Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Die 1200 km also 600x2 kosten mich persönlich (bislang Schätzung, ich werde danach genau berichten) ca 2 mehr. Also 1h pro Richtung. Das macht den Kohl für mich nicht fett. Mit Kind und auf der Strecke machte ich bisher auch 1 längere und eine kürzere Pause, dann werden es halt 2 längere.
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

E-Mädel
read
kiter hat geschrieben: @E-Mädel Wir sind hier im AutoForum da haben Akkuschrauberakkus nichts verloren :)
Diese ultramicroAkkus würden permanent beim entladen und laden zu stark belastet werden und extrem schnell Kapazität abbauen.
Zudem haben 90% der Leute nicht für jeden Zweck ein separates Auto sondern nur EIN KompromissAuto.
Logisch, aber für 10.000,- ist halt kein 20kWh möglich.
Und außerdem, wenn der Akku kleiner ist, ist er ja auch schneller wieder voll, "duck und weg" ...

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3683
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1779 Mal
  • Danke erhalten: 846 Mal
read
kiter hat geschrieben: @Odanez der e.Go ist für mich kein Kleinwagen sondern ein Kleinstwagen ohne Aufprallschutz.
In der heutigen Panzer/SUV Zeit fahre ich so etwas nicht.

@E-Mädel Wir sind hier im AutoForum da haben Akkuschrauberakkus nichts verloren :)
Diese ultramicroAkkus würden permanent beim entladen und laden zu stark belastet werden und extrem schnell Kapazität abbauen.
Zudem haben 90% der Leute nicht für jeden Zweck ein separates Auto sondern nur EIN KompromissAuto.
Lieber kiter - wir wissen mittlerweile zur Genüge daß Du nach Größerem strebst. Aber findest Du nicht selbst das ein Akkuschrauber mit 10 kWh übermäßig und sinnlos ist? Oder wolltest Du andere nur lächerlich machen? Es gibt Personen die mit ihrer persönlichen Ausstattung zufrieden sind und nicht wie Du größer, länger oder weiter brauchen - auch nicht beim Akku im Auto. Wenn Du Dir das nicht vorstellen kannst ist das Dein Problem mit dem Du uns hier nicht dauernd belästigen mußt.

Grüazi MaXx

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@MaXx.Grr es geht um die zukünftige Massenmobilität im PKW-Bereich und dort hat ein 10kWh Akku nicht mal im Ansatz was verloren.
Du brauchst dich mit dem Akku nicht wieder melden weil das 99,999% (außer Dir) im PKW nicht kaufen und ZULASSEN werden.
Beweis: ZULASSUNGSSTATISTIK.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Helfried
read

kiter hat geschrieben:@MaXx.Grr es geht um die zukünftige Massenmobilität im PKW-Bereich und dort hat ein 10kWh Akku nicht mal im Ansatz was verloren.
Nun wiederhol dich doch nicht ständig bitte!

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3683
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1779 Mal
  • Danke erhalten: 846 Mal
read
Ok. Dann melde ich mich mit der Bitte back to topic: die kleine Zoe kostet mich deutlich weniger im Betrieb als die zur Wahl gestandenen Alternativen mit Verbrenner!

Ich habe seit mittlerweile 2 Jahren vernachlässigbare Stromkosten und bin mit der kleinen Zoe voll zufrieden, sowohl ökonomisch als auch ökologisch. Und das ist was für mich zählt nicht eins von beiden sondern die Kombination.

Letzten Freitag wurden die autofahrenden Generationen ja mal wieder gefragt ob sie Geld oder eine heile (Um)Welt vererben wollen. Ich habe meine Entscheidung getroffen und eine Menge anderer Leute hier im Forum auch. Das ist das was zählt.

Und die paar die nur wegen dem tolleren Fahrgefuhl auf's eAuto umgestiegen sind werde ich sicher nicht verteufeln, selbst wenn sie den Jahresurlaub mit Mietwagen oder dem übrig gebliebenen Verbrenner machen. Jeder elektrische Kilometer zählt.

Der Rest kann sich ja in einem Forum "ich würde gerne trau mich aber noch nicht" zur Sache äußern. Alex1 wird sicher auch hier dort gerne mal vorbei schauen und euch die Leviten lesen...

Grüazi MaXx

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@Michael_Ohl die 35.610€ sind der Litenkaufpreis für den privaten Pendler.
@zaungast 70+70=140km; 20x im Monat = 2800 km, Dieselverbrauch 4,5-5,0L bei 1,25€/L = 160-175€
@E-Mädel 20kWh Akku kostet den Hersteller 20*140€ = 2800€ --> wird aber offenbar mit 5 (fünf) multipliziert und dem Käufer angedreht :).
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@MaXx.Grr da muss ich dich enttäuschen. Die allermeisten der wenigen E-Autofahrer fahren nicht wegen der Umwelt ein E-Auto.
Das geht mit dem aktuellen Strommix, der E-SUV Welle und der kurzen Eautohaltedauer auch gar nicht.
"die kleine Zoe kostet mich deutlich weniger im Betrieb"
Zuletzt geändert von kiter am Mi 20. Mär 2019, 12:38, insgesamt 1-mal geändert.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Odanez
  • Beiträge: 4135
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 444 Mal
read
@kiter, schon mal in Holland gewesen? Da fahren viele von diesen auf 45km/h begrenzte Autos rum. So billig sind die auch nicht. Wenn man dort einen elektrischen Ersatz liefern kann werden die, zumindest in Holland heute schon, gut ankommen. Bald auch in Deutschland - wenn die Städte mehr Vorteile für solche Autos bieten, was auch kommen muss. Holland ist uns da noch etwas voraus, die hatten schon länger mit hoherer Bevölkerungsdichte zu kämpfen und haben schon früher angefangen umzudenken, das sieht man dort in den Städten deutlich.
Verkauft: 2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 81%, 86.000km
Für den Übergang: 2004 Skoda Octavia Kombi 1.6
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@Odanez war leider noch nicht in Holland. Dafür viel in Norwegen mit 50-60% E-neuwangenquote.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag