wechsel zur Diskussion steht.
BIs dahin werden die Hersteller ja hoffentlich mal was gebacken kriegen. Zur Not sonst auch noch 10 Jahre Focus bevor ich nen halbgaren Kompromiss mache.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Keine Ahnung wie lange du laden musst ich tanke nur 1-2x im Monat Diesel für 5min.
Und fahre sonst NonStop mit beliebiger Geschwindigkeit :)

Ich wette das fast alle die heute ein Miniakkuauto fahren in 5 Jahren ein Eauto mit rund 60kwh fahren.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Ne, für den Zweitwagen wäre ich ja scharf auf so nen 28kWh Ioniq oder 36kWh Golf wenn der Kurs stimmt :)
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Rudi L
read
Die taugen aber nur sehr eingeschränkt dafür um doch mal ab und an eine weitere Strecke zu fahren
Unser Kona ist klar als Zweitwagen angesehen, bringt aber so viel Nutzen im Alltag, auch dank der grossen Batterie, dass wir überlegen den Verbrenner Kombi gegen ein spassigeres Auto zu tauschen, weil der Kona bis auf den Speed und die Reichweite alles kann. Da es könnte ein schnelles Cabrio werden oder eine Flunder mit knackigem Fahrwerk und starkem Motor.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Tja wir haben einen i3 als einzigen Wagen.
Ob ich in 5 Jahren einen größeren Akku haben werde? Vielleicht, Vielleicht auch nicht. Der 100 kWh Akku aus dem Test i3 wäre freilich schon nett. Aber für 95% der Fahrten reicht der 40er Akku locker.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • harwin
  • Beiträge: 448
  • Registriert: Mi 2. Jan 2019, 16:16
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
Rudi L hat geschrieben: Die taugen aber nur sehr eingeschränkt dafür um doch mal ab und an eine weitere Strecke zu fahren
wobei Du es ja schon sagst, ab und zu. Also eher seltener. Das Gros der gefahrenen Kilometer liegt häufig im Bereich der Reichweite dieser "kleinen" Akkus denke ich mal.
Aber das schöne ist ja, dass es jetzt immer mehr Alternativen gibt. Wer mit den Einschränkungen zurecht kommt kann auch mit kleineren Akkus zufrieden sein. Wer mehr Reichweite möchte und oder braucht nimmt die großen. Und nur wer weiterhin meint in einem Rutsch 800-900 km fahren zu müssen, für den bleiben immer noch sparsame Verbrenner. Die sind dann nicht zwingend günstiger, allenfalls geeigneter.
--
Gruß
Harald
(Hyundai IONIQ premium platinum silver)

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben: Ich wette das fast alle die heute ein Miniakkuauto fahren in 5 Jahren ein Eauto mit rund 60kwh fahren.
So lange wird es hoffentlich nicht mehr dauern! :lol:

Andererseits, wenn ich mir vor mehr als 3 Jahren nicht meinen 24kWh-Leaf gegönnt hätte, wäre ich um das tolle E-Auto-Fahrgefühl "umgefallen" und hätte die damit gefahrenen 95.000 Kilometer halt mit dem Diesel abspulen müssen.... :shock:
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 127.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 31.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 3.700 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Ich finde einen Diesel auf der Autobahn aktuell besser als ein Eauto :)
In der Stadt fährt man ohne nicht sondern steht mehr in der Gegend rum.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Rudi L
read
Es stimmt, die Autobahn sehe ich auch als letzte Bastion des Verbrenners an. Hinsichtlich Reichweite und mögliches Reisetempo.

Durch die grösseren Akkus hat sich der Vorsprung schon verkleinert, es fehlen noch kurze Ladezeiten. Wenn sich das so weiterentwickelt kannst es vielleicht noch erleben, dass Du wie beim tanken neben dem Auto warten kannst bis es auf 80% geladen hat.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag