Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

one-ge
  • Beiträge: 384
  • Registriert: Sa 5. Aug 2017, 21:51
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
drilling hat geschrieben:
Alex1 hat geschrieben:Wer war schon mal in England? Ganz so dick wie dort müssen die Kontakte ja nicht sein, die haben ja 110 V, brauchen also doppelte Leitungsquerschnitte.
Na du warst dort ganz sicher noch nie wenn du wirklich meinst das die Engländer 110V haben... :roll:
:lol: :lol: :lol:

Aber ja, SEV 1011 hat schon was. Finde das Plus!
BMW i3 94Ah REx aus 2017 (pre-LCI), Tesla Wallbox
Anzeige

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13875
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 881 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
War wohl im Hotel... Oder ich habs mit Mexiko verwechselt... :lol:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
Berliner Premium-Chauffeurdienst RocVin flottet zehn Jaguar I-Pace ein



Nach München bringt jetzt auch in Berlin eine Flotte elektrischer Jaguar I-Pace Fahrgäste an ihr Ziel. Der Premium-Chauffeurdienst RocVin, Tochter von Deutschlands größtem privaten Limousinendienst SafeDriver, hat dazu diese Woche zehn der britischen Elektroautos in Empfang genommen.


https://ecomento.de/2018/11/07/jaguar-i ... in-berlin/


--------

mich würde interessieren wo die die Autos laden. Unser Tesla kommt auch gut rum, aber ohne 22kW ist der Akku nicht vollzubekommen. Haben die sich DC legen lassen am Depot oder fahren die zum kostenlosen Tripple beim Media Markt?
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
Porsche-Manager: Umstieg auf Elektroautos “nicht beschlossen

Die umfassende Elektrifizierung von Porsche inklusive erstem reinen Elektroauto und Abschied vom Diesel hat Spekulationen aufkommen lassen, dass der Sportwagenbauer im nächsten Jahrzehnt nur noch auf Strom-Technik setzen könnte. Ausgeschlossen sei dies zwar nicht, die aktuelle Strategie sieht laut Porsche-Manager Stefan Weckbach aber weiter Verbrenner-Autos vor.

https://ecomento.de/2018/11/07/porsche- ... schlossen/

----------

Wie viele schon seit min. 2 Jahren visionieren, wird VW genau soviele E-Autos auf den Markt bringen wie für den Flottenverbrauch nötig. Nicht ein Auto mehr!
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

zitic
  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Guck dir mal einfach an was da bei Porsche an Taycan + Cross Turismo Kapazität aufgebaut wird und setz das mal ins Verhältnis zum Porscheabsatz. Und Porsche ist nebenbei dann noch für Marge im Konzern verantwortlich. Eigentlich geht er da bei der Aussage sogar weiter als vorher. "Es gebe allerdings “Überlegungen”, auch den 911 zu elektrifizieren." - das wurde vor kurzem noch als letzte Bastion des Verbrenners genannt. PHEV ist beim nächste 911 ohnehin gesetzt.

Naja, du bist ja anscheinend eh nicht angetreten um hier zu diskutieren.

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
Bei knapp 11 mio Autos im Jahr die VW verkauft....
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
Tesla Model S 135 hat geschrieben:Bei knapp 11 mio Autos im Jahr die VW verkauft....
aber wenn davon 20% rein bev wären 10% wären immer noch das doppelte als tesla
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
Ein E-Auto macht 2,7 böse Verbrennerautos neutral. Neuere Motoren sind auch co2 neutraler, als die Gurken von vor 4 Jahren. Die co2 Ziele sind doch eh nur 30 Prozent... Sooo viele E-Autos wird man auch wieder nicht erkennen. Nichts desto trotz wird es mehr werden. Bin auf die Technik gespannt. Den e-tron find ich ganz gut. würde der ein Tesla Ladenetz haben... :D
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
Volkswagen-Chef: “Wir haben uns Batterien für 50 Millionen Elektroautos gesichert”

Volkswagen-Vorstandschef Herbert Diess hat in einem Interview die ehrgeizigen globalen Elektroauto-Pläne des Konzerns bekräftigt. “Wir haben uns Batterien für 50 Millionen Elektroautos gesichert”, sagte er im Gespräch mit Automotive News. “Es handelt sich also um eine enorme Dynamik, und was die Stückzahlen angeht denke ich, haben wir die beste Strategie für kommende Elektroautos.”

https://ecomento.de/2018/11/12/volkswag ... ktroautos/

:roll:
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
Wer 30.000 bis 50.000 Kilometer pro Jahr mit seinem Pkw fahre, werde aber wohl vorerst weiter auf herkömmliche Antriebe setzen.
hmm...

IONIQ Verbrauch 15 kWh, Preis nehmen wir mal 35 Cents - Eine Mischung von häuslich und unterwegs laden. Macht bei 50.000 KM im Jahr 2.625,- Euro Stromkosten (Pauschalen und gratis Ladungen aussen vor :!: )

Vergleichbares Fahrzeug, Annahme 5 Liter Benzin, aktuell 1,65 Euro je Liter, macht bei 50T KM: 4.125 Euro
Das selbe mit einem Diesel, Annahme 3,5 Liter, aktuell 1,55 Euro, macht bei 50T KM: 2.712,50 Euro


Beispiel Tesla Model S 75: Verbrauch 20 kWh (übers Jahr berechnet), am Supercharger gerundet ca. 4 Euro/100KM, macht bei 50.000 KM: 2.000 Euro.

Vergleich irgend ein Oberklasse Fahrzeug, Diesel mit ca. 350 PS, Verbrauch 8 Liter, aktuell 1,55 Euro, macht bei 50.000 KM: 6.200 Euro
Selbst wenn die Kiste nur 4 Liter Diesel verbraucht, wohlgemerkt muss das in der 400 PS Klasse sein!!!! kostet der Verbrenner immer noch 50% mehr als Strom. :lol:


Jo, Meister Diess, Verbrenner werden noch verdammt lange Bestand haben... :wand:
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag