Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

blueberlin
    Beiträge: 53
    Registriert: So 2. Dez 2018, 16:55
    Wohnort: Falkensee
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Do 6. Dez 2018, 17:50
AgV8DdmU hat geschrieben:Nur 16kWh/100km Verbrauch?

Benzinpreis mit 1,40€/ltr ist auch sehr wenig, oder? Diesen Preis habe ich sehr lange nicht mehr gesehen :)

Wallbox, Typ2-Ladekabel und Installation ist mit 2.000 Euro meiner Meinung passend kalkuliert. Als Laie muss man einfach was vernünftig montieren lassen.

Ach ja, beim TÜV braucht es keine AU mehr... spart auch 30-40Euro alle 2 Jahre.
16Kwh ist der Durchnitt aller Leaf 2 Besitzer laut Spritmonitor.de
53B0872A-9528-477E-A02D-24FBE1DFC2A3.jpeg
Für 1,40€ hab ich erst Heute getankt, unsere Kaufland Tankstelle ist immer 2-3 Cent Günstiger als die Markentankstellen in der nähe. Das war sogar teuer, gerade ist es noch billiger:
C629DF38-A364-43E9-9A76-5C819A8431F1.jpeg
Den Preis für die Wallbox hab ich bei Innogy auf deren Internetseite gefunden, das waren die einzigsten die ein Festpreis inkl. Installation mit Kabel legen vom Zählerschrank und durch Wändebohren usw... Anbieten.


Ok, die Rechnung mit dem Tüv hab ich noch nicht berücksichtigt, das werde ich Nachtragen. Kosten für Inspektion hab ich eben bei den Verbrenner nur geschätzt, da ich keine Erfahrung habe, bis jetzt hab ich alle Autos nach der Garantie immer verkauft und ein neues gekauft, da war nie was mit Reparaturen, weder bei Ford noch bei Mercedes. Bei Mercedes hat die letzte kleine Inspektin ohne das etwas kaputt war 800€ bei dem Ford 280€ Gekostet.
Hundai Kona Elektro Style: Bild 64kWh Akku, In Ceramic Blue bestellt am 03.01.2019 Unterwegs seit 19.07.2019
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Benutzeravatar
    Tigger
    Beiträge: 1502
    Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
    Wohnort: Leibertingen, LK SIG
    Hat sich bedankt: 124 Mal
    Danke erhalten: 60 Mal
folder Do 6. Dez 2018, 18:09
blueberlin hat geschrieben:16Kwh ist der Durchnitt aller Leaf 2 Besitzer laut Spritmonitor.de
Leider tragen bei Spritmonitor sehr viele BEV-Fahrer die Werte des Bordcomputers als gegeben ein und ignorieren den echten Stromverbrauch (Ladeverluste). Auf die 16 kWh würde ich nochmal mindestens 10 - 15 % draufschlagen, also mit mindestens 17,5 oder 18 kWh rechnen.

Ich hatte bei der Anschaffung des Ioniq auch gerechnet und bin auf 28.000 zu fahrende Kilometer gekommen, damit sich das BEV gegenüber einem Verbrenner rechnet.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Benutzeravatar
folder Do 6. Dez 2018, 18:25
Rabatt Ford Focus auf Liste: gegenwärtig 24%

https://www.carworld-24.de/CMS/DE/neuwa ... /?Anker=11


Gruß SRAM
________________________________________________
Empfehlung: End of Landschaft https://www.youtube.com/watch?v=TClKa61lCxc
Bild

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

blueberlin
    Beiträge: 53
    Registriert: So 2. Dez 2018, 16:55
    Wohnort: Falkensee
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Do 6. Dez 2018, 18:28
Langsam aber stetig hat geschrieben: Besonders günstig wird ein Elektroauto dann, wenn Du viel fährst, und Deinen eigenen PV-Strom nutzen kannst und die Anlage aus den letzten Jahren ist; diesen Strom muss man dann nur mit etwa EUR 0,12 pro kWh ansetzen.
PV- Anlage habe ich auch schon drüber nachgedacht, wenn ich danach Suche bei Google kommen viele Seiten die nicht wirklich Seriös wirken und der Örtliche PV Anlagen Verkäufer hatte ein guten Ruf, ist aber vor 2 Jahren Pleite gegangen weil er die Preise nicht mehr halten konnte -.- hab die Foren Suche hier auch schon genutzt, aber bis jetzt kein Anbieter gefunden der gut Bewertet wurde.

Ich hab jetzt nochmal die Rechnung Aktuallisiert, vielleicht ist es so etwas realistischer, der Benzinpreis wird ja nicht günstiger und ich habe gesehen das es Strom bei mir im schnell Vergleich schon für 0,28€ pro Kwh gibt, ist wirklich Zeit zu wechseln, deswegen rechne ich mal mit 1,45€ für 1 Liter Benzin und 0,30€ für eine Kwh, dann sieht meine Rechnung so aus:
VergleichFocusLeafII.png
SRAM hat geschrieben:Rabatt Ford Focus auf Liste: gegenwärtig 24%
Gruß SRAM
gut das man so ein Auto immer irgendwo günstiger findet ist logisch, aber das macht die Rechnung für das EAuto ja noch schlimmer, Ich suche doch gründe warum das EAuto besser ist :D
Hundai Kona Elektro Style: Bild 64kWh Akku, In Ceramic Blue bestellt am 03.01.2019 Unterwegs seit 19.07.2019

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Benutzeravatar
folder Do 6. Dez 2018, 18:44
Wie gesagt, mit 10.000 km pro Jahr wird es nicht so herauskommen, dass ein Elektroauto günstiger ist. Du kannst es Dir schönrechnen, oder eben sagen, dass Dir das angenehmere Fahrverhalten oder die Umwelt, oder die Sprintstärke an der Ampel die 8% höheren Kosten wert ist. Du könntest auch mit einem Mitsubishi Space Star in der Basisversion rechnen, den es für 8.000 Euro gibt. Warum nimmst Du den nicht als Vergleich? Der wäre noch viel günstiger als der Focus, und somit das Auto Deiner Wahl?

Nein - weil der Focus eben Eigenschaften hat, die Dir wichtig sind, und den höheren Kaufpreis wieder wettmachen. Und ein Elektroauto hat eben verschiedene positive (oben genannt) als auch negative (Reichweite, Nachladedauer) Eigenschaften. Die muss man ja eigentlich auch irgendwie einrechnen.

Noch ein Beispiel: Mich stresst es immer, wenn beim noch vorhandenen Verbrenner der Tank fast leer ist, und ich irgendwie noch einen Tankstopp einplanen muss. Das Elektroauto ist jeden Morgen vollgeladen. Das allein ist mir einiges wert, auch wenn es schwer in Zahlen zu fassen ist.

Zur Solaranlage: Ohne wesentlichen Eigenverbrauch kann man (je nach lokalen Gegebenheiten) seine Kosten in etwa rekuperieren, macht aber auch keinen Gewinn (vor 10 Jahren war das noch anders). Mit hohem Eigenverbrauch ist eine Solaranlage aber eine sehr gute Investition. Ein Elektroauto kann den Eigenverbrauch wesentlich erhöhen. Allerdings nicht, wenn Du jeden Tag von 9 bis 19 Uhr mit dem Auto auf der Arbeit bist, und an den meisten Wochenenden unterwegs. Wenn eine Solaranlage möglich ist und angedacht wird, sollte man auch möglichst ein Elektroauto in Erwägung ziehen (und andersherum).

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

waytoemobility
    Beiträge: 46
    Registriert: Di 13. Nov 2018, 18:24
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Do 6. Dez 2018, 19:02
Ich sehe es auch so, bei der Kilometerleistung, 10.000 im Jahr, wird es schwierig mit dem Elektroauto günstiger unterwegs zu sein. Die Anschaffungskosten muss man über die günstigeren Kilometerkosten wieder reinfahren.
Der finanzielle Faktor allein sollte aber nicht den Ausschlag geben. :geek: Vielleicht ist einem die Umwelt auch noch ein paar
Euro wert. Zudem finde ich es, gerade in der jetzigen Situation, schwierig mit den Kosten für die nächsten 10 Jahre zu kalkulieren. Da sind zu viele Unbekannte drin. Spritpreis, Strompreis. Wie zuletzt wieder gesehen hat der Spritpreis erhebliche Schwankungsbreiten, die hat man beim Strom nicht. Natürlich wird der auf Dauer auch nicht günstiger werden.
Eventuell nimmt die Elektromobilität ja jetzt doch Schwung auf, zumindest lassen die Pressemitteilung diverser Hersteller darauf schließen. Was dann mit den Strompreisen passiert kann man nicht abschätzen.
35 Cent/kWh sehe ich aber die nächsten Jahre nicht, sofern man die Möglichkeit hat mit Haushaltsstrom zu laden.
Hyundai Ioniq bestellt 09/18
Lieferung vermutlich 09/19
UPDATE: Lieferung 12/18 :D

Blog: http://www.way-to-emobility.de

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

ar12
    Beiträge: 1500
    Registriert: Do 5. Jul 2018, 16:56
    Hat sich bedankt: 275 Mal
    Danke erhalten: 95 Mal
folder Do 6. Dez 2018, 19:54
SRAM hat geschrieben:Rabatt Ford Focus auf Liste: gegenwärtig 24%

https://www.carworld-24.de/CMS/DE/neuwa ... /?Anker=11


Gruß SRAM
https://www.youtube.com/watch?v=fsqN7ZR6E14

volle hütte
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp=Stromproduktion bisher ca. 15x Erdumrundung :mrgreen:

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

BernhardLeopold
    Beiträge: 503
    Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
    Wohnort: Graz
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Do 6. Dez 2018, 19:59
waytoemobility hat geschrieben:Ich sehe es auch so, bei der Kilometerleistung, 10.000 im Jahr, wird es schwierig mit dem Elektroauto günstiger unterwegs zu sein. Die Anschaffungskosten muss man über die günstigeren Kilometerkosten wieder reinfahren.
Wie wäre es mit einem gebrauchten Leaf? Wenn man so wenig fährt ist der Anschaffungspreis der größte Posten. Leaf gibt es seit 2012, die kriegt man unter 10000 EUR.
Graz, Österreich - Tesla Model 3 LR AWD

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

cpeter
    Beiträge: 1750
    Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 22 Mal
folder Do 6. Dez 2018, 20:08
Vielleicht magst du dir das ansehen: „Kostenvergleich: Elektroautos oft überraschend günstig“

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/e ... vergleich/

Kostenrechnung dazu:
https://www.adac.de/_mmm/pdf/autokosten ... _47084.pdf
seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
seit 03/2019 Tesla Model 3 Long Range AWD

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 1996
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 932 Mal
    Danke erhalten: 279 Mal
folder Do 6. Dez 2018, 20:11
Ja, entweder gebraucht oder mal den Ioniq anschauen. Der dürfte größentechnisch ähnlich wie der Focus sein und den bekommt man schon um die 30 tausend Euro... Eine Stufe kleiner wäre dann die Zoe, die es auch schon in gebraucht gibt...

Aber das alles mußt Du Dir im direkten Vergleich schon ein bisserl schön rechnen. Wobei ich fast mit Dir wetten würde daß die Kilometerleistung ziemlich bald gegen 15.000 km tendieren wird weil jeder in der Familie plötzlich lieber mir dem leisen und so angenehm zu fahrenden eAuto rumdüsen will :-D

Viel Spaß noch beim weiterrechnen, MaXx
Anzeige
Gesperrtlock build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag