Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Ungard
  • Beiträge: 1946
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 451 Mal
read
Mir sind die Kisten aber dann zu abgerockt
😜
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@Ungard Das war mal ein Touran ist nach 10 Jahren über 5000€ Wert und fährt noch wunderbar.
Der i3 ist kein schönes Auto auch in 10 Jahren nicht zudem ist die Karosserie viel zu teuer.
BMW freut sich schon auf den Einbau des speziellen und nur von BMW einbaubaren und codierbaren Akkus :)

Ich bin schon ein Stück weiter und fahren einen robusten und kräftigen 310Nm TDI im Ibiza der nun 17 Jahre alt ist.
Altersschwäche? Nein der zieht mit viel Druck immer lässig an den Stromern vorbei :)
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Smartpanel
  • Beiträge: 832
  • Registriert: Sa 16. Jan 2016, 16:26
  • Wohnort: bei München
  • Hat sich bedankt: 247 Mal
  • Danke erhalten: 86 Mal
read
Schüddi hat geschrieben: Was habt ihr nur alle mit diesen AGR Ventilen???
Kann der User Smartpanel sich mal dazu äußern bei welchem Modell die im 10.000km Intervall getauscht (und selbst bezahlt) werden müssen?
Fiat Dobló 1,3 Diesel, Bj. 2010, 3 AGR-Ventile auf 20.000km, danach mit frischem AGR-Ventil verkauft.
Dieselverbrauch im Schnitt von 6 Jahren Besitz: 6,3 Liter/100km, also 168g CO2/km (ohne Vorkette).
Diesel Weg wird kein leichter sein ...
Zoé 40 an go-e, vorher Kia Soul EV - awattar (.de) variabler Strompreis "Hourly" - WP Geisha 5kWth
PV-Tankstelle 10kWp - Jedes 300Wp Panel ermöglicht 45.000km Fahrt - CO2-arm zu 2ct/km Energiekosten

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben: @Karlsson den Roadster gibt es schon viel länger.
Geht so. Und das sind dann Produkte aus Teslas ersten Tagen. Man darf schon davon ausgehen, dass über die Jahre was passiert ist.
kiter hat geschrieben: Welche Werte passen nicht mehr?
[/quote]
Der pauschale Aussage, dass der Wechsel nach 8-10 Jahren fällig wäre. Das kann auch länger dauern imd für manche Fahrzeuge wird er auch nie fällig.
Ungard hat geschrieben: Nach 10 Jahren rechnete ich eh mit Totalverlust, heiß 10 jahre alter Verbrenner = 500 Euro beim Türken um die Ecke, jungen gebrauchten für 30.000 Euro ran.
Kannst den ja gerne günstig einem Fahranfänger überlassen, viele haben in dem Alter einen wesentlich höheren Wert und sind noch für viele Jahre gut.
Vorzeitiges verschrotten frisst u.U. den gesamten Öko-Vorteil gegenüber einem Verbrenner wieder auf.
kub0815 hat geschrieben: Das war mal heute kann man locker die 200.000 / 15 Jahre mit einem Benziner schaffen. Mein 3er BJ 1996 fährt immer noch meine Nichte mit rum.
200.000km ist nun eigentlich nicht besonders viel. Wir hatten einen Z3 in der Familie im zarten Alter von 20 Jahren abgegben, weil ein Elektroauto her sollte. Der wurde dann aber in Deutschland weiter gefahren.
Mein 11-jähriger Corsa ging an eine Fahranfängerin, weil ich auf Elektro wechseln wollte. Meine Frau hat ihren 13-jährigen Corsa abgegeben, weil wir etwas größeres brauchten. Der Wagen wird in der Familie weiter gefahren.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Ungard
  • Beiträge: 1946
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 451 Mal
read
kiter hat geschrieben:
Der i3 ist ein schönes Auto auch in 10 Jahren noch.
Genau!

"Mein 11-jähriger Corsa ging an eine Fahranfängerin, weil ich auf Elektro wechseln wollte. Meine Frau hat ihren 13-jährigen Corsa abgegeben, weil wir etwas größeres brauchten. Der Wagen wird in der Familie weiter gefahren."
Aber abgegeben wurden die Autos eben doch!
IdR an junge Leute die das für 1-2 Jahre fahren, weil noch kein Geld.
Statt also das Auto abzugeben, weil BÄH und WILL was neues, lieber einen günstigen Akku rein ;)
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Es geht doch nicht darum, wer die Fahrzeuge fährt, sondern wie lange die insgesamt genutzt werden.
Meinen Zoe würde ich auch selbst länger nutzen, wenn die Konditionen für einen größeren Akku stimmen wenn der erste mal nachlässt. Wobei der ja auch noch schön weiter als Stationärspeicher genutzt werden kann und nicht verschrottet werden muss.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Ungard
  • Beiträge: 1946
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 451 Mal
read
Trotzdem ist es mehr oder weniger "Totalverlust", wenn man nur 5000 Mücken bekommt um sich dann einen "neuen" Jahreswagen für 30.000 zu kaufen.
Eine neuer Akku wird in 10 Jahren sicher keine 25.000 kosten.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
Smartpanel hat geschrieben:
Schüddi hat geschrieben: Was habt ihr nur alle mit diesen AGR Ventilen???
Kann der User Smartpanel sich mal dazu äußern bei welchem Modell die im 10.000km Intervall getauscht (und selbst bezahlt) werden müssen?
Fiat Dobló 1,3 Diesel, Bj. 2010, 3 AGR-Ventile auf 20.000km, danach mit frischem AGR-Ventil verkauft.
Dieselverbrauch im Schnitt von 6 Jahren Besitz: 6,3 Liter/100km, also 168g CO2/km (ohne Vorkette).
Ach und weil es bei einem Auto (auch noch ein FIAT, die Mutter an Zuverlässigkeit) so war ist das also generell so?
Mein Fiesta TDCI hatte keine einzige Reparatur auf 180.000km in 8 Jahren!
Schwaches Argument! Erst recht wenn man bei den KM nicht schlau genug ist das auf Garantie tauschen zu lassen.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Das AGR brauchst Du nicht runter spielen, da haben schon viele Probleme mit. Und wenn man rein schaut, sieht man bei vielen eben auch, dass die Abgasreinigung über die Jahre echt schlecht funktioniert. Das heißt hetzt nicht, dass deswegen jeder teure Reparaturen haben muss. Viele fahren einfach ohne ordentliche Abgasreinigung weiter.
Ungard hat geschrieben: Trotzdem ist es mehr oder weniger "Totalverlust", wenn man nur 5000 Mücken bekommt um sich dann einen "neuen" Jahreswagen für 30.000 zu kaufen.
Eine neuer Akku wird in 10 Jahren sicher keine 25.000 kosten.
Eben darum ist es ja wichtig, das Fahrzeug länger nutzen zu können, um nicht 25.000€ Wertverlust in 9 Jahren realisieren zu müssen und dann ein an sich noch gutes Fahrzeug entsorgen zu müssen.
Was ein Akku dann kostet, ist völlig offen. Bei den Drillingen kannst Du den Akku zum damaligen Mondpreis erneuern.
Das ist nicht nur armselig von den Herstellern, sondern auch nicht nachhaltig und erst recht richtig mies bei den Kosten.

Ach ja - Du kriegst natürlich keine 5000 mehr für den alten Wagen wenn der durch fehlenden Akkuersatz defakto Schrott ist.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: Das AGR brauchst Du nicht runter spielen, da haben schon viele Probleme mit. Und wenn man rein schaut, sieht man bei vielen eben auch, dass die Abgasreinigung über die Jahre echt schlecht funktioniert. Das heißt hetzt nicht, dass deswegen jeder teure Reparaturen haben muss. Viele fahren einfach ohne ordentliche Abgasreinigung
Ach und um das Elektroauto schön zu reden muss man das jetzt beim Verbrenner alle 10.000km als Fixkosten einrechnen? Hahaha
Gut, wenn ihrs braucht.
Ich habe auch schon einen Akku nach 40.000 km Defekt gesehen. Dann rechnen wir beim BEV fairerweise alle 40.000km einen neuen Akku ein. Natürlich auch nicht auf Garantie.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag