Entscheidungshilfe – Elektroauto Ja / Nein

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Entscheidungshilfe – Elektroauto Ja / Nein

USER_AVATAR
read
Legion 2.3 hat geschrieben: 1)...Kommentator ganz unten "Florian Stark").
Ich weiß nicht, wieso, aber wenn ich sowas lese, zieht mich das immer runter :wand:
2)...Ich wohne übrigens im niedersächsischen Bad Laer ;)
1) also, der kommentar ist ja sinnfrei wie sonst was. da mach dir mal überhaupt gar keine sorgen. fast alle hier kaufen "diesen schrott" :D
2) auf die schnelle hast du dort innogy und allego.
gib mal deinen ort hier ein und du findest dein ladeparadies :D
https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020
Anzeige

Re: Entscheidungshilfe – Elektroauto Ja / Nein

HW120
read
Interessantes Video, Zoe und Ioniq sind damit taugliche Autos auch unter extremen Bedingungen im Winter.

Zu Deiner Frage, Du bist schon pro EV eingestellt, zur Abrundung leihe Dir eines zur Probe. Um letzte Zweifel auszuräumen oder zu bestätigen. So habe ich es gemacht
.

Re: Entscheidungshilfe – Elektroauto Ja / Nein

Hell
  • Beiträge: 907
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 20:08
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 108 Mal
read
AndyMt hat geschrieben:Ich hab noch ein älteres Cabrio, das ich pro Jahr so um die 3000km fahre (nur noch im Sommer zugelassen). Bei der letzten Ausfahrt kam ich mir darin so komisch vor... wie eine historische Fahrt mit einer Dampflock. Aber ich behalte es solange es noch keine erschwinglichen E-Cabrios oder E-Roadster gibt.
Schau mal hier: https://www.retrokaefer.de/de/ :-)

Re: Entscheidungshilfe – Elektroauto Ja / Nein

Odanez
  • Beiträge: 4838
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 164 Mal
  • Danke erhalten: 646 Mal
read
Legion 2.3 hat geschrieben:Ich habe im Moment 2 Ioniqs in der engeren Wahl: 1x EU-Import quasi Vollausstattung (bis auf Leder und Schiebedach, was ich ohnehin nicht brauche), und 1x Premium deutsche Ausführung.

Händler sind angeschrieben, hoffe die sind noch verfügbar.
Morgen müsste der Elektriker kommen und die Wallbox anklemmen, dann steht schon mal die Infrastruktur.

...und ich habe wieder den großen Fehler gemacht, mir Youtube - E-Hater-Kommentare durchzulesen (Hier https://www.youtube.com/watch?v=8rbfpQsoTcI Kommentator ganz unten "Florian Stark").
Ich weiß nicht, wieso, aber wenn ich sowas lese, zieht mich das immer runter :wand:
Auch wenn vieles davon an den Haaren herbei gezogen ist.

Ich wohne übrigens im niedersächsischen Bad Laer ;)
ich hab mir die Diskussion mal angetan - so viel Lügen wie der verbreitet kann nur absicht sein. Das ist ein 100%iger Troll, der so gewaltig Schwachsinn an den Haaren herbeizieht, dass es schon weh tut das zu lesen. Er hatte mal nen i3 den er nach 2 Jahren nicht mehr verkaufen konnte, der Akku defekt war und ihn zum Ausschlachten für ein paar Tausend verkaufen musste? 100% Lüge. Solche Trolle gibt es aber genug, einfach ignorieren.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Ab 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Entscheidungshilfe – Elektroauto Ja / Nein

yankee
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Mi 30. Mai 2018, 14:56
read
Legion 2.3 hat geschrieben:Ich habe im Moment 2 Ioniqs in der engeren Wahl: 1x EU-Import quasi Vollausstattung (bis auf Leder und Schiebedach, was ich ohnehin nicht brauche), und 1x Premium deutsche Ausführung.
Das zu versuchen ist auf jeden Fall eine gute Idee, so manch einer hat da schon Glück gehabt. Aber häng die Hoffnung nicht zu hoch: Die meistens Autohändler wollen dann doch einfach viel Geld verdienen und bei Leuten die die 12 Monate Lieferzeit nicht abwarten wollen gibt das der Markt aktuell leider einfach her. Ich war demletzt bei einem Händler, der einen vollausgestatteten Ioniq als neu im Internet anbot für 36 tausend. Das ist zwar kein Schnäppchen, aber für "sofort Verfügbar" erschien mir das erstmal OK zu sein und etwas könnte man ja vielleicht noch handeln. Es stellte sich aber raus, dass der Händler den bereits vor knapp 6 Monaten zugelassen hatte und den als Gebrauchtwagen (aber nur 7km auf der Uhr) verkauft. Er hat es nicht so explizit gesagt, aber irgendwie ist dann doch völlig klar, dass der sich die Prämie der Bafa eingesteckt hat, den rumstehen lässt bis die 6 Monate vorbei sind, die die Bafa verlangt und denn dann trotzdem nochmal deutlich teurer als "Gebrauchtwagen" verkauft. Eigentlich schon dreist, aber der Markt gibt es halt her, er hatte genug Interessenten und es war ziemlich klar, dass er auch nicht verhandeln würde.

Wie schon erwähnt: Vielleicht hast du auch Glück und findest ein gutes Angebot, aber wenn nicht, dann frag mal bei dem hier im Forum berühmten Jürgen Sangl nach, der bietet den Ioniq mit kostenloser Storno an und wenn du dich da einreihst hast du gute Chancen zumindest etwas schneller als 12 Monate zu sein wenn jemand storniert oder sogar wenn du anrufst schon jemand storniert hat. (Und die Preise sind da auch gut)
Legion 2.3 hat geschrieben:Ich wohne übrigens im niedersächsischen Bad Laer
Das wäre bei Bielefeld, wo e-flat zu Hause ist gleich nebenan. Wenn du dich auf eine Bestellung mit langer Lieferzeit einlässt, dann ist das auch eine Möglichkeit die Zeit bis zur Lieferung zu überbrücken. Zumindest ist das genau meine Vorhergehensweise gerade. Das ist zwar auch nicht hinterhergeworfen, aber bei den Zuschlägen die manche Händler für einen sofort verfügbaren Ioniq nehmen hast du das Geld ganz schnell raus, insbesondere wenn du dann noch einrechnest dass der Wertverlust etc. inklusive ist ;-). Und du hast nochmal die Erfahrung dir ein anderes Auto länger anzusehen. Und die Autos die e-flat anbieten haben alle einen deutlich kleineren Akku als der Ioniq. Wenn du mit denen Erfahrung sammelst und es für dich passt, dann weißt du, dass der Ioniq mit Sicherheit entspannt ist für deinen Reichweitenbedarf. Wenn sich herausstellt, dass es für dich alles nicht funktioniert, dann stornierst du halt wieder.
Legion 2.3 hat geschrieben:...und ich habe wieder den großen Fehler gemacht, mir Youtube - E-Hater-Kommentare durchzulesen (Hier https://www.youtube.com/watch?v=8rbfpQsoTcI Kommentator ganz unten "Florian Stark").
Ich weiß nicht, wieso, aber wenn ich sowas lese, zieht mich das immer runter :wand:
Auch wenn vieles davon an den Haaren herbei gezogen ist.
Ja, warum tust du das auch? ;-). Mal ganz objektiv gesehen hat es aber etwas gutes, dass du noch Kritik liest. Denn es gibt gibt auch ernsthafte Kritik an E-Autos und einiges daran ist auch berechtigt. Wie ich oben schon mehrmals geschrieben habe ist E-Auto fahren (meiner Meinung nach) nur "weniger schädlich", "weniger schädlich" ist nicht gleich "gut". Hier im goingelectric-forum bist du in deiner eigenen modernen "search-bubble", wo hauptsächlich Leute sind, die E-Mobilität total toll finden (mich eingeschlossen) und wenn du zu einseitig nur hier liest, dann macht dich das zwar vielleicht glücklich, aber es ist dann kein Beitrag zu einer selbstkritischen, denkenden, demokratischen Gesellschaft. Zu letzterem gehört halt dazu sich auch mal die Argumente anzuhören, die die Kritiker so haben und selbst darüber nachzudenken, ob da was dran sein könnte und wenn ja, wieviel. Nur so kann die Community als Gesamtes sich auch ständig weiterentwickeln und besser werden. Und natürlich den Herstellern kritisch auf die Finger schauen und durch ihre Nachfrage diese zum Beispiel dazu motivieren die Batterien in eine Richtung weiterzuentwickeln um den Anteil an seltenen Erden immer weiter zu senken und das Recycling immer weiter zu verbessern etc.

Auf so Leute wie den Florian Stark auf den du verwiesen hast würde ich dabei aber auch nicht so viel setzen. Am Stil wie er schreibt siehst du dass er emotional schreibt und nicht rational. Das heißt natürlich nicht, dass er nicht ein paar Punkte hat über die es sich lohnt mal nachzudenken, aber er steigert sich da völlig übertrieben in was rein.

Re: Entscheidungshilfe – Elektroauto Ja / Nein

Legion 2.3
  • Beiträge: 14
  • Registriert: So 15. Jul 2018, 11:55
read
Hier mal ein Update:
Inzwischen ist die Wallbox (Siemens VersiCharge mit 7m Kabel) installiert.
Nachdem ich 3 verschiedene Autohäuser mit annoncierten angeblich verfügbaren Ioniqs abgeklappert habe, nur um zu erfahren, dass doch schon alle verkauft sind und erst in mehreren Monaten neue Wagen verfügbar sind, bin ich doch tatsächlich noch auf einen Händler in Bocholt gestoßen, der im großen Stil Ioniqs vertreibt: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... 3d5776bbaa

Dieser Händler hat doch tatsächlich gleich mehrere Ioniqs in Premium-Ausstattung auf dem Hof stehen! Laut eigener Aussage hat er alleine heute 7 Stück verkauft.

Der Preis ist mit 32.950€ auch vergleichsweise günstig (2000€ Prämie sind da allerdings schon inbegriffen).
Schlussendlich habe ich ihn gekauft und kann ihn hoffentlich in ein paar Tagen nach Hause fahren :D .

Allerdings waren die Preisverhandlungen etwas komisch: Sein erstes Angebot war 34.900€ (inkl. Prämie). Dann habe ich ihm SEINE Annonce gezeigt, die seiner Aussage nach nur für Gewerbekunden gilt. Da ich ein Kleingewerbe habe, ging das aber, sodass ich bei 32.950€ gelandet bin.
Jetzt habe ich gesehen, dass der selbe Händler noch eine extra Annonce für den Ioniq Premium für nur 29.950€ geschaltet hat als **GEWERBEANGEBOT** (https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... 3d5776bbaa).
Das hinterlässt doch einen faden Beigeschmack, nachdem ich mich erst so gefreut habe.
Jetzt bin ich im Nachhinein irritiert: hat der Händler sich bei dem Angebot vertan (im Umkreis von 500km gibt es kein ähnlich günstiges Angebot) oder mich einfach über´s Ohr gehauen?

Meint ihr, der lässt im Nachhinein noch mit sich handeln?

Re: Entscheidungshilfe – Elektroauto Ja / Nein

USER_AVATAR
read
Legion 2.3 hat geschrieben:...Meint ihr, der lässt im Nachhinein noch mit sich handeln?
zuerst einmal: :applaus:

dann: ob er mit sich erhandeln lässt bekommst du nur heraus, in dem du fragst :D so wie es sich liest, denke ich: eher nicht.
dann hättest du doch theoretisch die möglichkeit vom kaufvertrag zurück zu treten und den günstigeren zu kaufen, oder?!?
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Entscheidungshilfe – Elektroauto Ja / Nein

mobafan
  • Beiträge: 1105
  • Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 108 Mal
read
Außerdem handelt es sich bei dem Angebot um ein Bestellfahrzeug mit 12 Monaten Lieferzeit.
Dafür aber einem sensationellen Verbrauch von nur 0,1kWh/100km. Vielleicht sollte ich den bestellen, nie wieder Reichweitenangst. :lol:

Re: Entscheidungshilfe – Elektroauto Ja / Nein

yankee
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Mi 30. Mai 2018, 14:56
read
Legion 2.3 hat geschrieben:[..]bin ich doch tatsächlich noch auf einen Händler in Bocholt gestoßen, der im großen Stil Ioniqs vertreibt: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... 3d5776bbaa
Öhmm...:
lagerfahrzeug.png
WTF?

Re: Entscheidungshilfe – Elektroauto Ja / Nein

Legion 2.3
  • Beiträge: 14
  • Registriert: So 15. Jul 2018, 11:55
read
Der Händler hat einige Ioniqs auf Lager, die Verfügbarkeit stimmt also nicht mit der Anzeige überein.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag