Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
read
Berndte hat geschrieben:Warum bist denn nicht nach Bad Fallingbostel an den Männerlader ran?
Oder war das nur eine Tingeltour ;)
Lag genau auf der Strecke und wollte den ausprobieren. Strom brauchte ich nicht wirklich, aber so hab ich dann über Nacht halt weniger aus der Schuko meiner Eltern gezogen.
Auf der Rückfahrt hab ich Fallingbostel Rathaus probiert. Bei der nächsten Tour probiere ich dann mal den Männerlader.

Muss ja alles auch mal mit dem eigenen Fahrzeug evaluiert werden, sammle da noch Erfahrungen.
Wobei nach dem desaströsen Anfang dann eigentlich alles ganz gut lief.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
read
Heute bei der Zahnarztpraxis an der Groov....

Behandlung während Patienten Tesla strom nuckelt.... :D
Dateianhänge
P1014756.JPG
Grüße Alex


ZOE Intens Neptun Grau 12/14 (fährt meine Frau)+ ZOE Intens Schwarz 2/14
Verbrenner frei ;)
Model 3 Vorbestellung 31.3.16

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

TeeKay
read
Zwar nicht beim Laden, aber offenkundig auf einem Reichweitentest waren gestern auf der A2 Hannover-Berlin ein Golf GTE und ein Touareg Hybrid mit WOB-Kennzeichen unterwegs. Beide in LKW-Tempo hinter LKWs, bevor der GTE mit atemberaubenden 100km/h an mir (Zoe) vorbeizog. Der Hybrid blieb hinter dem LKW.

Für WOB-gekennzeichnete Dienstwagen ein höchst untypisches Fahrverhalten. :)

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7472
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
  • Website
read
TeeKay hat geschrieben:Für WOB-gekennzeichnete Dienstwagen ein höchst untypisches Fahrverhalten. :)
Da können die sich schon mal dran gewöhnen. :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4435
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Familienausflug
20150705_085704.jpg
100% Elektrische
Eine Typ 2 zu 2/3 ausgelastet die 2te Typ 2 FREI :mrgreen:

Ladeweile bei EVI
20150705_090929.jpg
mit Frühstück
am Sonntag , später zum Badesee :mrgreen:

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
read
Seit letztem Jahr scheint in HH die Anzahl der Fahrzeuge zu steigen, denn man findet die Plätze vor den Ladesäulen jetzt öfter belegt. Ich hoffe, die Stadt reagiert mal darauf und reserviert endlich einen weiteren Platz vor den Säulen. Wäre ja vielleicht sinnvoll, damit die Investition für zwei Anschlüsse je Säule sich auch auszahlt...

Hier war zum Glück noch ein allgemeiner Parkplatz frei, der sich zumindest verkehrt herum nutzen ließ. Hätte aber auch ein Ticket geben können.
Dateianhänge
HH Dragonerstall.jpg
Vis-a-vis HH Dragonerstall

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
read
Die Frage muss langsam lauten: "Wie oft sind die Ladeplätze nun von eCars" besetzt"?
Meine Quote dürfte bei 70% frei & 30% belegt liegen. Begehrte Plätze, z.B. in Innenstädten sind in der Regel besetzt.
Wäre schön wenn die energieversorgter langsam nachlegen und den Job nicht nur Aldi & Co überlassen.

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
read
Hab auch schon hin und wieder von Elektroauto besetzt, aber nicht ladend gesehen... Nicht nett!

Oder der, neben dem ich gestern stand, hatte zwar den Stecker dran, musste aber wohl schon seit 2 Stunden voll gewesen sein.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

e-lectrified
read
Herr Fröhlich hat geschrieben:Wäre schön wenn die energieversorgter langsam nachlegen und den Job nicht nur Aldi & Co überlassen.
Wäre aber nur dann schön, wenn die endlich begreifen, dass sich mit Ladesäulen kein großer Reibach machen lässt und man sich überlegt, wie man die Kosten alternativ einspielen kann (Werbeeinnahmen, Imagegewinn, etc.) . Bei Preisen von x,xx Euro / Stunde abhängig von der Ladegeschwindigkeit wird das nichts...

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
read
e-lectrified hat geschrieben:Wäre aber nur dann schön, wenn die endlich begreifen, dass sich mit Ladesäulen kein großer Reibach machen lässt und man sich überlegt, wie man die Kosten alternativ einspielen kann (Werbeeinnahmen, Imagegewinn, etc.) . Bei Preisen von x,xx Euro / Stunde abhängig von der Ladegeschwindigkeit wird das nichts...
Da hast du sowas von Recht! Aber das Problem ist vor allem die merkwürdige Informationslage: Industrie, Politik, Presse usw. Verbreiten zum großen Teil so Mißverständliches (um es mal freundlich auszudrücken), dass viele Entscheidungen in die absolut falsche Richtung gehen. Da werden manchmal Unsummen ausgegeben, aber Unsinn realisiert. Die von dir angesprochenen Stundentarife sind ein Beispiel, weitere sind sinnlose Forschung zu Fragen, deren Antworten auf der Hand liegen oder hübsch ökologisch wirkende Ladestationen mit drei Quadratmetern Photovoltaik und 230V-Anschluss, die niemand braucht.

Das Ergebnis ist dann oft: "Elektromobilität ist gescheitert.", "Das rechnet sich nicht.", " Wird nicht angenommen."

Leere Ladepunkte sind für die Wahrnehmung der Leute aber eher schlecht. Die ärgern sich über den vergeudeten Parkraum mehr, als die Möglichkeit zu begrüßen, ein Elektroauto haben und dort laden zu können. Dann sind mir belegte Ladepunkte in Betrieb schon lieber. Die lassen auch andere erkennen, dass sich das Ganze doch langsam entwickelt.

Ladet, Leute! Und redet mit den Richtigen. Und viel. Wir wissen doch, was für die Entwicklung der Elektromobilität nötig ist. Weckt die Entscheider in den Kommunen, indem ihr freundlich nach Lademöglichkeiten fragt.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag