Die Mobilitätswende muss radikaler gedacht werden

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Die Mobilitätswende muss radikaler gedacht werden

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 12355
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 402 Mal
    Danke erhalten: 100 Mal
folder So 29. Jul 2018, 16:19
kub0815 hat geschrieben:Wenn co2 besteuert würde wäre das am effektivsten. Mal mit 20 Euro anfangen und dann immer weiter anziehen....
Wo ist da jetzt genau der Unterschied... ;)

cW x A wäre ein guter Aufschlag beim Kauf. Spätere Ausgaben treffen i.A. nicht so empfindlich wie ein höherer Preis.
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 112.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Anzeige

Re: Die Mobilitätswende muss radikaler gedacht werden

menu
Rainbow
    Beiträge: 549
    Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:56
    Wohnort: Münster
    Danke erhalten: 2 Mal
folder So 29. Jul 2018, 17:10
kub0815 hat geschrieben:
Rainbow hat geschrieben:
kub0815 hat geschrieben:Wenn co2 besteuert würde wäre das am effektivsten. Mal mit 20 Euro anfangen und dann immer weiter anziehen....
20 € für das Kilo, Zentner, Doppelzentner oder pro Tonne?
Tonne
Also 20 € für die Tonne. Eine Tonne CO2 wären ungefähr 430 Liter Benzin.
Macht pro Liter ein bischen mehr als 4 Cent. Weniger als die täglichen Schwankungen an den Zapfsäulen.
Smart ed

PV: 26,96 KWp

Re: Die Mobilitätswende muss radikaler gedacht werden

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 12355
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 402 Mal
    Danke erhalten: 100 Mal
folder So 29. Jul 2018, 21:27
Bei www.atmosfair.de ist das auch ungefähr der aktuelle Preis: 23 Euro pro CO2-Äquivalent.

Das wird aber nur erreicht, weil Maßnahmen gewählt werden, die (noch) einen sehr großen "Hebel" haben. 1 Tonne CO2 lässt sich in armen Ländern eben viel billiger einsparen als in reichen Ländern.

Das funktioniert aber nur wegen des unglaublichen Wohlstandsgefälles zwischen uns und den Entwicklungsländern.
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 112.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging

Re: Die Mobilitätswende muss radikaler gedacht werden

menu
Rainbow
    Beiträge: 549
    Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:56
    Wohnort: Münster
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 30. Jul 2018, 12:34
Die Tonne CO2 wird derzeit in der EU für 16,23 €/t gehandelt.
Da ist der Weg bis 20 € nicht mehr all zu weit.
Wirkungsvoll wäre auch eine deutliche Verknappung der CO2 Zertifikate.
Alex1 hat geschrieben: 1 Tonne CO2 lässt sich in armen Ländern eben viel billiger einsparen als in reichen Ländern.
Klar wäre das sicherlich billiger Alex, aber das geschieht ja gerade eben nicht.
Da sollte man sich mal zunächst an die eigene Nase fassen,
der CO2 Ausstoss in Deutschland steigt ja auch munter weiter, statt wie immer wieder gepredigt wird, zu fallen.
Bevor nun auf die Entwicklungsländer gezeigt wird, sollten wir diesen 'Skandal" bei uns erstmal in den Griff bekommen.
Der Ausbau der erneuerbaren Energiequellen ist ja fast gänzlich zum Erliegen gekommen.
Smart ed

PV: 26,96 KWp

Re: Die Mobilitätswende muss radikaler gedacht werden

menu
Benutzeravatar
    SRAM
    Beiträge: 1608
    Registriert: So 13. Apr 2014, 19:47
    Hat sich bedankt: 227 Mal
    Danke erhalten: 78 Mal
folder Mo 30. Jul 2018, 14:03
Rainbow hat geschrieben: der CO2 Ausstoss in Deutschland steigt ja auch munter weiter, statt wie immer wieder gepredigt wird, zu fallen.
Das Umweltbundesamt hat da etwas andere Zahlen:

Bild

Insbesondere ist der Anteil des Verkehrs mehr oder weniger seit 1990 innerhalb einer recht engen Schwankungsbreite konstant geblieben. Und das trotz stark erhöhtem Verkehrsaufkommen !

Gruß SRAM
________________________________________________
Empfehlung: End of Landschaft https://www.youtube.com/watch?v=TClKa61lCxc
Bild

Re: Die Mobilitätswende muss radikaler gedacht werden

menu
Rainbow
    Beiträge: 549
    Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:56
    Wohnort: Münster
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 30. Jul 2018, 14:18
Dann schaue dir doch mal genauer die Entwicklung 2014 / 15 / 16 an.
So stieg der CO2 Ausstoss 2015 um 0,7 % und 2016 um 0,3 %.
Und schaue mal genau auf den Sektor Verkehr,
da sind die Steigerungen recht deutlich.
Smart ed

PV: 26,96 KWp

Re: Die Mobilitätswende muss radikaler gedacht werden

menu
Benutzeravatar
    SRAM
    Beiträge: 1608
    Registriert: So 13. Apr 2014, 19:47
    Hat sich bedankt: 227 Mal
    Danke erhalten: 78 Mal
folder Mo 30. Jul 2018, 14:25
cherrypicking.....

Dann darf ich 1999 bis 2009 wählen :mrgreen:

Gruß SRAM
________________________________________________
Empfehlung: End of Landschaft https://www.youtube.com/watch?v=TClKa61lCxc
Bild

Re: Die Mobilitätswende muss radikaler gedacht werden

menu
Rainbow
    Beiträge: 549
    Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:56
    Wohnort: Münster
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 30. Jul 2018, 14:32
2017 gingen die Emissionen CO2 leicht zurück und zwar im Energiesektor.
Die milden Winter lassen grüssen.
Im Verkehrssektor stieg aber der Ausstoss weiter deutlich um 2,3 % an.
Gleichzeitig wurde auch im Industriebereich mehr CO2 ausgestossen.
http://www.umweltbundesamt.de/presse/pressem
Smart ed

PV: 26,96 KWp

Re: Die Mobilitätswende muss radikaler gedacht werden

menu
TMi3
    Beiträge: 936
    Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Mo 30. Jul 2018, 14:33
Und das ist sicher noch alles nach NEFZ, das wird mit WLTP sicher mehr. :ironie:

Re: Die Mobilitätswende muss radikaler gedacht werden

menu
Benutzeravatar
    SRAM
    Beiträge: 1608
    Registriert: So 13. Apr 2014, 19:47
    Hat sich bedankt: 227 Mal
    Danke erhalten: 78 Mal
folder Mo 30. Jul 2018, 15:31
TMi3 hat geschrieben:Und das ist sicher noch alles nach NEFZ, das wird mit WLTP sicher mehr. :ironie:
Nö: das sind die aus dem tatsächlichen Kraftstoffverbrauch (= verkaufte Menge Treibstoffe, und die wird wegen Steuererhebung äußerst genau erfasst..... ;) ) berechneten Werte, also die tatsächlichen CO2 Emissionen.

Gruß SRAM
________________________________________________
Empfehlung: End of Landschaft https://www.youtube.com/watch?v=TClKa61lCxc
Bild
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag