Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3700
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1785 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
kiter hat geschrieben: Die Supercharger kosten seit ein paar Tagen satte 0,42€ / kWh damit liegen die Stromkosten für das gute Modell 3 bei ~ 7,50€/100 km.
Fastned legt nach mit 0,69€ / kWh.
Die kostenlosen öffentlichen Lader werden bis 2020 fast alle verschwinden.

Nur von den Kosten lohnt sich ein E-auto so immer weniger solange es noch günstige Verbrenner/Diesel gibt.
Ich erwarte ca. 0,70€ / kWh in 2030 wenn die große Mehrheit Eauto fährt.
Da Du das so vehement wiederholst darf ich das auch: bei mir zahlt sich das voll aus... Laden mit mtl. Flatrate und bei kostenlosen Ladesäulen. Allerdings muß ich aufpassen - nach 2 Jahren reiß ich dann doch mal die 150 €... Allerdings nicht monatlich wie früher sondern insgesamt... Hihi...

Und auch Model3 Besitzer halte ich für intelligent genug daß sie Ionity Säulen zu 22 ct/kWh anfahren...

Grüazi MaXx

P.S. Wie hoch ist gerade der Benzinpreis geschnellt???
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3359
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 440 Mal
read
Diesel kostet hier gerade ab 1,209€ /Liter und damit müsste ich bei moderater Fahrweise 4,8€ /100km für den Diesel und 6€ /100km für meine Kangoo ZE rechnen. Geht auch nur gut wegen viel kostenfreiem Laden und kaum Wartungskosten an den E-Autos.

MfG
Michael

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Smartpanel
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Sa 16. Jan 2016, 16:26
  • Wohnort: bei München
  • Hat sich bedankt: 219 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
Interessante Gegend in der Du wohnst.
Bei mir Diesel 1,35€/L (Bayern)
Strom 27ct/kWh (naturstrom)

Somit 5,40€ für 100km mit dem Diesel bei Deinen sagenhaften 4L/100km Verbrauch (+AdBlue+AGR-Ventil alle 10.000km), also ca. 8€/100km
Elektrisch nur 4,05€ für 100km, also ca. die Hälfte (derzeit 12-15kWh/100km Verbrauch)

Und das fast emissionslos und fast geräuschlos.
Diesel Weg wird kein leichter sein ...
Kia Soul EV - Tagesreichweite 800km, mit Kundenbesuch - awattar (.de) variabler Strompreis - WP 5kWth
PV-Tankstelle 10kWp - Jedes 300Wp Panel ermöglicht 45.000km Fahrt - CO2-arm zu 2ct/km Energiekosten

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@ MaXx.Grr ab 2019 werden fast alle Ladesäulen exakt nach kwh abrechnen. 2020 wird es kaum noch kostenlose Lader geben.
Übrigens fahre ich seit 17 Jahren durchgänig so günstig wie du die letzten paar Monate :)
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 445 Mal
read
Kiters Diesel fährt ja auch 180, zieht dabei 4t Last und verbraucht 3,5l
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3700
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1785 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
kiter hat geschrieben: @ MaXx.Grr ab 2019 werden fast alle Ladesäulen exakt nach kwh abrechnen. 2020 wird es kaum noch kostenlose Lader geben.
Übrigens fahre ich seit 17 Jahren durchgänig so günstig wie du die letzten paar Monate :)
Du hast hier schon oft Deine Glaskugel bemüht - ich jedenfalls glaube ihr nicht. Ich glaube eher die lügt - oder frag sie doch mal nach den Lottozahlen und überprüfe das am Samstag.

Mein Gefühl sagt mir jedenfalls daß Dein Auto immer billiger wird je öfter Du hier was beweisen willst... Also 2020 vielleicht die Esso-Diesel-Flatrate...

Grüazi MaXx

P.S. Freut mich daß Deine Autoausgaben so niedrig waren - aber mein eAuto hab ich schon länger als ein paar Monate :-D Ich weiß schon gar nicht mehr wohin mit meinem ganzen Geld...

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Smartpanel hat geschrieben: +AGR-Ventil alle 10.000km
HÄ? Ich kenne KEINEN vor allem meiner Aussendienstkollegen die jemals eines tauschen mussten - erst recht im festen Intervall. Bei welchem Modell ist das so?

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Odanez
  • Beiträge: 4153
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 452 Mal
read
und schon wieder blickt kiter tief in die Kristallkugel :lol: - hier mein Blick hinein: Warten wir ab bis Diesel über 2€/Liter ist. Warten wir auf die CO2 Steuer. Warten wir, bis der Strommix bei 300g CO2/kWh ist. Bei dem Fortschritt der Akkutechnik sind 500km Reichweite bald normal. Auch wenn dann die kWH 50c unterwegs kostet, wird sie anhand der hohen Reichweite nur noch selten benutzt, da über 90% der gefahreren km in Abschnitten von unter 500km stattfinden, und für längere Pausen und Aufenthälte gibt es dann überall destination charger. 11kW AC Ladeleistung wird dann auch ganz normal sein. Und für die, die oft Schnelllader brauchen, gibt es Flatrates mit monatlichen Fixkosten. </Kristallkugel>
Verkauft: 2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 81%, 86.000km
Für den Übergang: 2004 Skoda Octavia Kombi 1.6
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Eberhard
  • Beiträge: 748
  • Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
  • Wohnort: 97702 Münnerstadt
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
In deiner Glaskugel wirst du auch sehen, dass der AC-Lader komplett aus dem eAuto verbannt wurde und die 10kW DC-Wallbox in der heimischen Garage kostet nicht mehr als heute eine hochwertige 22kW AC Wallbox.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Michael_Ohl hat geschrieben: Diesel kostet hier gerade ab 1,209€ /Liter und damit müsste ich bei moderater Fahrweise 4,8€ /100km für den Diesel und 6€ /100km für meine Kangoo ZE rechnen.
C-Klasse ab 2018 bis 150 PS...
https://www.spritmonitor.de/de/uebersic ... owerunit=2
5.86l - ca 7,90€ nach unseren Spritpreisen aktuell hier.

Wenn ich den Zoe um die Kurven trage, komme ich auch mit 12-14kWh/100km hin. Ist halt leider kein effizientes Auto. Aber immerhin ist er in der Stadt besonders sparsam, wo der Benziner dann fix auf 8 Liter geht.
Auf der Autobahn dreht es sich leider um. Wenn ich da elektrisch so fahre, wie beim Benziner als ich auf der letzten Langstrecke auf 5,3l kam, zieht der Zoe 20kWh und das ist auch noch unter Richtgeschwindigkeit.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag