Tesla Semi - Zu gefährlich für die Stadt?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Tesla Semi - Zu gefährlich für die Stadt?

motion
read
Zumindest ohne GPS-Limitierung der heftigen Beschleunigung.



Ich denke vereinzelte Städte wollen das nicht haben, weil Gefährder diese brachiale Kraftentfaltung zum Umsetzen ihrer Schandtaten zu schätzen wissen. Denn nun braucht es keine lange Beschleunigungstrecken mehr.

Denkbar wäre auch ein Softwarehack, mit dem diese LKWs zu einer noch gefährlicheren Waffe werden. Die Staaten sollten entsprechend regulieren.
Anzeige

Re: Tesla Semi - Zu gefährlich für die Stadt?

SirTwist
  • Beiträge: 76
  • Registriert: So 27. Aug 2017, 11:37
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
read
Hä? Wen bitte schön wundert es, dass eine unbeladene Zugmaschine gut beschleunigt? Man kann echt aus allem irgendwas negatives konstruieren....

Re: Tesla Semi - Zu gefährlich für die Stadt?

motion
read
In 5sec von 0-100km/h. Das hat vor wenigen Jahren ein BMW M3 (E46) geschafft.
Selbst mit Anhänger ist die Beschleunigung jeden anderen LKW extrem überlegen.
Es gibt auch dazu Videos.

Re: Tesla Semi - Zu gefährlich für die Stadt?

USER_AVATAR
read
Als Arbeitnehmer muss man halt lernen, mit seinen Werkzeugen verantwortungsvoll umzugehen. Das gilt für jede Branche. Nur weil der Truck mehr Leistung hat als üblich, muss man diese ja nicht bei jeder sich bietenden Gelegenheit ausreizen. Ansonsten gibt es optional bestimmt die Möglichkeit, die Leistung per Software zu drosseln.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Tesla Semi - Zu gefährlich für die Stadt?

Helfried
read
Bei uns in Wien bauen sie grad Poller gegen solche LKW, statt das Problem mit Software zu lösen. :)

Re: Tesla Semi - Zu gefährlich für die Stadt?

USER_AVATAR
read
PowerTower hat geschrieben:Als Arbeitnehmer muss man halt lernen, mit seinen Werkzeugen verantwortungsvoll umzugehen. Das gilt für jede Branche. Nur weil der Truck mehr Leistung hat als üblich, muss man diese ja nicht bei jeder sich bietenden Gelegenheit ausreizen. Ansonsten gibt es optional bestimmt die Möglichkeit, die Leistung per Software zu drosseln.
Helfried hat glaube ich das gemeint, was motion ansprechen wollte.

Meine Meinung: Überregulierung bringt auch nichts, dann wird ein anderer Weg gefunden. Das ist das selbe Henne-Ei-Problem, wie bei Security.
Und außerdem muss man sich in einem freien Land immer vor Augen halten, dass wesentlich mehr Menschen nur in Deutschland im Jahr im Straßenverkehr zu Tode kommen, als durch Anschläge weltweit. Es ist verzerrte Wahrnehmung.
i3 seit Feb. 2016

Re: Tesla Semi - Zu gefährlich für die Stadt?

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Ich habe einen Dienstwagen mit über 200PS. Bin ich jetzt eine Gefahr für andere? :shock:
Motion du weist, das auch jeder andere Truck mit 80 irgendwo rein donnern könnte...

Re: Tesla Semi - Zu gefährlich für die Stadt?

motion
read
Du kannst das Schadenausmaß welches ein LKW verursacht nicht mit dem eines PKW vergleichen.
Ein konventionell angetriebener LKW hat einen sehr viel längeren Beschleunigungsweg.

Re: Tesla Semi - Zu gefährlich für die Stadt?

Alexgrosy
  • Beiträge: 583
  • Registriert: So 25. Okt 2015, 11:41
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
read
Ein konventionell angetriebener LKW ohne Auflieger ist auch nicht so viel langsamer. Die ziehen auch ordentlich ab.
Dr. Alex Lange
Leaf TE 30 von 03/16 - 02.08.2019
Kona Pulse Red Premium seit 05.08.2019
4,5 kWp PV mit 30 kWh Eigenbauspeicher aus 18650 Zellen
Eigenbau ~3 kW nano BHKW
https://www.alex-lange.org/emoncms/Chicken

Re: Tesla Semi - Zu gefährlich für die Stadt?

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Soweit ich mich zurück erinnern kann ist nie ein Berufskraftfahrer in Menschenmengen gefahren sondern immer ein Attentäter, der den LKW geklaut hatte. Diese haben auch wunderbar Zugriff zu Sprengstoffen oder Waffen.
Ganz ehrlich Motion, wenn diese Attentäter Menschen töten wollen, dann werden sie Menschen töten. Ich glaube kaum, das sie sich die Mühe machen werden, sich dafür extra einen seltenen Tesla Truck zu suchen wo sie vermutlich erst mal eine ausführliche Einleitung brauchen. Vorher schnallt er sich einen praktischen Gürtel um oder so.
Wenn man deinem Gedankengang folgt sollte man wenigstens so konsequent sein und direkt ALLES verbieten was irgendwie als Waffe einsetzbar WÄRE. Aber dann hätten wir auch keine Mobilität mehr, keine Konzerte, keine Weihnachtsmärkte usw.
Wir würden einfach nur noch daheim hocken.

Genau das ist, was sie wollen!

Daher bin ich absolut nicht bei dir und bitte lass das nicht wieder in einer Gas Debatte enden von wegen die sind sicherer da langsamer...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag