Gericht macht Weg frei für Fahrverbote in Aachen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Gericht macht Weg frei für Fahrverbote in Aachen

emobicon
read
Aachen muss nach einem Urteil des örtlichen Verwaltungsgerichts ein Diesel-Fahrverbot vorbereiten. Falls die Stadt und das Land Nordrhein-Westfalen bis zum Ende des Jahres keine gleichwertige Alternative vorlegten, wie Stickstoffdioxid-Grenzwerte eingehalten werden können, müsse zum 1. Januar 2019 ein solches Verbot in Kraft treten.

ANMERKUNG von uns:
Damit ist dann doch immer klarer, das auch andere betroffene Kommunen keine Chance haben werden sich Fahrverboten zu entziehen und die Politik sollte sich langsam fragen, ob Sie nicht endlich konsequent handelt, statt wieder nur die Automobilindustrie die betrogen hat in die Pflicht zu nehmen !

https://www.focus.de/auto/news/gericht- ... 61896.html
Anzeige

Re: Gericht macht Weg frei für Fahrverbote in Aachen

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
So ist es recht! Die Verpesterindustrie und die ihr hörigen Regierungen haben die Gesundheit ihrer Mitbürger lange genug hinhaltend geschädigt.

Solchen Gaunern kommt man nur mit Gerichten bei :twisted:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Gericht macht Weg frei für Fahrverbote in Aachen

motion
read
@Alex

Dein Stil hat sich in letzter Zeit schon erheblich gebessert. Allerdings möchte ich den Begriff "Verpesterindustrie" nicht mitragen. Ja, es gibt schmutzige Diesel-Fahreuge und schmutzige Benzin-Direkteinspritzer. Aber der Verbrennungsmotor ansich muss nicht schmutzig sein. Zwar sind Emissionen lokal nicht zu vermeiden, es gibt aber Verbrennerantriebe, wo dieso so minimal auftreten, da es nicht stört und auch die Gesundheit nicht beinträchtigt. Zum Beispiel Hybrid- und CNG-Antiebe.

Auch Kraftwerke stoßen Emissionen aus, insbesondere giftige Schwermetalle. Darunter das hochgiftige Quecksilber, welches natürlich auch per Niederschlag in das Grundwasser kommt.

Ansonsten, beim Diesel kenne ich wenig Gnade. Da kann gerne der Knüppel heraus geholt werden. Also wenn es dir Spass macht, schlag auf den Diesel weiterhin ein, er schadet allen. Auch der Industrie selbst.
Zuletzt geändert von motion am Fr 8. Jun 2018, 22:41, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Gericht macht Weg frei für Fahrverbote in Aachen

USER_AVATAR
read
Grundsätzlich bin ich ja auch für Fahrverbote als letztes Mittel. Allerdings macht es meiner Meinung nach wenig Sinn, einzelne Straßenzüge zu sperren, weil dort die Meßstation steht und auf der Umleitung eben nicht. Dann sollten zumindest ganze Stadtteile ausgewiesen warden.

Daher freue ich mich, dass Fahrverbote gerichtlich angedroht warden, sofern nicht zügig Abhilfe geschaffen wird.
Als Bewohner einer betroffenen Stadt (Kiel) erschreckt mich die noch immer andauernde Diskussion zu dem Thema. Nun wird bei uns über Emissionsschutzwände und anderen Blödsinn diskutiert anstatt die Ursache zu bekämpfen.

Fahrverbote müssen das letzte Mittel sein, aber sie müssen auch Teil des Maßnahmenkatalogs sein. Sollten die Grenzwerte mit anderen Mitteln nicht einzuhalten sein, dann sind Fahrverbote zu verhängen.
Hyundai Ioniq Electric Premium Phantom Black 04/2017
17,5 kWp Photovoltaik mit Speicher seit 08/2019
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2020
https://ts.la/thomas45907

Re: Gericht macht Weg frei für Fahrverbote in Aachen

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
motion hat geschrieben:Aber der Verbrennungsmotor ansich muss nicht schmutzig sein. Zwar ist sind Emissionen lokal nicht zu vermeiden, es gibt aber Verbrennerantriebe, wo dieso so minimal auftreten, da es nicht stört und auch die Gesundheit nicht beinträchtigt. Zum Beispiel Hybrid- und CNG-Antiebe.
Es geht ja nicht nur um NOx und Feinstaub. Beim CO2 sind die Verpester einfach viel zu schlecht.
Auch Kraftwerke stoßen Emissionen aus, insbesondere giftige Schwermetalle. Darunter das hochgiftige Quecksilber, welches natürlich auch per Niederschlag in das Grundwasser kommt.
Ähm, aber nur Kohlekraftwerke. Und bei deren Einordnung sind wir uns ja doch wohl einig? Und was hat das mit dem Thema zu tun? Siehst Du ein echtes Problem mit Quecksilber in unserer Atemluft? Oder warum wirfst Du das jetzt mal in die Debatte? Weil es so gefährlich klingt?
Ansonsten, beim Diesel kenne ich wenig Gnade. Da kann gerne der Knüppel heraus geholt werden. Also wenn es dir Spass macht, schlag auf den Diesel weiterhin ein, er schaded allen. Auch der Industrie selbst.
Danke für die Erlaubnis ;)
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Gericht macht Weg frei für Fahrverbote in Aachen

motion
read
Ja und genau die Kohlekraftwerke meinte ich. Was das mit dem Thema zu tun hat? Die Schadstoffe werden einfach verlagert, weil Kohlekraftwerke einen erheblichen Anteil im Strommix haben. Im Übrigen ist das mit dem CO2-Austoß die gleiche Problematik. Und Elektroautos, das hast du selbst schon geschrieben, verursachen in der Produktion mehr CO2-Ausstoß als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor.

Das Thema wurde schon zig mal durchgekaut. Eigentlich langweilt es. Bevor ein Mod kommt, hole lieber ein anderes Thema hoch, aber wer mit Verpesterindustrie anfängt löst halt Gegenreaktionen aus. Manches kann man einfach nicht unkommentiert stehen lassen, das machst du selbst auch nicht.

Re: Gericht macht Weg frei für Fahrverbote in Aachen

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
motion hat geschrieben:Ja und genau die Kohlekraftwerke meinte ich. Was das mit dem Thema zu tun hat? Die Schadstoffe werden einfach verlagert, weil Kohlekraftwerke einen erheblichen Anteil im Strommix haben. Im Übrigen ist das mit dem CO2-Austoß die gleiche Problematik. Und Elektroautos, das hast du selbst schon geschrieben, verursachen in der Produktion mehr CO2-Ausstoß als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor.
Sag mal, geht´s noch? Was immer Du nimmst, nimm weniger!

In meinem Strommix hat Kohle genau 0% Anteil. Und das ist bei einem Großteil der eAutofahrer so. Und selbst mit dem deutschen Strommix ist der CO2-Rucksack nach ca. 30.000 km wieder kompensiert. Hast Du das schon wieder vergessen oder polemisierst Du hier absichtlich mit gezielter Desinformation?
Das Thema wurde schon zig mal durchgekaut. Eigentlich langweilt es. Bevor ein Mod kommt, hole lieber ein anderes Thema hoch, aber wer mit Verpesterindustrie anfängt löst halt Gegenreaktionen aus. Manches kann man einfach nicht unkommentiert stehen lassen, das machst du selbst auch nicht.
Ähm, was war nochmal das Thema? Fahrverbote für Verpester in Aachen? Nicht wahr?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Gericht macht Weg frei für Fahrverbote in Aachen

motion
read
Soll wieder ein Mod kommen, oder warum die persönliche Schiene? Du lernst es nicht dich angemessen zu benehmen. Schade das man auf dich immer wieder reinfällt, du legst die Leute rein. Die Enttäuschung des Abends.

Re: Gericht macht Weg frei für Fahrverbote in Aachen

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
Dann provozier aber auch nicht immer wieder mit solchen abstrusen Verdrehungen und Desinformationen!

DU legst Leute rein, weil Du immer wieder hanebüchenen Unsinn postest, der schon x-mal widerlegt wurde. Entweder bist Du so dumm und vergesslich oder Du tust das mit Absicht, um die Atmosphäre zu vergiften.

Das Verschweigen der ganzen Wahrheit ist auch eine Lüge. In diesem Sinne lügst Du wie gedruckt.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Gericht macht Weg frei für Fahrverbote in Aachen

motion
read
Gemeldet....
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag