BEV in überfluteter Tiefgarage (Supergau)

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: BEV in überfluteter Tiefgarage (Supergau)

USER_AVATAR
  • ngier
  • Beiträge: 514
  • Registriert: Mi 29. Aug 2018, 14:42
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
SRAM hat geschrieben:Wieso so aggressiv ?

Kannste bei jedem Wasserwerk abrufen (hier Duisburg):

Du bist ja vl. lustig, weil das Trinkwasser bei euch nur 1/4 des Leitwertes vom Grenzwert hat, denkst du, du kannst es zum Bügeln benutzen. Naja, immer noch besser als in die Batterie kippen, die geht sonst kaputt.
Ein lieben Gruß ohne Muss, aber ohne Strom, kein Ton !
Anzeige

Re: BEV in überfluteter Tiefgarage (Supergau)

USER_AVATAR
read
Und um die Frage nach der Elektrolyse bei abgesoffenen Batteriepolen zu beantworten:

Bei den nicht unüblichen 500 mikrosiemens pro centimeter würde zwischen Batteriepolen von 10 cm2 Fläche bei 1 cm Abstand (also etwa das was in einem solchen Stecker vorliegt), bei 800 Volt ein Strom von 4 Ampere fließen.

Das ist ganz schön hoch und macht neben ordentlich Elektrolyse auch noch ganz schön viel Wärme......

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: BEV in überfluteter Tiefgarage (Supergau)

USER_AVATAR
  • ngier
  • Beiträge: 514
  • Registriert: Mi 29. Aug 2018, 14:42
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
SRAM hat geschrieben:Und um die Frage nach der Elektrolyse bei abgesoffenen Batteriepolen zu beantworten:

Du hast das Richtig beantwortet, aber kann es sein, dass wir aneinander vorbeireden?
Ein lieben Gruß ohne Muss, aber ohne Strom, kein Ton !

Re: BEV in überfluteter Tiefgarage (Supergau)

Boelkow
  • Beiträge: 150
  • Registriert: So 10. Jul 2016, 16:47
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Ob süß oder salzig, da passiert nichts. Der Herr hier
https://www.youtube.com/watch?v=S2S0sbUQHmk
hat schon mehrfach ua. aus abgesoffenen und deswegen versicherungstechnisch abgeschriebenen Teslas fahrfähige Teslas zusammengebaut, ohne sich zu elektrokutieren; da ist auch nichts passiert, als die Autos aus dem Wasser gezogen und auf die junkyards gekarrt wurden.

Re: BEV in überfluteter Tiefgarage (Supergau)

electic going
  • Beiträge: 1404
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
Da fragt man sich, was der größere Gau ist: Der Elektroauto, dessen Akku durch die Überflutung defekt ist oder der Verbrenner, dessen Flüssigkeiten sich schön im Wasser verteilt haben, Garage versaut haben und dann durch Kanäle und Löcher in alle möglichen Stellen läuft (Grundwasser verseuchen, Kläranlage vergiften).

Re: BEV in überfluteter Tiefgarage (Supergau)

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7596
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 984 Mal
read
SRAM hat geschrieben: ...Hat schon mancher auf die harte tour per Stromschlag lernen müssen. Auch Feurwehrleute, die unbedingt Starkstrominstallationen mit Wasser löschen wollten......

Wegen fehlendem Erdpotential gibts hier keinen Stromschlag, aber dass die ganzen Steckverbinder nach zwei Jahren Betrieb noch alle Druckwasserdicht sind, glaub ich weniger.

Gruß SRAM
Hatte mit einem Ausbildner der Feuerwehr wegen alternative Antriebe gesprochen. Für alles unter 1000 Volt gilt: "Spritzabstand mindestens einen Meter. Weniger wüst eh net weist die nass mochst. "
Und auch ganz interessant: Wenn der Weg zum Verunfallten durch eine rauchende Batterie mit offenen Zellen und Leiter versperrt ist, einfach drüber steigen, unsere Schuhe haben das ab.
Viel nervöser war er auf Carbon beim Aufschneiden der Karosserie zu sprechen.... Da war der Tipp an die Jugend: Leichter Atemschutz, den von der Vogelgrippe die müssen eh langsam weg... und: Die Uniform sofort, am Besten noch am Unfallort in die Wasch Tonne, nicht damit in die Disco gehn und die Leute schnüffeln lassen "eh riech mal, das war mal wieder ein Brandeinsatz..."

Allerdings brennt der Wagen irgendwann einmal wegen dem Kurzschluss ab... Unter Wasser ohne Chance auf Rettung.
https://www.autobild.de/artikel/schrieb ... 06860.html
Ist halt eine Frage der Leitfähigkeit, aber dann brennen die da unten wie Zunder.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: BEV in überfluteter Tiefgarage (Supergau)

Speedlimit
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Mi 10. Apr 2019, 18:35
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Servus beisammen.

Ist den jemand hier im Forum der wirklich fit mit der Elektronik des I3 ist.
Bzw. gibt es auf dem freien Markt ein Diagnose Tool um Fehler auszulesen?

Wir haben bereits einen i3 stehen und ich hätte mir einen zweiten zugelegt. Dieser hat aber einen Elektronik Schaden.
den ersten hat meine Frau einkassiert :-)

Wäre super wenn es Infos geben würde. Wiki hab ich durch.

Danke schonmal

Beste Grüße Armin
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag