Wenn ein PKW-Akku so viel kostet wie ein gebrauchter i3

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Wenn ein PKW-Akku so viel kostet wie ein gebrauchter i3

Helfried
read
flieger_flo hat geschrieben:Ich bin definitiv nicht der Meinung, dass da etwas overengineered ist
Solange es funktioniert, ist es gute deutsche Technik. Aber frage nicht, was Reparaturen von so etwas kosten. Erinnert mich an deutsche Turbos.
Anzeige

Re: Wenn ein PKW-Akku so viel kostet wie ein gebrauchter i3

TeeKay
read
Wer Reparaturkosten bei Batteriekühlsystemen scheut, kann ja den Leaf nehmen. Oder e-Golf. Oder e-Up.

Re: Wenn ein PKW-Akku so viel kostet wie ein gebrauchter i3

Helfried
read
Oder den minimalistischen Ioniq. Möglichst wenig, das kaputt gehen kann, trotzdem immerhin perfekte Fahrgastraum-Klimatisierung.

Re: Wenn ein PKW-Akku so viel kostet wie ein gebrauchter i3

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2287
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 473 Mal
read
Warum regt sich jetzt Motion darüber auf, dass der Audi Akku 25.000 Euro kostet. Man könnte sich auch darüber aufregen, dass der Rest 55.000 Euro kostet, dafür bekommt man sogar 3 Kias.

Ist doch alles relativ. Das Auto ist teuer, und wer es nicht will, wie z.B. ich, kauft es nicht. Obwohl, den Akku könnte ich mir leisten :-))
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Wenn ein PKW-Akku so viel kostet wie ein gebrauchter i3

HW120
read
Wenn jemand einen Audi A7 TDI fahren will soll er es machen. Will jemand ein Elektroauto welches sich anfühlt wie ein Audi und was fährt wie ein Audi der wird den e-tron ordern. Dabei ist es völlig egal ob ich dafür einen Q7 einen halben AMG oder fünf Golf Diesel kaufen kann.

Ein Elektroauto mit einem Benziner oder Diesel zu vergleichen geht nicht, weil das unterschiedliche Konzepte sind.

Re: Wenn ein PKW-Akku so viel kostet wie ein gebrauchter i3

motion
read
Prignitzer hat geschrieben:- Der Preis ist ähnlich einem Modell X 100P.
- AUDI wird sicher nicht den Einkaufspreis des Akkus nennen.
- Der Anspruch von AUDI ist volle Leistungsverfügbarkeit so lange wie möglich.

AUDI bietet nun mal keine Autos im Preissegment von Dacia an.

Wo ist das Problem?

Jetzt kommt ein Auto von einem deutschen Hersteller (im Premiumsegment) und es wird wieder gemeckert.
Es wird nicht gemeckert. Ich halt den e-tron für das derzeit beste Elektroauto, bis der Porsche kommt. ;)
Aber man wird ja wohl noch erwähnen dürfen, dass die Akku-Technik für E-Autos noch nicht gut genug ist.
Im Bezug auf den Preis, auch im Zusammenhang mit der Reichweite.

Aber auch die kleinen E-Autos sind nach wie vor zu teuer. Am besten sieht man das am e-Up! und am ZOE, die Verbrenner-Brüder kosten weniger als die Hälfte! Beim ZOE wäre das Clio.

Und dafür das Tesla eine eigene Akkufabrik hat (mit Panasonic) sind die Autos sogar schon teurer als die der Konkurenz, siehe ModelX im Vergleich zum e-tron Qutattro. Obwohl der Audi kleiner ist (5 Sitze statt 7) muss man sich fragen, warum Tesla diese Preise aufruft.
Zuletzt geändert von motion am Do 16. Aug 2018, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Wenn ein PKW-Akku so viel kostet wie ein gebrauchter i3

USER_AVATAR
  • Man-i3
  • Beiträge: 980
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 09:22
  • Wohnort: Da wos schee is
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Der Akku ist ein Schnäppchen. Bosch möchte 1.200 € pro kWh für untemperierte Fahrradakkus haben.
Die 55.000 für den Rest sind ne Frechheit. Materialwert keine 10.000 €

Aber wenn der Boss im Knast sitzt....

Der Dumme ist nicht der der den Preis verlangt.....
Model 3 LR RWD
i3 REx 60Ah von 04/16 - 04/19
Kona Premium von 01/19 - 04/19
Cube Reaction Hybrid Race 500

Canceled: Model3, IPace, Polestar 2

https://ts.la/manfred16247

Re: Wenn ein PKW-Akku so viel kostet wie ein gebrauchter i3

Mei
read
Man-i3 hat geschrieben:Der Akku ist ein Schnäppchen. Bosch möchte 1.200 € pro kWh für untemperierte Fahrradakkus haben.....
Zum Glück auch Yamaha, Shimano, Bionx, Brose, Fischer....
BMZ will für den Extender sogar umgerechnet 1600€ pro kWh haben.
Samsung will für einen 3Smini Ersatzakku sogar 5000€ pro kWh haben.

Re: Wenn ein PKW-Akku so viel kostet wie ein gebrauchter i3

150kW
  • Beiträge: 5264
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 561 Mal
read
Kellergeist2 hat geschrieben:Tesla kann durch seine Gigafactory die Akkus (von der Zelle über das Paket bis hin zum kompletten Akku) im Laufe der Zeit immer günstiger herstellen, während Audi hier noch nicht auf die Skaleneffekte setzen kann.
[...]
Tesla setzt bei der Bauweise auf die Standard-Formfaktoren (18650 Rundzellen), während andere Hersteller auf eigene Bauformen setzen.
Die Zellen für Model S/X kommen von Übersee zu Tesla, die werden nicht in der GF gebaut.
Auch bei Pouch oder prismatischen Zellen gibt es Standard Formfaktoren (Stichwort VDA Standardzellen).

Re: Wenn ein PKW-Akku so viel kostet wie ein gebrauchter i3

motion
read
Eben, viele denken (meist Tesla/Musk-Fans) Tesla würde die Zellen selbst herstellen. Doch es sind gewöhntliche Rundzellen, wie man sie kennt, von Panasonic gefertigt. Und ohne die Hilfe von Panasonic hätte Tesla auch nie die Gigafactory bauen können. :)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag