Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
tilli11 hat geschrieben:
Graustein hat geschrieben: Strom entweder gratis in der Arbeit.
Oder daheim Gewerbestrom. Nach 22 Uhr 18,90.
Hallo Graustein, was bitte ist Gewerbestrom? Ich kenne die Nachtstromvergünstigung nur in Zusammenhang mit Nachtspeicheröfen.

Grüße

Gunnar
Gewerbestrom ist wie der Name sagt für Gewerbe :-)
Also wenn jemand eine Firma hat. Da meine Schwiegereltern eine haben kann ich da abends oder am Wochenende an der roten Dose laden. Beim i3 ist das auch höchstens einmal die Woche fällig (da ja eben gratis in der Arbeit geladen wird)
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
KlareWorte hat geschrieben: Warum kann man das nicht sagen?! Beides bringt einem von A nach B. Klimatisiert im Sommer, warm im Winter, beider haben Musik an Bord und mit dem Logan fährt man vergleichsweise billig. Der Rest der vermeintlichen Vorzüge ist in vielen Bereichen Marketing und Kopfsache.
Bist Du den schon mal gefahren? Ich hatte mal einen als Ersatzwagen und war da schon sehr ernüchtert. Ich brauche nun definitiv kein Premiumfahrzeug und war auch mit dem Corsa C zufrieden, aber der Logan ist einfach eine billige blöde Kiste, da habe ich keine Lust drauf.
Natürlich kann man rein nach der Funktion schauen, aber Logan vs Glof GTD macht für mich einfach keinen Sinn.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
KlareWorte hat geschrieben: Warum kann man das nicht sagen?! Beides bringt einem von A nach B. Klimatisiert im Sommer, warm im Winter, beider haben Musik an Bord und mit dem Logan fährt man vergleichsweise billig. Der Rest der vermeintlichen Vorzüge ist in vielen Bereichen Marketing und Kopfsache.
Ich finde den Vergleich mit Dacia & Co relativ eindrucksvoll. Man könnte aber auch genausogut den Gebrauchtmarkt ansehen und zum Vergleich heranziehen.

Der Punkt ist: So ziemlich jedes Auto bringt einen von A nach B und man kommt mit so ziemlich jedem Auto fast beliebig weit und fast beliebige Stellen - solange das Auto intakt ist, man es intakt halten und die Energieversorgung irgendwie sicherstellen kann.

Die Frage ist halt: WIE und zu welchem Preis. Sprich, welches Geld muss ich (nicht) zahlen und wie viele Annehmlichkeiten habe ich (nicht).
Das geht bei so Sachen wie Drehzahlmesser los, die z.B. meine Studentenkarre nicht hatte, oder elektrischer Spiegelheizung, ABS, eine Schaltung bei der die Gangwechsel kein Glücksspiel sind. Es ist Mode, bei vielen Dingen als "unnütze Extras" zu sprechen, bis sie wirklich mal abwesend sind. Natürlich gibt man dann am Stammtisch damit an, dass "man kommt auch ohne klar" damit man beweist dass man so hart im Nehmen ist weil durchgeschwitzte Sitze ja so viel geiler sind als eine funktionierende Klimaanlage und man sich bei 10l/100km mit dem Kleinwagen an jeder Tankstelle so richtig männlich fühlen kann. Sowas neumodisches wie eine Zentralverriegelung wird sich nie durchsetzen!

Man muss aber schon sagen, dass man ab einem gewissen Level eine Steigerung nur noch sehr teuer möglich ist. Ich habe in den letzten Jahren beruflich sehr viel Zeit in Fahrzeugen mit einem sechsstelligen Neupreis verbracht und je mehr Zeit man in so einem Vehikel verbringt desto mehr lernt man die Vorzüge von guter Ausstattung kennen. Das heißt nicht, dass ich sowas jeden Tag am Weg zur Arbeit brauche, aber eine >gute< Ausstattung und hohe Zuverlässigkeit sind mir wichtig. Bevor ich mir einen Dacia kaufen würde fahre ich lieber einen "Premium"-Kombi mit 200.000km auf der Uhr.
BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Hab' ich früher genauso gemacht: gebrauchten Benz statt neuen Polo für's gleiche Geld (da musste es aber auch ein familien- und urlaubstaugliches Fahrzeug sein, einziges Auto für 4 Personen) und die AHK war "Pflicht".

Jetzt haben (und brauchen) wir 2 Autos, für mich reicht als Pendlerfahrzeug ein Kleinstwagen, den iOn konnte ich mir jetzt neu leisten

Viel zu teuer natürlich "erst mal" für einen Kleinstwagen, aber selbst nach der Rechnung des ADAC in der TCO (Gesamtkostenrechnung) kaum über dem verglichenen Verbrenner (Citroen C1 AFAIR). Obwohl ich danach gar nicht gegangen bin (ich wollte halt elektrisch fahren und Kleinstwagen reichte mir völlig) war das dann doch eine ganz erfreuliche Erkenntnis.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@Graustein

ich halte mal fest trotz das der i3 14000€ mehr wie ein GTD kostet kann er weder 500km in die Alpen noch 600km an die Küste noch einen Hänger ziehen.
Die Nutzung ist für die meisten die Arbeiten, Familie haben und in den Urlaub fahren stark eingeschänkt bis nicht nutzbar.
Selbst bei den laufenden kosten von 5€/100km zu 6€/100km sehe ich keine Vorteile --> nach 100000km nur schlappe 1000€.
Ganz sicher wird der i3 keine 15 Jahre und 250000km mit dem ersten Akku schaffen. Vielmehr wird der zweite Akku mega teuer.

Am Sonntag in den Freien fahren wir in die Alpen zu viert mit Dachbox 500km ----> wie geht das mit dem 60% teureren i3 ganz genau?

Antwort A : mit dem i3 ist das leiser, bequemer, schneller und günstiger
Antwort B : mit dem i3 dauert das ewig an den überfüllten Ladestationen
Antwort C : mit dem GTD fährt man schnell, bequem und günstig einfach ohne Stress durch



Der i3 ist und bleibt ein Hobby- oder Firmenleasinggeschenkfahrzeug :)
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
Und was kann jetzt dein Auto mehr als in Dacia für nochmal 15.000 weniger? ;-) Nix, also Fehlkauf. :-P

Der i3 kann das fast alles, bis auf Lasten ziehen, wie gesagt in 33 Jahren nie gebraucht.
Und freilich kann er 500km fahren... Einmal kurze Pause, mit 2 Kindern eh nötig (klar ihr haltet erst in Stalingrad bis dahin wird durchmarschiert) und weiter gehts.

Mein Erdgas Benz fährt auch nur 400-450 km mit vollem Tank und? Bin ich noch nie von München nach SH gefahren? Nach Berlin? in den Ruhrpott? Wohl kaum, wobei ich bei langstrecken eh die Bahn bevorzuge (je nach Anbindung). Ruhiger, entspannter, sauberer, billiger.

Daher ist "blabla für Leute mit Familie unnutzbar die Karre" einfach nicht richtig. zu 90-95% des Alltags ist es nutzbar. Nur für die letzte paar % eben nicht.
Und dann muss man gucken. Dann kann man freilich sagen: mir taugt das nicht weil ich mich dann diese 2-3 mal im Jahr eingeschränkt fühle, ok.
Hab ich ja auch Verständis für. Aber dann allen sagen: DAS GEHT NICHT, weil ist so! Kann nicht gehen! Alles doof, außer mutti äh mein auto.
Als Erdgas Fahrer bin ich das eh gewöhnt und man zeigt den anderen dass es eben DOCH geht.
Genauso werd ich mit dem i3 sicherlich dieses Jahr eine Fernreise 500-600km machen. Einfach um zu sagen: Es geht, liebe Pessimisten, Nörgler und Schwarzseher.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
Übrigens, schön wie du hier trollst. Überall schreiben ja, wir fahren nächste Woche dann in die Alpen, komisch, wann ist denn NÄCHSTE Woche genau. Alternativ kommst du ja gerade erst aus den Alpen zurück, mit deiner Dachbox. Und immer dann die 500km gefahren.
Wer kennt es nicht das 0815 Beispiel für jede Familie, jedes WE mal schnell am Samstag für 1 Tag 500km in die Alpen zum Ski fahren...
Gleich mal den ersten auf Ignore gesetzt, für Trolle sit mir meine zeit zu schade.
Aber viel Spaß dann NÄCHSTE Woche (wolltest du nicht heute schon unterwegs sein) beim Ski fahren, mit deiner Dachbox...

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

KlareWorte
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Mi 24. Okt 2018, 10:22
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:
Natürlich kann man rein nach der Funktion schauen, aber Logan vs Glof GTD macht für mich einfach keinen Sinn.
Gut. Das ist das eben so. Muss man respektieren. Diese Meinung muss man aber nicht teilen und zukünftig solltest du auch respektieren, dass für andere Personen gewisse Dinge keinen Sinn machen.

Grundsätzlich legt der Nutzer fest, wieviel und für was er sein Geld ausgibt. Der Nutzer legt beim BEW die Mindestreichweite oder die Ladekapazität oder wieviele Unterbrechungen er für Ladestops akzeptiert fest usw..... Leider sind hier viele BEV-Fanboy-Trolle die einen bevormunden wollen, was diese Dinge angeht. Das kapieren hier viele nicht, zudem leidet die Akzeptanz von BEV drunter.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@Graustein wie jetzt?
1. Der i3 kostet 14000€ mehr und ist NICHT ich wiederhole NICHT für die Urlaubsreise tauglich --> weniger Nutzen.
2. Der Dacia kostet 15000€ weniger als meiner ABER dieser ist für die Urlaubsreise tauglich --> gleicher Nutzen.

Hätten wir den i3 für die Stadt müssten wir noch ein weiteres Fahrzeug für den Urlaub kaufen.
Das wäre machbar wenn der i3 10000€ kosten würde.

Nun will ich aber mal sehen wie der i3 mit Dachbox in den Urlaub fährt oder besser an der Ladesäule steht :) :)
Wir fahren diesen Winter am Sonntag zum 4. mal Ski und das erstemal in die Alpen --> Bild folgt

Stellt mir morgen einen Tesla vor die Tür und ich fahre mit diesem sehr gerne in die Alpen aber niemals mit einem Stadtstromer!


Ich verstehe das Problem nicht. Der i3 ist ein teurer Stadtwagen und kommt nicht weit.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Odanez
  • Beiträge: 4838
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 164 Mal
  • Danke erhalten: 646 Mal
read
Dann braucht der i3 halt länger aber es geht trotzdem, ist deswegen doch nicht untauglich. Das einzige was mit dem i3 nicht geht sind eine bestimmte Anzahl von km ein einer bestimmten Zeit, die wegen Ladepausen nicht machbar sind. Für manche ist das dann ein no-go, ist halt so, aber für manche ist das absolut kein Problem, gilt auch zu akzeptieren, dass es für die sehr wohl ein taugliches Auto für die Fahrt ist.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Ab 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag