Siemens / Mercedes lustige Projekte

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Siemens / Mercedes lustige Projekte

menu
Benutzeravatar
    Flünz
    Beiträge: 1751
    Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Do 21. Nov 2013, 10:24
green_Phil hat geschrieben:
Flünz hat geschrieben:Wenn man die Stromtrassen dann mit Wasser-, Solar-, Wind-, Biogas-, oder ähnlichem Strom bedient, ja.
Genau für diese E-Arten hat man ja dieses Stromverteilungsproblem und den Stromtrassenbedarf...
...das man wiederum entschärfen könnte, indem man die Stromerzeugung mittels Nano-Blockheizkraftwerken (z.B. Vaillant Ecopower 1.0) verteilt. Aber das ist ein anderes Off-Topic-Thema. :oops:
Anzeige

Re: Siemens / Mercedes lustige Projekte

menu
Benutzeravatar
    Kelomat
    Beiträge: 1725
    Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
    Wohnort: Kärnten - Rosental
    Hat sich bedankt: 3 Mal
folder Do 21. Nov 2013, 13:04
Wie immer ist Deutschland hinten nach!

In der Schweiz gibt es schon einen E-LKW http://www.eforce.ch/
http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1081732
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller

Re: Siemens / Mercedes lustige Projekte

menu
Benutzeravatar
    Flünz
    Beiträge: 1751
    Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Do 21. Nov 2013, 13:16
Kelomat hat geschrieben:Wie immer ist Deutschland hinten nach!

In der Schweiz gibt es schon einen E-LKW http://www.eforce.ch/
http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1081732
Wow! Der LKW gefällt!

Re: Siemens / Mercedes lustige Projekte

menu
Benutzeravatar
    JuergenII
    Beiträge: 2263
    Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
    Wohnort: z Minga
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Do 21. Nov 2013, 14:07
Flünz hat geschrieben: Wow! Der LKW gefällt!
Stimmt, da ist den Schweizern ein interessanter Coup gelungen. Vor allem das tauschend der Akkus dauert nur 5 Minuten. Gerade im Lieferverkehr sind die Routen ja gut voraus planbar. Wenn die Akku Technik mal vernünftige Preise angenommen hat, spricht ja nichts dagegen entsprechende Wechselstationen aufzuziehen. Das dürfte sich im Schwerlastverkehr schnell amortisieren. Und mit 6 bis 8 solcher Stationen dürfte die Schweiz flächendeckend versorgt sein.

Und wenn man mal etwas in die Zukunft spinnt, wäre der nächste logische Schritt ein Durchfahrverbot für Diesel-LKW.

Und zum Thema lustiges Projekt: Da sehe ich zwei Alternativen drauf:

1) die Induktion (dürfte genauso teuer kommen)

2) den Ausbau des Schienennetzes mit eigenen Trassen für Highspeed Auto-/Lkwreisezüge ähnlich dem TGV in Frankreich.

Man stelle sich vor München - Berlin in 2 Stunden mit dem eigenen E-Wagen. Das ganze dann auch noch grenzüberschreitend. Das wäre mal ein Mobilitätsfortschritt. :)

Juergen
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke

Re: Siemens / Mercedes lustige Projekte

menu
Benutzeravatar
    Kelomat
    Beiträge: 1725
    Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
    Wohnort: Kärnten - Rosental
    Hat sich bedankt: 3 Mal
folder Do 21. Nov 2013, 16:33
...und nebenbei das Auto am Zug Vollladen....
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag