Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mercedes, Audi und Jaguar: Die Jagd auf Tesla ist eröffn

USER_AVATAR
read
Naheris hat geschrieben:...der dann nicht automatisch bis zum Stillstand bremsenden Teslas laufen? :roll:
Diese Aussage ist falsch. Das Gegenteil ist wahr und kann von jedem im aktuellen EuroNCAP-Test nachgelesen werden. Teslas bremsen in allen stationären Testsituationen perfekt bis zum Stillstand. Tesla ist der einzige Hersteller im Test, welcher stationäre Objekte in allen getesteten Geschwindigkeiten bis zum Stillstand beherrscht.

Hier der Link auf dein so oft genannter Euro NCAP Test zum Model S: https://www.youtube.com/watch?v=_5aFZJxuJGQ

Mercedes und Audi können mit stationären Situationen nicht so gut umgehen wie Tesla. Hier das Zitat zum Audi: "When
approaching a stationary car, the vehicle provides support up to 80 km/h above which the vehicle will not even warn the driver of an imminent collision." Der Audi schaltet über 80 kmh sein System komplett ab, warnt nicht einmal mehr.

Und zum Mercedes: "When approaching a stationary car the system offers limited support, the driver being primarily required to handle the situation." Stationäre Objekte kann der Mercedes ohne Fahrer-Eingriff nicht lösen.

Und zum Vovlo: "When approaching a stationary car, the vehicle provides no support". Keine selbstinitierte Bremsung beim Volvo.

Nur der Tesla kann es. Einziger "Kritikpunkt" am Tesla war, dass das System so gut ist und so viel autonom erledigt, dass der Fahrer das Gefühl haben könnte, der Autopilot könne bereits mit sämtlichen Situationen umgehen.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW
Anzeige

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

stelen
  • Beiträge: 657
  • Registriert: Mo 17. Sep 2018, 11:29
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Was für ein VOLVO soll das gewesen sein?

Für die aktuellen SPA-Modelle (90er und 60er) heißt es:
The autonomous emergency braking system scored maximum points when tested at highway speeds, with collisions avoided at all test speeds and in all scenarios.
Was ich als Vielfahrer nur unterschreiben kann. Er bremst zwar spät, dann aber nach kurzem Bimmeln bis in den ABS-Regelbereich und kommt immer zum Stehen. Auf Fahrsicherheitsgelände mehrfach probiert
_________________________________________________________

Meine Website rund um PHEV und E-Mobilität allgemein: v60-hybrid.de

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
Volvo V60 20180er-Modell.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

stelen
  • Beiträge: 657
  • Registriert: Mo 17. Sep 2018, 11:29
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Das war noch der alte mit Basis in 2010, der hatte tatsächlich nur den City-Notbremsassistenten, allerdings mit ACC auch einen Auffahrwarner.

Die aktuellen Modelle haben, wie oben zitiert, alle komplette Notbremsassis, zusätzlich zu stehenden Hindernissen auch for Fussgänger, Radfahrer und Grosstiere.
_________________________________________________________

Meine Website rund um PHEV und E-Mobilität allgemein: v60-hybrid.de

Re: Mercedes, Audi und Jaguar: Die Jagd auf Tesla ist eröffn

Naheris
read
beemercroft hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben:...der dann nicht automatisch bis zum Stillstand bremsenden Teslas laufen? :roll:
Diese Aussage ist falsch.
Nein, ist sie nicht. Nur weil ein Test funktioniert, funktionieren nicht alle. Es gibt immer noch genügend Fälle, in denen ein Tesla AEB-System nicht funktioniert.
- https://www.youtube.com/watch?v=EiIYFOv26g0
- https://www.youtube.com/watch?v=vQClhG24fcE

Sehr beliebt sind auch Feuerwehrfahrzeuge, welche Tesla in letzter Zeit sehr gerne übersieht. Schon vergessen?
- https://www.google.de/search?q=tesla+fi ... e&ie=UTF-8

Polizeifahrzeuge sind die neuen Opfer:
- https://www.forbes.com/sites/jessedamia ... 805da36f59

Gestern hat Tesla alle Hinweise auf "Full Self-Driving" von der Webseite entfernt. Man kann die Option nicht mehr kaufen. Sehr faszinierend, wenn man sich so die Tweets von Elon Musk der Vergangenheit zu diesem Thema ansieht.
Dp1n-CiX0AEXU4Y.jpg
Man beachte das Datum der Aussage...
Du kannst noch so lange versuchen Tesla über die anderen Hersteller zu stellen. Es kochen alle mit Wasser. Tesla hat viel Licht, aber daher auch viel Schatten. Und nicht jede negative Presse ist von der Automobilindustrie oder Big Oil bezahlt worden. Mitunter ist Tesla einfach nicht so gut wie sie selber behaupten. Klappern gehört zum Geschäft.

Jetzt aber bitte wieder zu den "anderen" der "diversen" Autohersteller.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Mercedes, Audi und Jaguar: Die Jagd auf Tesla ist eröffn

USER_AVATAR
read
Naheris hat geschrieben:Es kochen alle mit Wasser.
Nö. Die meisten Hersteller kochen mit Wasser, mit dem Wasser von Intel (Mobileye). Tesla kocht mit komplett eigenen Zutaten. Sie haben den kompletten Software-Stack und nun auch die Hardware unter Kontrolle. Geht etwas nicht, können sie es selber beheben und verbessern. Deshalb sind sie auch die einzigen hier im Test, die besser abschneiden. Die anderen klopfen beim Zulieferer an die Tür und gehen auf die Knie, er möge doch dies und das für sie machen. Dieser sagt dann, nur wenn ihr für so-und-so-viel Dollares meinen neuen Chip kauft, den wir in zwei Jahren auf den Markt bringen, dann machen wir das. Mit dem neuen Chip, den ihr zuerst in eure neuen Modelle einbauen müsst. Softwareupdate für unseren alten Chip? Nö. Schnittstellen für Zugriff auf die Rohdaten, damit ihr den Mangel selber beheben könnt? Nö. Dummerweise gibt es hier keinen anderen Zulieferer, der so gut ist wie Mobileye. Tesla hat mit der eigenen Software und dem eigenen KI-Chip einen strategischen Vorteil. Der Schritt weg von Mobileye tat kurzfristig weh. Für gewisse Zeit war AP1 deshalb auch besser als AP2. Mittlerweile, nur zwei Jahre später, hat Tesla sie komplett abgehängt. Der Vorsprung wird im 2-Wochen-Takt grösser. Tesla kann die Software direkt auf auf eine ganze Flotte ausrollen und im Hintergrund an realen Daten validieren. Diese Möglichkeit hat sonst niemand. Das muss man Tesla erst mal nachmachen. Die anderen müssen Heerscharen an "Testern" engagieren, die mit den Testautos im Strassenverkehr herumfahren. So kommt man natürlich nirgends hin. Mich erstaunt das schlechte Abschneiden von Audi und Co deshalb nicht.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Div. Hersteller liefern nun Elektroautos

USER_AVATAR
read
Tesla Handbuch Model S 2018:

file:///C:/Users/alex/Downloads/2018-tesla-model-s-111821.pdf
Wenn Sie (46 km/h) oder schneller fahren,
werden die Bremsen gelöst, nachdem die
automatische Notbremsung Ihre
Geschwindigkeit auf (40 km/h) reduziert hat.
Werden beispielsweise bei einer
Fahrgeschwindigkeit von 90 km/h die
Bremsen durch eine automatische
Notbremsung betätigt, werden sie wieder
gelöst, sobald Ihre Geschwindigkeit 50 km/h
beträgt.
Das halte ich für ein fatales Fehlverhalten eines Notbremsassistenten.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Mercedes, Audi und Jaguar: Die Jagd auf Tesla ist eröffn

150kW
  • Beiträge: 4666
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 411 Mal
read
beemercroft hat geschrieben:Sie haben den kompletten Software-Stack und nun auch die Hardware unter Kontrolle.
Das wäre mir neu. Meines Wissens nutzt Tesla doch auch den (Basis)Stack von Nvidia.
beemercroft hat geschrieben:Schnittstellen für Zugriff auf die Rohdaten, damit ihr den Mangel selber beheben könnt? Nö.
Quelle?
beemercroft hat geschrieben:Tesla hat mit der eigenen Software und dem eigenen KI-Chip einen strategischen Vorteil.
Aber erst an den Punkt wo man es auch selber besser kann. Erst seit ein paar Monaten kann der AP2 Regen erkennen für den Scheibenwischer. Als Beta Version. Schildererkennung? Immer noch Fehlanzeige. Sie haben die Software also noch nicht im Griff und wollen jetzt auch die Hardware neu machen!?
Erst haben sie geglaubt FSD mit AP1 machen zu können, dann mit AP2, dann mit AP2.5 und jetzt soll es die eigene Hardware richten. Und wenn sie es dann haben müssen sie kostenlos (hat zumindest Musk versprochen) die alten Autos aufrüsten. Das war von der Strategie mit Sicherheit "suboptimal".
beemercroft hat geschrieben:Tesla kann [...] im Hintergrund an realen Daten validieren. Diese Möglichkeit hat sonst niemand.
Glaubst du. Da gab es schon gegenteilige Aussagen von anderern Herstellern.

Re: Mercedes, Audi und Jaguar: Die Jagd auf Tesla ist eröffn

USER_AVATAR
read
150kW hat geschrieben:Erst seit ein paar Monaten kann der AP2 Regen erkennen für den Scheibenwischer.
Noch so ein Vorsprung von Tesla, das kann sonst nämlich niemand ausser Tesla. Deren KI erkennt bereits Regen. Das müssen die anderen noch entwickeln. Die anderen nutzen dedizierte Spezialchips/Sensoren von Zulieferern, die nur das können und sonst nix.
Da gab es schon gegenteilige Aussagen von anderern Herstellern.
Quelle?
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Mercedes, Audi und Jaguar: Die Jagd auf Tesla ist eröffn

USER_AVATAR
read
beemercroft hat geschrieben:Noch so ein Vorsprung von Tesla, das kann sonst nämlich niemand ausser Tesla. Deren KI erkennt bereits Regen. Das müssen die anderen noch entwickeln. Die anderen nutzen dedizierte Spezialchips/Sensoren von Zulieferern, die nur das können und sonst nix.
Das ist ja ein echter Schenkelklopfer den du da raushaust diesen Regensensor hatte schon so gut wie jeder Autohersteller verbaut und der tut wenigstens.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag