Schildchen entfernen verboten // Rettungskarte im Auto?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

1. Frage: Sind Eure Schilder noch dran?<BR>2, Frage: Habt ihr eine Rettungskarte im Auto?

---- 1. Frage ---
Keine Stimmen
0
Ja, Meine Schilder sind noch dran
46%
21
Nein, Meine Schilder sind nicht (mehr) dran
4%
2
--- 2. Frage---
Keine Stimmen
0
Ja wusste ich, habe aber keine Rettungskarte
4%
2
Ja wusste ich, habe eine Rettungskarte im Auto
30%
14
Nein wusste ich nicht, werde eine Karte ins Auto packen
7%
3
Nein wusste ich nicht, werde auch keine Karte ins Auto packen
9%
4
Insgesamt abgegebene Stimmen: 46

Schildchen entfernen verboten // Rettungskarte im Auto?

menu
ChristianF
    Beiträge: 556
    Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01

folder Mo 20. Nov 2017, 23:49

Hallo,

mal ein Thema, von dem mir nicht bewusst war, welche Brisanz es hat: ich habe versucht, meine eGolf ohne die Schildchen an Heck und A-Säule zu bestellen und am liebsten auch mit "cleanem" Kühler. Info vom Händler: ein Entfall der Typenbezeichnungen ist von VW nicht vorgesehen und es ist auch nicht erlaubt. Hintergrund: das Fahrzeug muss als E-Fahrzeug erkenntlich sein, falls die Feuerwehr im Fall eines Unfalls mit schwerem Gerät versuchen muss, das Fahrzeug zu öffnen. Mein Einwand, dass das Fzg ja ein "E-Kennzeichen" bekäme, wurde damit abgewiesen dass E-Kennzeichen ja optional und nicht verpflichtend sind. Von daher ist es nicht erlaubt, die äußerlichen Hinweise auf das E-Fahrzeug zu entfernen. Dies gilt für alle BEV und PHEV.

Wusstet Ihr das?

Und in diesem Zusammenhang: habt ihr eine Rettungskarte hinter der Sonnenblende und den entsprechenden Aufkleber auf der Frontscheibe? Für VW gibt es die PDFs unter https://www.volkswagen.de/de/geschaefts ... zeuge.html (etwas weiter nach unten auf der Seite, unter "Weiterführende Informationen für Rettungsdienste".
Zuletzt geändert von ChristianF am Di 21. Nov 2017, 00:01, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Christian

e-Up seit 2017 und e-golf 300 seit 2018
Überschussladung mit Leistungssteuerung an eigener PV-Anlage
Anzeige

Re: Schildchen entfernen verboten // Rettungskarte im Auto?

menu
1234567890
    Beiträge: 383
    Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

folder Di 21. Nov 2017, 00:00

Natürlich ist das sinnvoll. Die Rettungskräfte müssen bei einem Elektroauto zuerst die Hochvoltbatterie trennen. Das können sie nur, wenn sie sofort sehen, dass es sich um ein Fahrzeug mit Hochvoltbatterie handelt.

Stell dir mal vor es muss mit schwerem Rettungsgerät Zugang zu den Insassen geschafft werden und die beschädigen dabei unwissentlich den Akku oder Teile der Hochvolttechnik und die Karosserie steht dann unter Spannung.

Re: Schildchen entfernen verboten // Rettungskarte im Auto?

menu
ChristianF
    Beiträge: 556
    Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01

folder Di 21. Nov 2017, 01:09

Hier erhält man den kostenlosen Aufkleber "Rettungskarte im Fahrzeug" sowie die Links zu den Rettungskarten-Downloads aller grossen Autohersteller sowie Tipps zum Ausdrucken und verstauen:

https://www.dekra.de/de-de/rettungskarte/

Mal anders gefragt : Warum ist sowas nicht ab Werk in jedem Auto drin, analog Verbandskasten und Warndreieck?

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
Viele Grüße,
Christian

e-Up seit 2017 und e-golf 300 seit 2018
Überschussladung mit Leistungssteuerung an eigener PV-Anlage

Re: Schildchen entfernen verboten // Rettungskarte im Auto?

menu
Benutzeravatar
    Elektro-Bob
    Beiträge: 498
    Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
    Wohnort: Winsen / Luhe

folder Di 21. Nov 2017, 07:37

ChristianF hat geschrieben: Mal anders gefragt : Warum ist sowas nicht ab Werk in jedem Auto drin, analog Verbandskasten und Warndreieck?
Weil es dazu noch keine gesetzliche Regelung gibt. Die Automobilhersteller muß man per Gesetz dazu zwingen. Und da wir derzeitig keine echte Regierung haben, sondern nur eine Geschäftsführerin, ... :lol:
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15, ZE40 Akku

Re: Schildchen entfernen verboten // Rettungskarte im Auto?

menu
Benutzeravatar
    Elektro-Bob
    Beiträge: 498
    Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
    Wohnort: Winsen / Luhe

folder Di 21. Nov 2017, 07:41

Bei Mercedes-Benz gab es mal die Option "Entfall Typenkennzeichnung Heckdeckel". Kostenpunkt für dieses Extra: 0,00 Eur :lol:
Jawohl ! Das einzige kostenlose Extra !
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15, ZE40 Akku

Re: Schildchen entfernen verboten // Rettungskarte im Auto?

menu
ChristianF
    Beiträge: 556
    Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01

folder Di 21. Nov 2017, 08:55

Das gibt es bei den anderen für alle möglichen Verbrenner auch, nur halt für PHEV und BEV ist es nicht erlaubt..
Viele Grüße,
Christian

e-Up seit 2017 und e-golf 300 seit 2018
Überschussladung mit Leistungssteuerung an eigener PV-Anlage

Re: Schildchen entfernen verboten // Rettungskarte im Auto?

menu
sweetleaf
    Beiträge: 114
    Registriert: Di 6. Okt 2015, 22:26
    Wohnort: Bodensee Nordufer

folder Di 21. Nov 2017, 09:02

Das ist doch Unsinn... Sollen die Feuerwehrleute die Kürzel aller Autohersteller kennen? Nur weil da ein "e" auf dem Wagen steht ist das doch noch lange kein BEV / PHEV.

https://de.wikipedia.org/wiki/Aston_Martin_Vantage_GTE

Entweder gibt es einen einheitliche gestztlich vorgeschriebenen Kennzeichnung, oder es ist egal welche Schildchen am Auto sind.

Rettungskarte hab ich auch :roll: sollten wie Warndreieck und Verbandskasten ins Auto gehören.
LEAF Bj 2015 seit 10/2015 - schwarz metallic - 24kWh - 87% SOH, langsam fallend - 90000 km, stetig steigend

Re: Schildchen entfernen verboten // Rettungskarte im Auto?

menu
Benutzeravatar
    Spüli
    Beiträge: 2899
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn

folder Di 21. Nov 2017, 09:20

Moin!
Im Daimler-Konzern werden alle Autos schon seit jahren mit einem kleinen QR-Code in Tür und Tankklappe ausgerüstet. Dahinter verbirgt sich dann ein Link zur entsprechenden Rettungskarte für die Rettungskräfte.

Bei offensichtlichen Elektrofahrzeugen wie i3 oder Tesla dürfte auch kaum jemand ein Problem mit der Identifikation haben. Beim Golf fällt es da schon deutlich schwerer GTI, GTE und eGolf zu trennen. Zumal das auch mit jedem Facelift oder Hobbytuning schwieriger wird.
Gruß Ingo

Re: Schildchen entfernen verboten // Rettungskarte im Auto?

menu
Benutzeravatar
    HubertB
    Beiträge: 2848
    Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
    Wohnort: Deutschland, 50829 Köln
    Website

folder Di 21. Nov 2017, 10:50

Ich glaube das mit dem Typenschild erst wenn mir jemand das Gesetz oder die Vorschrift hier verlinkt.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Schildchen entfernen verboten // Rettungskarte im Auto?

menu
SL4E
    Beiträge: 2239
    Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

folder Di 21. Nov 2017, 11:01

Spüli hat geschrieben:Moin!
Im Daimler-Konzern werden alle Autos schon seit jahren mit einem kleinen QR-Code in Tür und Tankklappe ausgerüstet. Dahinter verbirgt sich dann ein Link zur entsprechenden Rettungskarte für die Rettungskräfte.

Bei offensichtlichen Elektrofahrzeugen wie i3 oder Tesla dürfte auch kaum jemand ein Problem mit der Identifikation haben. Beim Golf fällt es da schon deutlich schwerer GTI, GTE und eGolf zu trennen. Zumal das auch mit jedem Facelift oder Hobbytuning schwieriger wird.
Richtig, diese QR Codes gibt es auch für andere Fahrzeuge in farblicher Markierung nach Antriebsart. Bei unserer Feuerwehr wird, wenn vorhanden der QR Code gescannt und man hat sofort die Rettungskarten zur verfügung (Mobilfunknetz vorausgesetzt)

https://res-qr.de/rk2/
Ich habe das Forum verlassen
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag