Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
  • DCKA
  • Beiträge: 654
  • Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
ImageUploadedByTapatalk1404652911.986539.jpg
Meinst du so mit getroffen? Bild
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Anzeige

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
read
Am Freitag kurz vor Heidelberg eine Tesla aus Wien mit Standesgemäßen Kennzeichen (XX TESLA XX) auf der Autobahn getroffen. Drei Kilometer mithalten (Vollstrom), hat mich zehn Kilometer Reichweite gekostet. Aber noch freundlich gegenseitig mit :thumb: gegrüßt, dann ist er auf die A6 Richtung Bad Rappenau abgebogen. Wohl zum Superchargen - der Glückliche.

Dann habe ich am Freitag in Mainz noch einen Twizy an der Stadtwerke-Säule getroffen. War ganz angetan von meiner ZOE. :mrgreen:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

Es-el
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Di 25. Feb 2014, 23:45
read
Noch nie einen leibhaftigen Tesla gesehen, bis gestern, beim Laden in Weimar. Mir fiel die "Klappe" herunter.
Nein, das ist nicht meine Philosophie des E-Auto-Fahrens. Damit habe ich nichts am Hut.
Auch wenn es provokativ klingt: Die Welt braucht solche E-Autos nicht.
Dieses Auto ist für mich die Provokation selbst.

PS: Was ich sah war ein zweisitziges Coupé. Weiß gar nicht, ob die nur so gebaut werden. Jedenfalls eine Luxuskarosse habe ich erblickt, die nicht einen Cent E-Fahren-Subvention verdient.

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

Spürmeise
read
Es-el hat geschrieben:Die Welt braucht solche E-Autos nicht.
Die Welt braucht überhaupt keine Autos, aber gegen das was die Teslas für die Elektromobilität erreichen, kommen weder Bastelkisten noch andere E-Hersteller heran.

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4435
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Also

Mein E-Saxo läd gerade am Suntracker

Bild

mangels Sonne aus dem Speicher etwas später läd ein E-Biker seinen leer gefahrenen Akku während er die Ausstellung besucht nach verschwinden der Schatten probiert es auch der JetFlyer erfolgreich , ein Tesla Performanc steht in der Ausstellungshalle und Nuckelt an einer Roten CEE 16A die beiden anderen Tesla P85 haben genug ENERGIE in den Batterien trotz fleißiger Probefahrten , würden aber auch am Suntracker können ;)

Nein ich bin mit keinem gefahren , ihr wisst schon wegen dem Virus Willhaben :o

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

TeeKay
read
Es-el hat geschrieben:Noch nie einen leibhaftigen Tesla gesehen, bis gestern, beim Laden in Weimar.

Nein, das ist nicht meine Philosophie des E-Auto-Fahrens. Damit habe ich nichts am Hut.
Auch wenn es provokativ klingt: Die Welt braucht solche E-Autos nicht.
Dieses Auto ist für mich die Provokation selbst.

PS: Was ich sah war ein zweisitziges Coupé.
Kanns sein, dass du einen Fisker Karma gesehen hast? Der sieht aus wie ein zweisitziges Coupe. Und doch, die Welt braucht E-Autos wie den Tesla. Nur du brauchst E-Autos wie den Tesla nicht.

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
read
Heute in Spitz einen Renault Kangoo getroffen. Er hat an der 22 kW Dose geladen, wir dann bis er wieder nach 45 Minuten weg war an der 3,7 kW. Tja, es hat nach Hause gereicht. :lol:

Mehr Fotos bei mir auf FB. (Jedoch ohne den Renault)
Zuletzt geändert von redvienna am So 6. Jul 2014, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

Es-el
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Di 25. Feb 2014, 23:45
read
Kanns sein, dass du einen Fisker Karma gesehen hast?
Extra geguckt. Hinten drauf stand Tesla.

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
  • Jogi
  • Beiträge: 4156
  • Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Danke erhalten: 155 Mal
read
Es-el hat geschrieben:
Kanns sein, dass du einen Fisker Karma gesehen hast?
Extra geguckt. Hinten drauf stand Tesla.
Na, dann war's ein Roadster.
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

Cavaron
  • Beiträge: 1563
  • Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Es-el hat geschrieben:Auch wenn es provokativ klingt: Die Welt braucht solche E-Autos nicht ... Jedenfalls eine Luxuskarosse habe ich erblickt, die nicht einen Cent E-Fahren-Subvention verdient.
Erstmal: Welche Subventionen? Das bisschen KFZ-Steuer?

Es gab ende der Achtziger mal ein holländisches Unternehmen das ultra-sparsame Elektrofahrzeuge gebaut hat. Das waren die guten alten City Els, haben ca. 4kWh auf 100km verbraucht. Waren unbequem, unbeheizt und sahen aus wie ne bessere Seifenkiste für 10 bis 15000 Mark Kaufpreis. Sehr vernünftiges Fortbewegungsmittel. Wollten nur die ganz Harten, hat unterm Strich nix bewirkt.

Ich bin generell kein Freund von der Klostermentalität "Selbstverzicht zur Lösung aller Probleme" - wo bliebe da der Fortschritt? Natürlich darf man auch nicht ins Gegenteil abdriften, sozusagen in einen spirituellen Materialismus, bei dem Komsum nur vordergründig für dich als Einzelner alle Probleme/Bedürfnisse löst (Apple schlachtet dieses Prinzip gut aus). Lange Rede kurzer Sinn: nachhaltiges Wachstum, da kann Tesla - und wenn auch nur als Inspiration - durchaus ein Teil sein.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag