Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
ar12 hat geschrieben:
kiter hat geschrieben: Nein mein Strom kommt zu 80% aus unserem Kohlekraftwerk. Gibt es wirklich einen Gebrauchtwagenmangel? Mir war so als ob es seit geraumer Zeit ein Überangebot gibt.
Egal wie weder mit den 1% Eautos noch mit dem heutigen graustrom ändert Deutschland mit seinen 2% auch nur irgend etwas. Es ist Schlicht unmöglich :)
bist du häuslebesitzer? lernen durch schmerzen, in den 80igern sagte man ein gewitter zieht heran,heute warnt man, unwetter mit windhosenpotential(tornadogefahr) zieht heran :oops: :twisted: :oops: hast du es begriffen?
https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... luft-.html
@kiter :?: :?: :?:
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box12.8 https://www.aktion-eigenstrom.net
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1631
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 343 Mal
  • Danke erhalten: 282 Mal
read
Blueskin hat geschrieben: ...
Ich wüsste nicht, dass man selbst ein Ei legen können muß, um zu prüfen ob es faul ist!
ROTFL!

aber man sollte mal ein gegessen haben um zu wissen wie ein faules Ei schmeckt.

Wir haben uns erst ein E-Auto gekauft (der meist verkaufte Verbrenner Umbau). Und ja, das schmeckt alles noch was faul. Jede Tour wird zum Abenteuer.
Haben das Auto jetzt etwas mehr als 30.000km gefahren und alles in allem (Versicherung, Strom, Inspektion, Ersatzteile, usw. usw.) keine 1000€ im ersten Jahr ausgegeben. Da der Hersteller den Preis für diese E-Auto angehoben hat können wir den als Jahreswagen teuer verkaufen als gekauft.

Daraufhin haben wir uns ein zweites, echtes E-Auto gekauft (dazu gehört ja auch die Ladeinfrastrucktur) und sind dann mal flott zum Laden ohne was zu planen nach Portugal zum Laden gefahren. Hat uns nichts gekostet. Das Auto ist noch günstiger in der Unterhaltung als der Verbrenner-Umbau. Das laden kostet nichts und Inspektionen braucht man nicht zu bezahlen wenn man es selber macht. Die Garantie bleibt erhalten und Updates kommen per OTA.

Nur die Massen, die nicht rechnen können, denken das E-Autos teuer sind.

Das ist aber gut so. Es wäre nicht gut wenn noch mehr E-Autos in DE verkauft würden. Nur so gehört man zum elitären Stamm die durch E-Autos, bis das sie dann zur Massenware werden, sparen. Wenn die Masse sparen würde müsste das Geld ja wieder irgendwo anders eingenommen werden.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Ein Model 3 kostet 50000€ dafür kann ich 20 Jahre KOSTENLOS tanken.
Wobei es kein Model 3 jibt welches DAUERHAFT kostenlos lädt !
Aktuell kostet jede kwh bei Tesla 33 cent. Spontane Preisanpassungen möglich.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben: Ein Model 3 kostet 50000€ dafür kann ich 20 Jahre KOSTENLOS tanken.
Wobei es kein Model 3 jibt welches DAUERHAFT kostenlos lädt !
Aktuell kostet jede kwh bei Tesla 33 cent. Spontane Preisanpassungen möglich.
ich wette, du hast den schuss nicht gehört :roll:
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box12.8 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 450 Mal
read
kiter hat geschrieben: Ein Model 3 kostet 50000€ dafür kann ich 20 Jahre KOSTENLOS tanken.
Wobei es kein Model 3 jibt welches DAUERHAFT kostenlos lädt !
Aktuell kostet jede kwh bei Tesla 33 cent. Spontane Preisanpassungen möglich.
Ein M5 kostet?
Dafür kann man xx Jahre lang laden...
Und nun?

4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@ar12 nicht quarken sonder Bitte Antworten
1. was kostet ein Modell 3
2. korrigiere mich wenn das Modell tatsächlich für immer kostenfrei Lädt
3. stimmen die 33 Cent / kwh am Supercharger

@Ungard ich glaube dir wird auch aufgefallen sein das die normalen Bürger extra KEINEN M5 kaufen weil er viel zu teuer ist!
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Interessante Zahlen, ein bisschen meckern muss ich aber schon
- mit metallic und dem größeren Akku liegt das Model 3 bei ca 50.000, nicht 45.000 und da fehlt noch die Ahk
- bei Skoda gibt es deutlich Rabatte
- den Skoda würde ich eher für 12.000 weniger als jungen gebrauchten kaufen
- Stromkosten recht optimistisch, mag in dem Fall aber stimmen. Der Strom von meiner PV kommt meist wenn ich nicht zuhause bin, da komme ich nicht so günstig hin
- die Steuerthematik ist mir als Privatperson egal

Ich würde auch nicht nur 5 Jahre halten, sondern länger, einfach weil die Kiste so teuer ist. Da kommt dann irgendwann aber schon das Akku Risiko, betrifft auch den Restwert.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben: Ein Model 3 kostet 50000€ dafür kann ich 20 Jahre KOSTENLOS tanken.
Wobei es kein Model 3 jibt welches DAUERHAFT kostenlos lädt !
Aktuell kostet jede kwh bei Tesla 33 cent. Spontane Preisanpassungen möglich.
Beim Benzin und Diesel gibt es keine Spontanen Preisanpassungen zum Glück!
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:
kiter hat geschrieben: Ein Model 3 kostet 50000€ dafür kann ich 20 Jahre KOSTENLOS tanken.
Wobei es kein Model 3 jibt welches DAUERHAFT kostenlos lädt !
Aktuell kostet jede kwh bei Tesla 33 cent. Spontane Preisanpassungen möglich.
Beim Benzin und Diesel gibt es keine Spontanen Preisanpassungen zum Glück!
Genau! Zumindest nicht annähernd in dem Umfang wie es beim Ladestrom passiert. z.B. doppelter oder gar vierfacher Preis vom Vortag.
Normal sind es MAX 10cent plus oder minus pro Liter. Damit kann man rechnen.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 450 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: Interessante Zahlen, ein bisschen meckern muss ich aber schon
- mit metallic und dem größeren Akku liegt das Model 3 bei ca 50.000, nicht 45.000 und da fehlt noch die Ahk
- bei Skoda gibt es deutlich Rabatte
- den Skoda würde ich eher für 12.000 weniger als jungen gebrauchten kaufen
- Stromkosten recht optimistisch, mag in dem Fall aber stimmen. Der Strom von meiner PV kommt meist wenn ich nicht zuhause bin, da komme ich nicht so günstig hin
- die Steuerthematik ist mir als Privatperson egal

Ich würde auch nicht nur 5 Jahre halten, sondern länger, einfach weil die Kiste so teuer ist. Da kommt dann irgendwann aber schon das Akku Risiko, betrifft auch den Restwert.
Gerade wenn man länger fährt, dann lohnt sich das Auto noch mehr, weil einfach die laufenden Kosten sehr niedrig sind.
Akku, naja. Tesla gibt 8 Jahre. Glaube kaum dass nach 8 Jahren und 2 Monatend er Akku platt geht. 12 Jahre gehen sich IMO leicht aus. Danach muss man gucken.
Was ist ein verbrenner nach 12 jahren wert? Auch nicht sehr viel. Jedenfalls kein Skoda

@Kiter
Klar kauft sich nicht ejder ein M5. Es fahren aber genug Autos rum die Geld kosten. Oder siehst du nur Dacias?
Ich sehe genug Premium Autos von deutschen Herstellern.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag