Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2287
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 473 Mal
read
Mei hat geschrieben:
KlareWorte hat geschrieben: Bei den modernen VW-Dieseln kostet der Rußpartikeltausch 3500 Euro, Ladeluftkühler 1200, AGR-Kühler 1000, LiMa 1000, Turbolader 1500, usw........

Was kostet der Akkutausch beim E-Car?
Was kostet der Austausch vom Ladegerät?
Da man zunächst mal 6 bis 8 Jahre Garantie hat, und danach, wenn die Kapazität nach lässt, selbst entschieden kann wie wenig Kapazität man akzeptiert, muss die Frage lauten: "Was kostet ein neuer Akku in 6 bis 10 Jahren". Wie die Antwort auf diese Frage lautet, kann derzeit wohl niemand beantworten.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Mei
read
Und was kostet der Austausch vom Ladegerät?

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2287
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 473 Mal
read
kiter hat geschrieben: Kurze Rückmeldung:
Bin 511km in exakt 3:57h mit Dachbox gefahren ( 7.7L /100km). Non-Stop. Restkilometer waren 130km --> da gab es Stress mit der Frau ich solle endlich mal Tanken:). Kein Problem im Zillertal habe ich 3min getankt und gut war.
Mit einem bezahlbaren Stromer nicht mal Ansatzweise schaffbar. Selbst ein Tesla wäre viel unbequemer.
Auf der Fahrt habe ich deshalb exakt 0.0 E-autos oder E-Autos mit Dachbox gesehen.
Ein 125er Schnitt ist schon recht flott, und bedeutet, dass Du meistens 150 fahren musst. So ist zumindest meine Erfahrung.
E-Autos werden das aber auch irgendwann können. So lange musst Du halt Verbrenner fahren. Ist doch ganz einfach.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2287
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 473 Mal
read
Mei hat geschrieben: Und was kostet der Austausch vom Ladegerät?
Weniger als der Austausch eines Turboladers, eines Katalysators oder sonst einem der vielen Teile eines Verbrenners. Das Ladegerät ist auch sehr vom Fzg abhängig. 3,5 kW oder 44 kW sind da schon sehr deutliche Unterschiede.

Ich habe das Gefühl, dass man beim Verbrenner alle möglichen Reparaturen akzeptiert, beim BEV darf aber grundsätzlich nichts kaputt gehen.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Ich musste in 19 Jahren bisher mal einen Temperatursensor tauschen beim Verbrenner. Alles andere waren Verschleißteile .
Ich finde es ist ein Witz, dem Verbrenner ständige Reperaturen zu unterstellen.
Ich kenne wirzigerweise auch keinen der mal etwas größeres hatte außer meinen Vater dem bei seinem Focus nach über 200.000 die Bordelektronik abgeraucht ist. Das waren 1800€ Schaden, kann aber auch beim BEV passieren. Genauso wie die Antriebswelle je nach Konzept.
Bei Tesla hört man auch oft von teuren Reperaturen. War es nicht auch so, das einer einen Tesla Roadster abgestellt hatte und die Batterie beim reaktivieren nach 2 Jahren oder so plötzlich keinen Mucks mehr gemacht hat? Das ist auch teurer Schrott.
Ich denke auf der Kostenseite kann man bei beiden Konzepten sowohl Glück als auch Pech haben.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben: Kurze Rückmeldung:
Bin 511km in exakt 3:57h mit Dachbox gefahren ( 7.7L /100km). Non-Stop. Restkilometer waren 130km --> da gab es Stress mit der Frau ich solle endlich mal Tanken:). Kein Problem im Zillertal habe ich 3min getankt und gut war.
Mit einem bezahlbaren Stromer nicht mal Ansatzweise schaffbar. Selbst ein Tesla wäre viel unbequemer.
Auf der Fahrt habe ich deshalb exakt 0.0 E-autos oder E-Autos mit Dachbox gesehen.
Und das ist jetzt was so besonderes daß Du es allen kundtun mußt? Ich glaube Dir das jedenfalls unbesehen. Viel Spaß beim Skifahren und sauf ned zuviel...

Grüazi MaXx

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Nordstromer
  • Beiträge: 2265
  • Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Schüddi hat geschrieben: Ich musste in 19 Jahren bisher mal einen Temperatursensor tauschen beim Verbrenner. Alles andere waren Verschleißteile .
Ich finde es ist ein Witz, dem Verbrenner ständige Reperaturen zu unterstellen.
Ich kenne wirzigerweise auch keinen der mal etwas größeres hatte außer meinen Vater dem bei seinem Focus nach über 200.000 die Bordelektronik abgeraucht ist. Das waren 1800€ Schaden, kann aber auch beim BEV passieren.
Ja die Märchen kenne ich auch. Ich kenne auch das Märchen vom Verpenner den man Jahre fährt quasi für nix und dann teurer weiter verkauft. Nur im Gegensatz zu Dir glaube ich keines dieser Märchen.
Ich habe alle Rechnungen aufbewahrt. Heute haben wir meine Cousein abgeschleppt. Der Anlasser bei Ihrem Toyota ist hinüber. Der ist aber keine 19 Jahre, sondern etwas mehr als 10 Jahre alt und sie hat auch einen gut gefüllten Ordner mit Werkstatt Rechnungen. Mein Vater schlägt sich mit BMW wegen eines Problems bei der Lenkung bei seinem Z4. Mein Bruder hat Probleme mit einem nicht mal 5 Jahre alten Audi A6. Eine Freundin hatte viele Jahre „Spaß“ mit ihrem Corsa obwohl sehr, sehr pfleglich damit umgegangen .... usw. usf.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Mei
read
Ja die Märchen kenne ich auch. Ich kenne auch das Märchen vom Verpenner den man Jahre fährt quasi für nix und dann teurer weiter verkauft. Nur im Gegensatz zu Dir glaube ich keines dieser Märchen.
Mein letzter TDI hat 505 tkm drauf gehabt.
Getriebe war mal kaputt. 150€ gebrauchter Ersatz.
Hat dann auch nach 16 Jahren noch 5000€ gebracht mit der Dieselprämie.
Gelaufen ist der noch und hätte auch 750 tkm mitmachen.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Ich musste für den e36 318i in 6 Jahren um die 7k€ Reparaturkosten zahlen. Klar hätte ich dafür drei andere e36 mit neuem TÜV bekommen können aber wenn dein Kind krank wird, kaufst du dir auch kein Neues.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

KlareWorte
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Mi 24. Okt 2018, 10:22
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Mei hat geschrieben:
Ja die Märchen kenne ich auch. Ich kenne auch das Märchen vom Verpenner den man Jahre fährt quasi für nix und dann teurer weiter verkauft. Nur im Gegensatz zu Dir glaube ich keines dieser Märchen.
Mein letzter TDI hat 505 tkm drauf gehabt.
Getriebe war mal kaputt. 150€ gebrauchter Ersatz.
Hat dann auch nach 16 Jahren noch 5000€ gebracht mit der Dieselprämie.
Gelaufen ist der noch und hätte auch 750 tkm mitmachen.
Das können Diesel mit Baujahr 2019 nicht mehr leisten. Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag