Maßeinheiten rund um das E-Mobil - Diskussion

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Maßeinheiten rund um das E-Mobil

USER_AVATAR
read
TomTomZoe hat geschrieben:Und Lieschen Müller wird ihr Fahrzeug dann dort anschließen, wo 300+ km/h steht. :twisted:
Das wird dann der CCS-Anschluss sein und wenn der bei ihr passt ist sie wenigstens richtig am Schnelllader ...

Worauf ich hinaus will ist: viele - auch Fahrer von E-Autos (und das wird zunehmen!) wissen gar nicht, wie lahm oder flott welcher Anschluss ihres Autos lädt. Eine Beschriftung am Inlet und an der Ladesäule nach gleichem Standard könnte dazu beitragen, dass der passende Anschluss gewählt wird. Vielleicht sogar mit einer Farbkodierung für Leistungsbereiche.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Anzeige

Re: Maßeinheiten rund um das E-Mobil

BernhardLeopold
  • Beiträge: 504
  • Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
iOnier hat geschrieben:
TomTomZoe hat geschrieben:Und Lieschen Müller wird ihr Fahrzeug dann dort anschließen, wo 300+ km/h steht. :twisted:
Das wird dann der CCS-Anschluss sein und wenn der bei ihr passt ist sie wenigstens richtig am Schnelllader ...

Worauf ich hinaus will ist: viele - auch Fahrer von E-Autos (und das wird zunehmen!) wissen gar nicht, wie lahm oder flott welcher Anschluss ihres Autos lädt. Eine Beschriftung am Inlet und an der Ladesäule nach gleichem Standard könnte dazu beitragen, dass der passende Anschluss gewählt wird. Vielleicht sogar mit einer Farbkodierung für Leistungsbereiche.
Viel besser ist doch Lastverteilung. Der Tesla-Supercharger macht das zumindest zwischen zwei Säulen. Ein ordentlicher Ladepark sollte mindestens 4 CCS-Säulen haben (und besser noch 1 oder 2 Chademos und Typ2 43 kW dazu) und die vorhandene Leistung zwischen allen Säulen verteilen können. 4x350 kW brauchen wir nicht, aber wenn es zB 800 kW gibt, dann kann ein Fiction E mit 350 kW laden und ein Dreioniq mit 175 kW und immer noch ein E-Wolf, ein Feigenblatt und eine Aloe mit je 50 kW.
Und es ist völlig egal, wer an welchem CCS-Stecker hängt!
Graz, Österreich - Tesla Model 3 LR AWD

Re: Maßeinheiten rund um das E-Mobil - Diskussion

fbitc
  • Beiträge: 4822
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ausgangsbeitrag abgetrennt und angepinnt :-)

Re: Maßeinheiten rund um das E-Mobil - Diskussion

Helfried
read
14 KWh vielen Dank!
Beide Ladeplätze mit E-Fahrzeugen.
Funktinoniert prima!
Was soll mir so ein Log zum Beispiel sagen? Freut er sich nun über die 14 kW oder hat er sich geärgert, weil doch 22 kW in der Beschreibung stand oder hat er 14 kWh getankt?
Beim zweiten Satz kein Verb. Hat er sich nun gefreut über die Gesellschaft der beiden Autos oder haben sie ihm den Platz verstellt? (Wie) Konnte er trotzdem laden?

Das Verb ist ein wichtiges Ausdrucksmittel in der deutschen Sprache, eigentlich oft sogar das wichtigste Wort in einem Satz. :)

Re: Maßeinheiten rund um das E-Mobil - Diskussion

fbitc
  • Beiträge: 4822
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Wie meinen? Auf was beziehst du dich?
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag