Autonomes Fahren endet wieder mal tödlich

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Autonomes Fahren endet wieder mal tödlich

USER_AVATAR
read
Mei hat geschrieben:
GcAsk hat geschrieben:KI gibt es schon, die Begriffe sind nur sehr dehnbar...
Nein.

KI ist klar definiert.
Klingt auf Wikipedia leicht anders ^^ Aber gut, vielleicht verstehe ich's nur falsch ;) Wir wissen ja beide, was gemeint ist ;)
Fakt ist - Maschine lernt besser als der Mensch. Und kann auch wesentlich besser Daten verarbeiten.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
Folg mir auf Twitter :-)
Anzeige

Re: Autonomes Fahren endet wieder mal tödlich

Mei
read
GcAsk hat geschrieben:...Fakt ist - Maschine lernt besser als der Mensch. Und kann auch wesentlich besser Daten verarbeiten.

Nö,
Maschienen lernen nix.

Daten können Maschinen zig 1000 mal besser und schneller verarbeiten, als ein Mensch.

Mehr nicht.

Re: Autonomes Fahren endet wieder mal tödlich

Helfried
read
GcAsk, die gleichen Sachen, die du sagst, hat man schon vor 25 und mehr Jahren gehört an den Universitäten. Warum kommt nichts in die Gänge nach 30 Jahren Forschung?

Re: Autonomes Fahren endet wieder mal tödlich

drilling
read
Helfried hat geschrieben:GcAsk, die gleichen Sachen, die du sagst, hat man schon vor 25 und mehr Jahren gehört an den Universitäten. Warum kommt nichts in die Gänge nach 30 Jahren Forschung?
Wollte gerade das selbe schreiben, habe vor 25 Jahren schon einen Kurs über neuronale Netze an der Uni besucht und seitdem gab es, soweit ich das beurteilen kann, keine wesentlichen Neuerungen in diesem Bereich. Nur die Rechner sind deutlich leistungsfähiger geworden aber was die Software anbelangt hab ich in der Fachpresse von keinen revolutionären Fortschritten im Bereich der 'KI' gelesen.
Zuletzt geändert von drilling am Fr 27. Apr 2018, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Autonomes Fahren endet wieder mal tödlich

USER_AVATAR
read
Lernen beim PC heißt ja auch nicht lernen, wie wir es kennen. Lernen beim PC heißt, aus riesigen Datenmengen entsprechend "intelligente" Schlussfolgerungen und daraus resultierend (ggf. sogar "eigenständig") Lösungen zu entwickeln.
Rein theoretisch lernt der Mensch auch nur aus "Daten", bei uns halt "Erfahrungen".
Helfried hat geschrieben:GcAsk, die gleichen Sachen, die du sagst, hat man schon vor 25 und mehr Jahren gehört an den Universitäten. Warum kommt nichts in die Gänge nach 30 Jahren Forschung?
Ganz einfach. Vor rund 40 Jahren gab es das Spiel Pong. Zwei Balken und einen Punkt, die sich hin und her bewegten. Heute photorealistische Spiele, die kaum noch von der Realität zu unterscheiden sind und bei denen Millionen von Spielern gleichzeit spielen können.

Zur gleichen Zeit gab es Disketten - Speicher, mit wenigen Kilobyte. Später Megabyte. Heute sind selbst Terrabyte nichts mehr.

Der Fortschritt ist nicht mehr aufzuhalten.

Die Rechner sidn einfach zu Super-Computern geworden. Und damit einhergehend werden solche neuronalen Netze, wie sie vor 30 Jahren schon gelehrt wurden, erst heute Wirklichkeit.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
Folg mir auf Twitter :-)

Re: Autonomes Fahren endet wieder mal tödlich

drilling
read
GcAsk hat geschrieben:Der Fortschritt ist nicht mehr aufzuhalten.
Du verwechselst Fortschritte bei der Hardware und der Rechenleistung mit Fortschritten bei der Software.

Re: Autonomes Fahren endet wieder mal tödlich

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben:
GcAsk hat geschrieben:Der Fortschritt ist nicht mehr aufzuhalten.
Du verwechselst Fortschritte bei der Hardware und der Rechenleistung mit Fortschritten bei der Software.
Lässt sich glaube ich nicht bestreiten, dass Google und alles was dazugehört, extrem große Fortschritte gemacht haben in dem Bereich ;)
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
Folg mir auf Twitter :-)

Re: Autonomes Fahren endet wieder mal tödlich

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 285 Mal
read
Naja, Schach konnten die Computer schon seit Jahrzehnten besser als wir alle hier zusammen. Aber wer braucht schon Intelligenz für Schach?

Beim Go war das ja noch blamabler. Hatten die "Maschinen-werden-nie"-Gläubigen doch die ganze Zeit behauptet: "Jaaa, bei Schach geht das vielleicht, aber nie bei Go! Viel zu viele Kombinationen!" Bumms, war der weltbeste Go-Spieler vom Tisch gefegt.

Und das Faszinierende (oder Beängstigende) daran: Der Computer macht Züge, die nie ein Mensch sich je ausgedacht hatte. Und kein Mensch, auch nicht die Entwickler, hat auch nur die geringste Ahnung, WIE er zu seinen Zügen kommt.

So verliert der Mensch eine Bastion nach der anderen.

Das erinnert mich stark an die Versuche, den Menschen über die Tiere zu stellen:
- Der Mensch nutzt Werkzeuge - upps, die Tiere auch,
- Der Mensch pflegt Schwache und Kranke - upps, die Tiere auch,
- Der Mensch hat ein Bewusstsein - upps, die Tiere auch,
- Der Mensch kann lügen - upps, die Tiere auch,
- Der Mensch führt Kriege - upps, die Tiere auch,
- Der Mensch kann sich in Andere hinein versetzen - upps, die Tiere auch,
- Der Mensch denkt, bevor er handelt - upps, die Tiere auch,
- usw. usf.

Natürlich nicht alle Tiere, aber eine ganze Menge.

Bei Computern wird es uns ähnlich gehen. Wenn das so weiter geht. Und es wird so weiter gehen.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Autonomes Fahren endet wieder mal tödlich

Mei
read
GcAsk hat geschrieben:... und daraus resultierend (ggf. sogar "eigenständig") Lösungen zu entwickeln...
Und das kann bisher keine Hard oder Software

Re: Autonomes Fahren endet wieder mal tödlich

drilling
read
GcAsk hat geschrieben:Lässt sich glaube ich nicht bestreiten, dass Google und alles was dazugehört, extrem große Fortschritte gemacht haben in dem Bereich ;)
Welche Fortschritte haben sie gemacht? Daten sammeln hat nix mit Fortschritten bei Software zu tun, innovative Algorithmen sind gemeint und davon habe ich bei Google bis jetzt nicht viel gesehen. Falls sie die haben scheinen sie die ziemlich geheim zu halten.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag