Elektroauto-Cannonball von Hamburg nach München

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Elektroauto-Cannonball von Hamburg nach München

USER_AVATAR
  • e-beetle
  • Beiträge: 559
  • Registriert: Di 14. Mai 2013, 10:04
  • Wohnort: Flensburg
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
nr.21 hat geschrieben:die jeweiligen Verbräuche würden mich noch interessieren. Schwirrten hier nicht dazu auch Angaben durch den Thread ?
Ich kann Dir erstmal unseren Verbrauch geben:
Hintour: 19,42 kWh/100km
Rücktour: 19,27 kWh/100km
Michael
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
10/2019 BMW i3 BEV upgrade von 60Ah auf 120Ah (42,2 kWh)
Anzeige

Re: Elektroauto-Cannonball von Hamburg nach München

USER_AVATAR
  • Nordlicht
  • Beiträge: 1651
  • Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:31
  • Wohnort: 24589 Seedorf
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Team 4_Nordlicht_ZOE_240

Ich bin mit 117kW 824km in 18:18 gefahren, was einen durchschnittlichen Verbrauch von 14,17kWh/100km macht.

Die durchschnittliche Geschwindigkeit inklusive laden betrug 45,03km/h, ohne Ladehalte 77,43km/h.

Die 1098 Minuten (18:18) Fahrtzeit splitten sich in 636 Minuten Fahrtzeit und 462 Minuten Ladezeit auf.
Die 9 Ladehalte waren wie folgt
51 Bad Bevensen
57 Braunschweig
55 Bad Lauterbach
44 Erfurt
53 Zella Mehlis
47 Coburg
56 Erlangen
51 Greding
48 Schweitenkirchen

..ich hoffe, dass sind Deine gewünschten Zahlen???
09/2009: 29kW Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kWp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: fällt aus

Re: Elektroauto-Cannonball von Hamburg nach München

USER_AVATAR
read
Ist eigentlich ausser Dir noch jemand alleine gefahren?
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq 12/2017-2/2020, Kona seit 2/2020
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Elektroauto-Cannonball von Hamburg nach München

USER_AVATAR
read
Es wäre auch mal interessant die Energieverbräuche für die ganze Strecke nebeneinander zu sehen. Das gäbe ganz andere Platzierungen.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq 12/2017-2/2020, Kona seit 2/2020
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Elektroauto-Cannonball von Hamburg nach München

USER_AVATAR
read
Ja...es fehlt die Eco-bilanz. Horst geht auch darauf nicht ein. Gab es von einem Team den Hypermileingansatz? Tempomat 85 und go. Nicht zum gewinnen, aber für eine bessere Gesammtzeit.

@nordlicht ....Welche Rauschmittel/Zerstreuungsmittel helfen Dir diese Strapazen zu bestehen? Ich bin meist nach der 4 Ladung fertig mit der Welt.
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved

Re: Elektroauto-Cannonball von Hamburg nach München

USER_AVATAR
read
Der Citystromer ist notgedrungen um Hypermiling-Modus gefahren - und gar nicht so schlecht.
IONIQ "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona "Pummel" 22.11.2018 -17.09.2019
Model 3 "Schneeweißchen" seit 26.09.2019 1500 km freies SuperCharging
Zero SR/F (demnächst)

Re: Elektroauto-Cannonball von Hamburg nach München

USER_AVATAR
  • MitmRadldo
  • Beiträge: 241
  • Registriert: Do 26. Okt 2017, 08:43
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
HubertB hat geschrieben:Es wäre auch mal interessant die Energieverbräuche für die ganze Strecke nebeneinander zu sehen. Das gäbe ganz andere Platzierungen.
Die nächsten Tage sollen alle Detailergebnisse auf der Website veröffentlicht werden; leider haben noch nicht alle Teams ihre Daten eingereicht.
#ecannonball 2018 - HH => M - Team 16 - Alex & Chris im IONIQ

Re: Elektroauto-Cannonball von Hamburg nach München

USER_AVATAR
read
HubertB hat geschrieben:Es wäre auch mal interessant die Energieverbräuche für die ganze Strecke nebeneinander zu sehen. Das gäbe ganz andere Platzierungen.
Das denke ich auch, aber ich sehe die Veranstaltung nicht direkt als Effizienzwettbewerb. Sonst hätte man z.B. vorschreiben müssen, dass nur an 50 kW-Ladern nachgeladen werden darf. Somit hätten sich wirklich ganz andere Platzierungen ergeben.

Es ist nunmal schon bei den heute gebräuchlichen Ladeleistungen um die 50 kW so, dass es sich aus der Perspektive der Gesamtreisezeit nicht mehr wirklich lohnt, besonders sparsam, d.h. langsam zu fahren. Wenn ich mit meinem i3 den Tempomat bei freier Autobahn auf 130 stelle und auf der Strecke genügend 50 kW-Ladestationen habe, für die ich keine Umwege fahren muss, komme ich immer noch schneller an, als wenn ich nur 100 fahre und dafür seltener laden muss. Das gilt auch für Autos wie den IONIQ, Kona, Kia Soul usw. Ganz besonders natürlich bei Autos, die noch schneller laden können. Beim Tesla Model S soll die kritische Geschwindigkeit wohl sogar bei 170 km/h liegen, beim Model 3 eher noch höher.
Und da es ja irgendwie schon ein Rennen war, haben die Leute natürlich versucht, möglichst schnell anzukommen. Die Effizienz spielte also kaum eine Rolle...
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Renault ZOE Q210 seit 11/2020.
Energiewende jetzt!

Re: Elektroauto-Cannonball von Hamburg nach München

USER_AVATAR
  • Nordlicht
  • Beiträge: 1651
  • Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:31
  • Wohnort: 24589 Seedorf
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben:@nordlicht ....Welche Rauschmittel/Zerstreuungsmittel helfen Dir diese Strapazen zu bestehen? Ich bin meist nach der 4 Ladung fertig mit der Welt.
... :lol: ...dann darf ich Dir wohl auch nicht sagen, dass nach 3,5 Stunden im Bett wieder der Wecker zum Frühstück klingelte, oder das ich nach vielen netten Gesprächen um 11.17 Uhr wieder nach Hause gefahren bin, oder???
Ach ja, auch die Rückfahrt bin ich nonstop gefahren - diesmal aber mit Heizung... :mrgreen:

Auf der Rückfahrt bin ich allerdings nur BAB gefahren, hatte ich 11 Ladehalte und einen Verbrauch von 15,96kWh bei 94 km/h per Tempomat.

Deine Frage, welches Gras ich geraucht habe, kann ich ganz einfach sagen - sobald ich in meiner ZOE sitze entspanne ich.
Du kannst ja mal Teilnehmer fragen als ich da unten ankam. Ich war vollkommen tiefenentspannt, wobei die anwesenden (egal ob durch Alkohol gezeichnet oder nicht) irgendwie müde schienen... :lol:

Ove und Michael haben mir dann den "Fighter-Pokal" feierlich übergeben, wobei ich zu keiner Zeit "gefightet" oder hart "gearbeitet" habe.
Letzendlich war es eine Tour wie andere auch, nur etwas länger und mit vielen netten unbekannten Menschen... ;)
09/2009: 29kW Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kWp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: fällt aus

Re: Elektroauto-Cannonball von Hamburg nach München

USER_AVATAR
  • IO43
  • Beiträge: 3923
  • Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
  • Wohnort: Kochel am See
  • Hat sich bedankt: 218 Mal
  • Danke erhalten: 424 Mal
read
Und das alles um mich persönlich zur Weihnachtsfeier einzuladen :danke:
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag