Reichweitenhilfekabel

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Reichweitenhilfekabel

USER_AVATAR
  • ngier
  • Beiträge: 525
  • Registriert: Mi 29. Aug 2018, 14:42
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
nr.21 hat geschrieben:Noch mal zurück zum Leaf. Der kann bidirektional ab Werk. Gedacht ist diese Funktion natürlich primär für Leute, die einen Speicher zuhause nutzen wollen.

Ich frage mich nur, warum in dem Video das Spenderfahrzeug ein ganz besonderes war. Ach Blödsinn, das war ja ein Ioniq.


Eine generelle bidirektionallität fände ich auch toll! Dann könnte ich meine Klimaanlage im Haus permanent laufen lassen. (über Solarkollektoren)

Ich dachte gerade an die Sommer, die uns bevorstehen, wenn weiter so viele Verbrenner gefahren werden.
Ein lieben Gruß ohne Muss, aber ohne Strom, kein Ton !
Anzeige

Re: Reichweitenhilfekabel

Fire
  • Beiträge: 567
  • Registriert: Mi 26. Jul 2017, 14:39
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
nr.21 hat geschrieben:Noch mal zurück zum Leaf. Der kann bidirektional ab Werk. Gedacht ist diese Funktion natürlich primär für Leute, die einen Speicher zuhause nutzen wollen.
Es müsste doch dann reichen, einfach ein AC-Kabel zu nehmen, evtl noch ne Ladebox dazwischen ? Wer weiß da was ?

Ich denke um das zu nutzen braucht eine geeignete ChaDemo Wallbox mit Rückspeisefunkton. Die hat dann neben einem Gleichrichter auch noch einen Wechselrichter und wird somit noch grösser und teurer als eine normale Chademo Ladestation.

Die hat man vermutlich nicht so einfach dabei und soweit ich weiss sind entsprechende Produkte noch nicht mal über das Prototypenstadion heraus und somit nicht käuflich zu erwerben.

Für den Anwendungsfall finde ich den Ansatz den der Sion gehen will, und einfach eine Steckdose ins Auto zu bauen die den Strom abgibt, sinnvoller.
In dem Fall wird das aber auf die 10 oder 16 A begrenzt sein und ob der Sion jemals auf den Markt kommen wird steht auch noch in den Sternen.
Ich glaube der Outlander hat auch sowas aber auch mit sehr begrenzter Ausgangsleistung.

Am einfachsten wird wohl immer noch das Abschleppseil sein und dank Rekuperation kann man dabei auch gleich den Akku wieder laden, oft schneller als es an der Ladestation gehen würde.

Re: Reichweitenhilfekabel

USER_AVATAR
  • ngier
  • Beiträge: 525
  • Registriert: Mi 29. Aug 2018, 14:42
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Fire hat geschrieben: Am einfachsten wird wohl immer noch das Abschleppseil sein und dank Rekuperation kann man dabei auch gleich den Akku wieder laden, oft schneller als es an der Ladestation gehen würde.
Danke für deine Einschätzung! Ich fand diese sehr gut.


Das mit dem Abschleppseil gefällt mir auch, ich denke dabei gerade an einen mit dem Lasso eingefangenen LKW auf der Autobahn, und am Urlaubsort hat man dann, mit leer losgefahrener Batterie, eine Volle.
Ein lieben Gruß ohne Muss, aber ohne Strom, kein Ton !

Re: Reichweitenhilfekabel

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2496
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 330 Mal
read
ngier hat geschrieben:
Danke für deine Einschätzung! Ich fand diese sehr gut.


Das mit dem Abschleppseil gefällt mir auch, ich denke dabei gerade an einen mit dem Lasso eingefangenen LKW auf der Autobahn, und am Urlaubsort hat man dann, mit leer losgefahrener Batterie, eine Volle.
Lasso ist doch viel zu gefährlich! Charly Chaplin hatte da eine viel simplere Lösung:
https://youtu.be/PRAP_w0eYDA
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq bestellt(26.9) produziert(KW17) beim Händler(10.5.)

Re: Reichweitenhilfekabel

USER_AVATAR
  • ngier
  • Beiträge: 525
  • Registriert: Mi 29. Aug 2018, 14:42
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Das ist auch gut !!! (zumindest in der Vorstellung)

Praktikabler wären aber die künftigen Rekuperatoren, die sich an die LKWs von hinten heranschleichen, um dann sich mit einem kleinen Wegwerfhaken und Wegwerfseil vorübergehend am LKW aufsaugen. (in etwa wie ein Schmarotzerfisch)
Ein lieben Gruß ohne Muss, aber ohne Strom, kein Ton !

Re: Reichweitenhilfekabel

USER_AVATAR
  • bangser
  • Beiträge: 1345
  • Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
  • Wohnort: Frankfurt / Main
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hyundai hat das schon umgesetzt. Gibt drei davon in Deutscheland. Zwei hat der ADAC einen der Sangl.
https://www.youtube.com/watch?v=TQ_ZC4Ahiwo&t=556s

Re: Reichweitenhilfekabel

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8891
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 324 Mal
  • Danke erhalten: 1627 Mal
read
Nur leider ist ein Abschleppseil nur bis 25km/h zugelassen, und eine Wurfstange kenne nicht so nicht...
Auch kann ein EV kein Fahrzeug ziehen, da fehlt der Abschlepphaken, der ist fast durchgängig bei EV einfach nur vorne vorhanden. (Das Zugfahrzeug könnte ja im Retourgang fahren..)
Das Problem am Reichweitenhilfekabel:
DC geht so einfach nicht, weil die Batteriespannungen sind unterschiedlich also benötigst Du einen steuerbaren DC/DC Wandler...
AC kann man natürlich aus Chademo ziehen, das Teil, ein mobiler Wechselrichter für maximal 3kW, kostet aber einige Tausend Euro. http://www.setec-power.com/supply/vehicle-to-home

AC drei Phasen 16A (also 11kW) an Typ2 Dose soll der Sion einmal können um zumindest andere Sions zu laden. Ob sich eine ZOE darauf einlässt wage ich einmal zu bezweifeln, ohne perfekter Erdung lässt die sich nicht zu einer Ladung überreden. Gegebenenfalls Schlagerder mitführen....
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Reichweitenhilfekabel

USER_AVATAR
  • ngier
  • Beiträge: 525
  • Registriert: Mi 29. Aug 2018, 14:42
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben:Nur leider ist ein Abschleppseil nur bis 25km/h zugelassen.....

Das Problem am Reichweitenhilfekabel:


AC drei Phasen 16A (also 11kW) an Typ2 Dose .....Gegebenenfalls Schlagerder mitführen....

Das mit dem Fangseil war nicht ganz ernst gemeint. (aber dennoch eine lustige Vorstellung)

Die Probleme eines Reichweitenhilfekabels habe ich nun erkannt und sogleich verworfen. (das ist ja weit aus mehr Aufwand, wie eine Benzinpumpe mit Schläuchen zum umfüllen)

Das dritte Beispiel mit dem Schlagerder zeigt, dass hier wirklich alles überlegt sein muss!
Ein lieben Gruß ohne Muss, aber ohne Strom, kein Ton !

Re: Reichweitenhilfekabel

USER_AVATAR
  • ngier
  • Beiträge: 525
  • Registriert: Mi 29. Aug 2018, 14:42
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben:Nur leider ist ein Abschleppseil nur bis 25km/h zugelassen.....

Das Problem am Reichweitenhilfekabel:

AC drei Phasen 16A (also 11kW) an Typ2 Dose .....Gegebenenfalls Schlagerder mitführen....
Das mit dem Fangseil war nicht ganz ernst gemeint. (aber dennoch eine lustige Vorstellung)

Die Probleme eines Reichweitenhilfekabels habe ich nun erkannt und sogleich verworfen. (das ist ja weit aus mehr Aufwand, wie eine Benzinpumpe mit Schläuchen zum umfüllen)

Das dritte Beispiel mit dem Schlagerder zeigt, dass hier wirklich alles überlegt sein muss!
Ein lieben Gruß ohne Muss, aber ohne Strom, kein Ton !
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile