Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

nr.21
  • Beiträge: 1366
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Sie müssen halt jetzt noch auf Teufel komm raus Verbrenner verkaufen. Sie haben ja - bis auf homöopathische Mengen - nix anderes.
Tenor: kauft jetzt noch mal ´n richtig tollen teuren Verbrenner - und dann später haben wir auch was Elektrisches..
Anzeige

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
  • AndreR
  • Beiträge: 960
  • Registriert: Fr 6. Apr 2018, 16:24
  • Wohnort: Crailsheim
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Tesla Model S 135 hat geschrieben:Vergleichbares Fahrzeug, Annahme 5 Liter Benzin, aktuell 1,65 Euro je Liter, macht bei 50T KM: 4.125 Euro
Das selbe mit einem Diesel, Annahme 3,5 Liter, aktuell 1,55 Euro, macht bei 50T KM: 2.712,50 Euro
Da hast Du aber arg sparsame Autos. 5 Liter Benzin hab ich damals nicht mal mit dem Smart geschafft. Ich würde hier eher 5,5 Liter Diesel und 7,5 Liter Benzin annehmen. Das entspricht wohl eher der Lebensrealität der meisten Deutschen.
Besuche JelectricA auf YouTube

Unser Fuhrpark: Nissan Leaf ZE1 Zero Edition (*18) + Mégane 4 GT 165 PS 1.6 Diesel (*17)
Sonst so gefahren: Hyundai i30; Smart Fortwo; Renault Mégane III; Mégane 4 BOSE Edition EDC

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
Und hohe Dieselpreise - das allerhöchste, was ich hier gesehen habe waren 1,39 € letzte Woche irgendwann ... aktuell wohl um 1,30.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
iOnier hat geschrieben:Und hohe Dieselpreise - das allerhöchste, was ich hier gesehen habe waren 1,39 € letzte Woche irgendwann ... aktuell wohl um 1,30.
Das ist ja billig, in WÜ und Umgebung kostet 1l Diesel aktuell 1,50€, noch weiter südlich sind die Preise teilweise noch höher.

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
Röchel ... wie gut, dass wir nur noch die Hälfte unserer km mit Diesel bewältigen müssen ...
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
Stuttgart heute morgen, Diesel 1,55 Euro.

Juckt mich nicht, ich war am Supercharger :D
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
AndreR hat geschrieben:Da hast Du aber arg sparsame Autos. 5 Liter Benzin hab ich damals nicht mal mit dem Smart geschafft. Ich würde hier eher 5,5 Liter Diesel und 7,5 Liter Benzin annehmen. Das entspricht wohl eher der Lebensrealität der meisten Deutschen.
Ach nee, dann kommt das Strom Auto ja noch günstiger. Und sollten die Pläne der (Nicht)Regierung in Kraft treten: Benzin/Diesel auf 2 Euro und Strom runter... nunja.. Ich wusste das schon 2015 das E-Autos günstig sind. Bis in 10 Jahren blickt das der eine oder andere in Deutschelande auch noch.
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2099
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 145 Mal
read
Die BEV Produktion pro Woche von BMW und VW erreicht nach den jüngsten Produktionssteigerungen gemeinsam knapp unter 30 % dessen was Tesla ausgehend von den Q3 Zahlen (~6.150/w) produziert und verkauft. Der mit den Fahrzeugen erzielte Umsatz dürfte allerdings eher deutlich unter 20 % dessen liegen, was Tesla erzielt. Von Audi und Daimler sind keine Zahlen bekannt. Tesla will die Produktion noch weiter steigern.

https://ecomento.de/2018/11/28/so-viele ... pro-woche/
1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model S, 3, X oder Y
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3359
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 440 Mal
read
Den Dieselpreis auf 2€ zu erhöhen ist sicher eine super Idee. Der Preis für alle Waren im Supermarkt steigt um 30%, die Müllabfuhr verdoppelt die Gebühren, die Steuern gehen ordentlich rauf, weil von der Straßenreinigung bis zum Streudienst alles richtig teuer wird, der Krankenwagen fährt nur noch gegen Barzahlung, die Taxen für diejenigen die nicht mehr fahren wollen oder können werden unbezahlbar. So schießt man Klever Eigentore. Hut ab...


MfG
Michael

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
  • EVduck
  • Beiträge: 2250
  • Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Sorry Michael_Ohl, aber dein aufgebautes Horrorszenario ist Blödsinn. Wir rechnen mal kurz dein Supermarktbeispiel, ok?
Dieselpreis von derzeit €1,30 auf €2,00 -> 54% Preiserhöhung
Anteil Kraftstoffkosten am Transport ca. 25% (Quelle: Bundesverband Güterverkehr)
Anteil Transportkosten bei der Lebensmittelproduktion: 7,5% (Quelle: Studie aus der Schweiz, wird in DE nich wesentlich anders sein)
Anteil Transportkosten Handel: 4,7%
==> Preiserhöhung netto: 1,6%
==>Preiserhöhung inkl. USt.: 2,0%

Müllabfuhr: Treibstoffkosten < 5% der Entsorgungskosten (meine persönliche Quelle in einem Entsorgungsunternehmen)
==> Steigerung der Gebühren (nach der nächsten Ausschreibung) 2,0...2,5%
usw. usf.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeuge: Zoe Intens perlweiß 125.000km; Zoe Limited Titanium 1.000km
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag