Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

JimPanse
  • Beiträge: 23
  • Registriert: So 9. Jun 2019, 20:10
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
ohne die gesamte "Diskussion" gelesen zu haben will ich mal meinen Senf dazugeben.
Ich überlege mir gerade auch einen Renault Zoe für das tägliche Pendeln zu kaufen (Arbeitsweg erhöht sich demnächst von 5km auf 50km...)
Ich komme überhaupt erst auf Elektroauto weil ich direkt neben meiner Arbeit kostenlos laden kann (wer weiß wie lange...)

Da ich mir seit geraumer Zeit alle meine Ausgaben notiere, kann ich sehr genau berechnen, wie teuer mein Auto momentan ist und das mit einer Zoe vergleichen (wobei ich hier ja diverse Annahmen treffen muss).

Ich fahre einen Audi A6 Avant BJ2008 2.0TDI 140 PS. (Gebraucht) gekauft im Herbst 2014 (vor nun 55 Monaten) für 13600€. Seit dem bin ich rund 80000 km damit gefahren. Dabei sind mir folgende Kosten enstanden:

Kraftstoff: 5600€ --> 101€ / Monat
Wartung/Reparaturen: 4528€ --> 82€ /Monat [Mix aus "komplett selber gemacht", z.b. viel am Fahrerk und "machen lassen", z.b. Motorlager erneuern]
Steuern: 1760€ --> 32€ / Monat
Versicherung: 3866€ --> 70€/Monat [hab mit ner teuren Vollkasko mit niedriger SFK angefangen und dann auf Teilkasko gewechselt]
Sonstiges: 1283€ --> 23€ / Monat [TÜV, Parkgebühren, Autowäsche, Strafzettel, Autobahnmaut in Südeuropa]

Zusammengerechnet also 17037€.
Wenn ich bei mobile.de vergleichbare Audis anschau, schätze ich, dass ich ihn heutzutage für 5000€ verkaufen könnte, also 8600€ Wertverlust.

Heißt:

Laufende Kosten + Wertverlust = 17037€ + 8600€ = 25637€

--> Alles in allem kostet mein Auto mich 466 € / Monat
--> Macht also 0,32€ / km


Im Grunde braucht man exakt diese Rechnung für ein vergleichbares Elektroauto. Mit "vergleichbar" meine ich mindestens vergleichbare Dimensionen (z.b. Kofferraumvolumen).

Bevor ich das nicht gesehen habe, glaube ich niemandem, der mir sagt: Elektroautos sind günstiger als Verbrenner.

Hier (http://zoepionierin.de/renault-zoe-ein-fazit/) gibt es zumindest eine ähnliche Aufstellung für eine Zoe wo für 65000 km rund 17100 € Gesamtkosten (inkl. Wertverlust) fällig werden.

--> Also 0.26€ / km

Das ist schonmal günstiger als meine Rechnung, allerdings ist die Zoe natürlich viel kleiner (wobei gewichtsmäßig fast identisch...).
Ich glaube wenn man die Rechnung mit einem Renault Clio aufmacht, ist der Clio günstiger als die Zoe.

Aber wie gesagt: glaube

Falls ich eine günstige Zoe ZE40 finde, würde ich das Experiment wohl trotzdem wagen:

--> 92 PS fühlen sich an wie ein Porsche (zumindest an der Ampel)
--> Auch heute schon *bezahlbare* Mobilität (wenn auch mit Abstrichen) (wird also kein finanzieller Totalschaden...)
--> (Hoffentlich) gut fürs Klima [in meinen Augen noch lange nicht bewiesen]
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
SRAM hat geschrieben: Mit dem Stilo und der DS3 schaffe ich die.
Deshalb schrieb ich die wenigsten und nicht keiner. Der Großteil ist zu doof, nicht interessiert oder beides, um auf gute Verbräuche zu kommen.
Und es wird eben in der Regel nicht erst nach 800-1000km getankt sondern deutlich früher.
SRAM hat geschrieben: Meinst du mit "Destination Laden" das Ganze im Wortsinne oder muß es auch kostenlos sein ?
In der letzten Woche habe ich am Rathaus, an der Uni und bei der Arbeit kostenlos geladen. Bei ersteren beiden Gelegenheiten hab ich Besorgungen gemacht.
JimPanse hat geschrieben: Hier (http://zoepionierin.de/renault-zoe-ein-fazit/) gibt es zumindest eine ähnliche Aufstellung für eine Zoe wo für 65000 km rund 17100 € Gesamtkosten (inkl. Wertverlust) fällig werden.

--> Also 0.26€ / km
Jana hat aber auch Kilometer geschrubbt.
Ich lag mit dem Corsa vorher bei etwas über 20 Cent bei 20tkm/a im Mittel über 8 Jahre. Mit meinem Zoe werde ich das vermutlich nicht schaffen, allerdings fahre ich inzwischen auch deutlich weniger und das macht die Kilometer halt noch teurer
Nach 4 Jahren sehe ich, dass ich bei Wartung und Steuer spare. Strom ist auch günstiger als Diesel, die Akkumiete macht das aber wieder komplett kaputt.
Der Wertverlust ist bisher recht moderat, in Euros aber wohl trotzdem höher, weil dee Wagen auch 50% teurer war - jeweils als junge Gebrauchtwagen.
Zugute halten muss man dem Zoe noch, dass er insbesondere in der Stadt viel angenehmer fährt. 4 Jahre hatte ich mit dem Diesel 8km Stadtverkehr zur Arbeit, das konnte der Zoe danach erheblich besser.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@JimPanse:
Die Zoe wurde aber als Neuwagen gekauft, dein A6 war gebraucht, insofern nicht vergleichbar. Wenn du dir deinen A6 neu gekauft hättest wäre der Wertverlust (und damit auch die km-Kosten) viel größer gewesen.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3683
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1779 Mal
  • Danke erhalten: 846 Mal
read
Servus Jim!

Ach, so viel billiger war mein C3 Pluriel auch nicht im Betrieb... Ich kam auf ein ähnliches Ergebnis mit nicht ganz 1000 € Ersparnis pro Jahr bei 15.000 km (bei wohlwollender Entwicklung des Kraftstoffpreises). Aktuell mit den vielen kostenlosen Säulen lieg ich da noch deutlich besser :-)

Meine Zoe kann den C3 Pluriel voll ersetzen - lediglich das feststehende Dach ist nachteilig... Ob's bei Dir von der Größe her funktioniert kann ich nicht sagen, das mußt Du schon selbst entscheiden. A6 hat schon mehr Kofferraum und mehr Platz auf den Rücksitzen. Aber manchmal ist das alte Auto ja vielleicht mittlerweile zu groß oder der Parkdruck in der Arbeit hat zugenommen.

Viel Spaß beim Probefahren, MaXx

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Odanez
  • Beiträge: 4125
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 439 Mal
read
Als ich damals auch die ganzen Zahlen durchgekaut habe ist mir klar geworden, dass für mich eine Akkumiete niemals in Frage kommt. Was ich momentan für Kosten habe weiß ich nicht. Das einzige bemerkbare dürfte der Wertverlust sein.

im Monat also:
Versicherung: 50€
Service/HU: 15-20€
Strom: 30€
Wertverlust: 100€? 150€? Habe den gekauft als er 3 Jahre alt war, da hält sich der Wertverlust in Grenzen.
Verkauft: 2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 81%, 86.000km
Für den Übergang: 2004 Skoda Octavia Kombi 1.6
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7610
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 985 Mal
read
SRAM hat geschrieben:
Du hast also in 5 Stunden kostenfrei vollgeladen. Wo ? Kann ja wohl kaum Lidl oder Aldi gewesen sein, denn so lange kauft man da ja nicht ein (außerdem fänd ich das gegenüber anderen Kunden sehr unfair).

Bleibt also irgendein Veranstaltungsort (aber auch da: 5 Stunden ?) oder eine Hotelübernachtung. ?


Gruß SRAM
Bild
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -45/10096/

Rathaus am Marktplatz: Ich war meinen Bruder besuchen, der CarSharer stand dort ohne laden, der rote CEE16 von mir belegt, die beiden Schuko für IONIQ, KONA, Leaf, i3, Golf, Drilling... blieben diese Stunden frei. Am Abend um 20 Uhr habe ich abgesteckt und um geparkt. Probleme?
Alternative: Umweg nach Rohrbach und dort 2 Stunden warten. :cry:

(Ein Schuko Lader (einschließlich PHEV) würde dort ohne zögern die Nacht dort stehen, na und?)

Um Deine Frage aber auch zu beantworten ("muss es auch kostenlos sein?"): Nein, das hab ich nie geschrieben, das hast du mir zwischen die Zeilen interpretiert. Ich schrieb: Kosten günstig. Das Beisiel oben aus Haslach hat mit der Aussage nichts zu tun.

Aussage war: Wer zu Hause, an der Destination etz. lädt wird billiger sein als ein Verbrennerfahrer der immer zu einer Schnellladesäule fahren muss. Langsames Laden an einer billigen AC Station (Aufbau und Erhaltungskosten, Möglichkeiten des Lastmanagements, Leistungs- Stabilisierung im Netz... etz...) macht den EV in Summe billiger, da kommt es auf die Kosten der 150 - 350kW DC Stationen nicht an. (siehe Oslo)
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Wenn die Akkumiete nicht wäre - ja. Die Anschaffung war zwar auch ohne Akku noch teurer, aber das fährt er wohl wieder rein.

@Odanez
Der Leaf wäre damals mit 3 Jahre altem Akku 5.000-6.000 € teurer gewesen, hatte weniger Akku, keine Wärmepumpe, nur langsam AC Ladung, das auch noch mit Typ1 und optisch fand ich den Zoe auch wesentlich besser.
Von daher zwar keine Akkumiete, aber über 5-6 Jahre auch nichts gespart und danach ist der Akku auch 8-9 Jahre alt und die Restlebensdauer ungewiss.
MaXx.Grr hat geschrieben: Meine Zoe kann den C3 Pluriel voll ersetzen
Mein Zoe konnte den Diesel Corsa nicht voll ersetzen. Es war nur in Ordnung weil meine Frau noch einen Benzin Corsa hatte. Bei dem sind die jährlichen Kilometer dann auch deutlich hoch gegangen, weil er alles fahren musste, wo der Zoe zu lange für braucht.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Odanez
  • Beiträge: 4125
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 439 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: @Odanez
Der Leaf wäre damals mit 3 Jahre altem Akku 5.000-6.000 € teurer gewesen, hatte weniger Akku, keine Wärmepumpe, nur langsam AC Ladung, das auch noch mit Typ1 und optisch fand ich den Zoe auch wesentlich besser.
Von daher zwar keine Akkumiete, aber über 5-6 Jahre auch nichts gespart und danach ist der Akku auch 8-9 Jahre alt und die Restlebensdauer ungewiss.
Eine Zoe mit 22kWh Akku wäre ca 4500€ günstiger gewesen (12.000€ ggü 16.500€ für den Leaf) und eine 40er Zoe war damals ohne Akku 18.000€ gewesen, da diese dann erst rauskam. Der Leaf hatte also nicht weniger Akku, und doch Wärmepumpe da Euroleaf, langsame AC Ladung hat mich nicht interessiert da auf Langstrecke ja immer CHAdeMO verfügbar, und optisch ist anfangs gewöhnungsbedürftig aber inzwischen gefällt er mir auch, ist ja meiner. Und ist viel komfortabler und bietet mehr Platz als die Zoe. Nach etwa 4 Jahren ist die Akkumiete drin und ich hab immer noch ein Auto wo der Akku mir gehört - dürfte sich auf eventuellen Wiederverkaufswert auch positiv auswirken. Und nach 4 Jahren ist der Leaf 7 Jahre alt, da hat er noch ein paar Jahre, die er schafft. Was bei der Zoe positiv ist, sind die i.d.R geringeren Servicekosten, aber die Pannenwahrscheinlichkeit ist doch wesentlich höher, wenn man mehrere Quellen dazu zusammenfasst. Der Leaf gehört zu den zuverlässigsten Autos auf der Straße
Verkauft: 2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 81%, 86.000km
Für den Übergang: 2004 Skoda Octavia Kombi 1.6
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@AbRiNgOi die Ladestatoin sieht aber für eine öffentliche etwas "windig" aus :)
Schön ist der Standard CEE Stecker.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben: Schön ist der Standard CEE Stecker.
Nö, ist er genau nicht. Wurde Dir auch schon erklärt. Wie oft denn noch?

@Odanez
Ich hab früher gekauft, da waren es die Umstände wie bei mir beschrieben (Akku auch 20 vs 22kWh netto) und Chademo von gut verbreitet weiiiiit entfernt. Der 43kW AC Lader war ein ganz wichtiger Punkt damals, ist heute nicht mehr so schlimm. Ich würde trotzdem nach Möglichkeit Chademo vermeiden, weil die Reise einfach woanders hin geht und Typ 1 ohne Verriegelung ist auch so ein Ding.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag