Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

JimPanse
  • Beiträge: 23
  • Registriert: So 9. Jun 2019, 20:10
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Lizzard hat geschrieben: @JimPanse
ich fahre nun seit mehr als 30 Jahre fast täglich Morgens aus der Nordeifel nach Köln rein.
Ja, die Dunstglocke ist nicht mehr so dunkel wie vor 30 Jahren. Die Glocke aus Abgasen ist, je nach Wetterlage, immer noch deutlich zu erkennen.
Bin froh das ich nicht in der Innenstadt arbeiten muss.
Mal eine Frage, da dir unsere Umwelt sehr am Herzen zu liegen scheint (was natürlich sehr lobenswert ist!):

Hast du mal überlegt, nach Köln zu ziehen um mit dem Rad oder der KVB zur Arbeit zu gelangen?
Wir haben ein Haus gekauft, was direkt neben meiner Arbeit ist, war super da ich mit dem Rad zur Arbeit konnte. Jetzt wechsele ich den Job und muss pendeln.
In ein paar Jahren kann ich mir vorstellen erneut näher an die Arbeit zu ziehen.

Fahrrad ist super! Nur zu Fuß gehen ist umweltfreundlicher :)
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

JimPanse
  • Beiträge: 23
  • Registriert: So 9. Jun 2019, 20:10
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Odanez hat geschrieben:
JimPanse hat geschrieben: (Hoffentlich) gut fürs Klima [in meinen Augen noch lange nicht bewiesen]
falls du dich dafür interessierst wenn man es mal einfachheitshalber nur auf CO2 reduziert, schau mal hier: viewtopic.php?f=45&t=40058
Wie Alex schon sagte, ab 15.000km fängt es an, dass das E-Auto besser wird, und je nachdem was man mit was vergleicht sind es auch erst nach 30.000km
ganz genau: "einfachheitshalber nur auf CO2 reduziert"

Ich glaube tatsächlich das Ökosystem Erde inkl. Klima ist hochkomplex und kann mir nicht vorstellen, dass wir da bereits alle Zusammenhänge verstehen.
Oft macht man die Rechnung:

Weniger CO2 = Besseres Klima = Besser für Alle

Aber ich glaube damit macht man es sich etwas zu einfach.
Wie gesagt, ich *glaube* auch, dass das e-Auto weniger schädlich für unser Klima ist als der Verbrenner. Nur das *bewiesen* würde ich das nicht bezeichnen.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

JimPanse
  • Beiträge: 23
  • Registriert: So 9. Jun 2019, 20:10
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Alex1 hat geschrieben: Es gibt eAutos schon viel länger als 10 Jahre. Sogar Teslas gibt es schon 11 Jahre. Die Reparaturanfälligkeit ist beim Antrieb erwartungsgemäß wesentlich geringer als beim Verpester. Fahrwerk, Karosserie, Bremsen etc. sind ja praktisch identisch.
Gibt es dazu auch Daten???

Bei mobile.de finde ich 2 Elektroautos, die älter sind als 10 Jahre und mehr als 150000 km gefahren sind. (beides Selbstbauten aus den 90ern :D )
Im Vergleich dazu 214713 Nicht-Elektroautos
mobil1.JPG
mobil2.JPG
Ich bleibe dabei: Wir haben keine ausreichende Datengrundlage.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3687
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1780 Mal
  • Danke erhalten: 847 Mal
read
Ist das jetzt hier echt eure Diskussion? Das eAuto ist GÜNSTIGER!!! Kohle kann man woanders diskutieren... Aber kaum hat einer mal das objektiv durchgerechnet zaubert der knitter eine Kohlediskussion aus dem Hut. Bravo! Hier also nochmal das was Tatsache ist. Der Dreck der aus einem GTD hinten oder beim Kohlekraftwerk oben rauskommt ist hier nicht Thema!
Ilchi hat geschrieben: Hallo,

ich schreibe bei meinen Autos jede Ausgabe auf. Anbei die Zusammenfassung meiner letzten beiden Autos.

Das erste ist ein LPG-ichhabenichtsdrin-Golf V, gekauft mit 120 Tkm, gehalten etwas über 100 Tkm. In der Zeit kamen keine schwerwiegenden Reparaturen wie zum Beispiel eine Kupplung - alles nur normaler Verschleiß.

Das zweite Auto ist ein Ioniq Premium, von der Ausstattung eigentlich nicht vergleichbar mit dem Golf davor. Diesen habe ich 60 Tkm gehalten.

Beide Autos wurden primär als Pendlerautos und ein wenig auf Fernstrecke bis ca 700 km/d eingesetzt. Jahresleistung sind ca 30 Tkm. Für Fern- und Hängerfahrten haben wir noch einen Hybrid-Caddy.
Beim Ioniq habe ich noch die Energiekosten hochgesetzt, da anfangs das Laden zum Beispiel bei T&R kostenlos war - dies geht hier in die Rechnung schon gar nicht mehr ein.

Mein Fazit: Ich bin sehr gerne Ioniq gefahren und freue mich im Nachhinein, dass dies sogar ein wenig günstiger als mit dem Golf zuvor geklappt hat. Das war nicht unbedingt mein Ziel...

VG
Ilchi

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13875
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 881 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Oh Jim, Du hast ja einen sehr netten Nick, aber Deine Anwürfe sind absolut grundlos. Du selbst hast keinerlei Grundlagen für Deine steilen Vermutungen gebracht. Einfach lächerlich. Aber lass Dich nur nicht von Fakten von Deinen Fantasien abhalten.

Deine tiefschürfende Recherche bei mobile.de schlägt natürlich alles...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1379
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 264 Mal
  • Danke erhalten: 225 Mal
read
JimPanse hat geschrieben:
Mal eine Frage, da dir unsere Umwelt sehr am Herzen zu liegen scheint (was natürlich sehr lobenswert ist!):

Hast du mal überlegt, nach Köln zu ziehen um mit dem Rad oder der KVB zur Arbeit zu gelangen?
Wir haben ein Haus gekauft, was direkt neben meiner Arbeit ist, war super da ich mit dem Rad zur Arbeit konnte. Jetzt wechsele ich den Job und muss pendeln.
In ein paar Jahren kann ich mir vorstellen erneut näher an die Arbeit zu ziehen.

Fahrrad ist super! Nur zu Fuß gehen ist umweltfreundlicher :)
nein, die Umwelt zu schützen ist nicht mein primäres Ziel. Ich will sie nur nicht unnötig verdecken.

In eine Stadt zu ziehen steht nicht zur Diskussion. Wir wohnen am Nationalpark Eifel. Wollte meinen Kindern nicht zumuten in einer Stadt groß zu werden. Bin von der Arbeit weg ins Grün gezogen. Habe es bisher nicht betreut. Da ich gerne Auto fahre und lange Zeit im Außendienst tätig war ist es egal wo man wohnt.

Hier kann man weder mit ÖNV oder Fahrrad zur Arbeit kommen. Die Infrastruktur gibt das nicht her. Die Schienen wurden (fast) alle abgebaut um den Autos platz zu machen. Busse fahren nur noch 2 mal am Tag und der nächste Laden ist 4,5km entfernt. Hier braucht man ein Auto (oder ein Fahrrad mit E-Antrieb).
Dafür bin ich aber zu Fuß in 2 Minuten mitten im Wald.

@MaXx.Grr
zu den Kosten die ein Verbrenner verursacht gehört natürlich auch der Dreck der irgendwie wieder weg gemacht werden muss.
Nur zahlt das nicht der der mit so einem Stinker alles verpestete sondern die Allgemeinheit.

Habe die letzten fünf Wochen (ca. 4500km) keinen Cent für's Laden zahlen müssen. So kommt man mit dem E-Auto schnell in die Gewinnzone.

@JimPanse
man findet bei Mobile.de keine alten E-Autos weil die nach 10 Jahren keiner verkaufen will weil die alle noch gut sind und es keine neuen gibt die besser sind.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

JimPanse
  • Beiträge: 23
  • Registriert: So 9. Jun 2019, 20:10
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Alex1 hat geschrieben: Oh Jim, Du hast ja einen sehr netten Nick, aber Deine Anwürfe sind absolut grundlos. Du selbst hast keinerlei Grundlagen für Deine steilen Vermutungen gebracht. Einfach lächerlich. Aber lass Dich nur nicht von Fakten von Deinen Fantasien abhalten.

Deine tiefschürfende Recherche bei mobile.de schlägt natürlich alles...
Will ja niemandem auf die Füße treten...

Ich will damit ja nur sagen, dass ich noch keine ausreichenden Langzeitdaten sehe, die die These "Elektroautos halten in der Regel länger" untermauern.
Z.b. finde ich bei Mobile.de überhaupt keine Elektroautos die diese Kriterien erfüllen.
Sehr wohl finde ich dort viele Autos (mit Verbrenner) mit Laufleistungen >300.000 km, >400.000km, >500.000km
Es kann natürlich sein, dass Elektroautos solche Laufleistungen tendenziell häufiger schaffen, nur ausprobiert hat das wohl noch niemand, da noch nicht genug Zeit gehabt, oder?

Wenn jemand von euch solche Daten hat, oder weiß wo ich sie finde, bin ich natürlich sehr interessiert sie anzuschauen. Schließlich spiele ich auch mit dem Gedanken mir eine Zoe zu kaufen.

Übrigens finde ich auf dem US-Pendent schon einige Elektroautos >10 Jahre, nämlich den Tesla Roadster. Allerdings hat da der Laufleistungs-Champion gerade mal 28.500 Meilen runter.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1379
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 264 Mal
  • Danke erhalten: 225 Mal
read
mal was zum lesen
https://ecomento.de/2018/07/24/643-738- ... e-model-s/
https://www.energie-gedanken.ch/2017/wi ... von-tesla/
https://www.elektroauto-news.net/2017/t ... kapazitaet
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=56&t=7464


Wenn man davon aus geht das man 800 - 1500 voll laden kann ehe die Akku Kapazität einbricht entspricht das bei unserem Tesla ca. 500.000km (unser jetziges Fahrprofil 13 Jahre / Garantie 8 Jahre oder 160.000 km ).
Und bei unserem Leaf ca. 260.000km ( 21 Jahre / Garantie 8 Jahre oder 160.000 km).

In meinem Leben bekomme ich diese Autos nicht mehr verschlissen. Dafür bin ich schon zu alt.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Ihr dürft den Dreck der heute im Tagebau dem Kohlekraftwerk der Rekultivierung entsteht nicht vergessen.
@MaXx.Grr nochmal zum mitschreiben oder zum posten von günstigeren Eautos: mein GTD Kombi hat mit LED Licht 24000€ ab Werk gekostet und verbraucht 5L Diesel, kein Ruß, kein Feinstaub, kaum Nox sehr leise.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@Lizzard wie lange ein Akku hält hängt ACHTUNG von der KALENDARISCHEN ALTERUNG der Entladegeschwindigkeit und der Ladegeschwindigkeit ab.
Bei den Model S werden Akku häufig bei 350000 km die Akkus oder die Leistungselektronik getauscht. Alle andere Eautos schaffen diese Werte bei weitem wegen der Microakkus nicht.

In kürze werden die deutlich längerhaltbaren Feststoffakkus kommen.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag