Wer kann 22 KW AC laden?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Shanau
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Fr 23. Jun 2017, 19:49
  • Wohnort: Bad Schwalbach
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
22 kW Laden find ich auch unerläßlich. Man findet hier im Umkreis gar keine CCS Säulen. In der nächsten Großstadt der Aldi hat eine, aber den Laden finde ich unter aller Sau und würde dort niemals einkaufen. Daher fällt das Laden beim Aldi flach. Zum Glück ist ein paar Meter weiter ein Ladeparkplatz der Stadtwerke, kostet halt eben Geld. Aber lieber da für Strom zahlen, als beim Ramschladen einkaufen.
Anzeige

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

USER_AVATAR
read
Ich hab hier keinen Supermarkt mit Ladesäule.
22kW ist ein nice to have. Was ich unbedingt brauche, ist eine schnelle CCS Ladung. Mit 22kW Ladung bin ich schon Touren gefahren, das ist total ätzend lahm. Und mit den inwischen größeren Akkus und der besseren Infrastruktur lassen sich Touren auch mit DC besser absolvieren.

Klar, besser haben als brauchen - also lieber 22kW als 11kW. Aber brauchen... nee. Ich lade entweder zuhause (seit 5 Jahren langsam über Nacht) oder bei der Arbeit (dann 22kW, aber das ist völlig egal - der Wagen ist nach 1h voll, ich bin aber eh 7-11h da) und ansonsten eigentlich kaum. Oder es geht um spontanes Nachladen - mache ich mit 43kW und hätte das gerne noch schneller.
Und da, wo ich mit 43kW AC lade, ist so gut wie immer auch 50kW DC verfügbar. Und dabei habe ich noch den kleinen 22kWh Akku von 2013 und wäre mit etwas größerem viel flexibler.

Als nächsten Zweitwagen kämen Zoe und Corsa in Frage - da ist 22kW Ladung natürlich ein Pluspunkt für den Zoe. Aber dass der Corsa mit >90kW DC laden kann und der Zoe gerade mal 50kW... das wiegt viel schwerer. Zumal der Corsa dann auch 11kW AC laden kann.
schnaeutz hat geschrieben: Ich möchte auf den 22 KW-Lader an meinem Smart nicht verzichten.
Weil die Alternative Schnarchladung wäre.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

USER_AVATAR
  • Vanellus
  • Beiträge: 1839
  • Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
  • Hat sich bedankt: 161 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
read
Ja, klar. 90 ist fast doppelt so viel wie 50. Tatsächlich wird bei gleich großem Akku die über 50 kW hinausgehende Ladeleistung nur wenige Minuten in Anspruch genommen, danach wird es schnell runtergehen. Unterm Strich ist vermutlich eine Ladung mit einem Auto, das mit 90 kW laden kann, nur wenige Minuten schneller als diejenige, mit einem Auto. das nur 50 kW abnehmen kann. Immer mit gleich großem Akku. Das als wichtigen Nachteil zu sehen, fällt mir schwer.
Zoe Zen seit 10.7.2013, verkauft im Juni 2019 mit 108.000 km, erster Akku, still going strong
Tesla Model 3 seit 12.6.2019
1.500 km freien Supercharger für Dich und für mich: https://ts.la/reinhard71065

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Bremer83
  • Beiträge: 255
  • Registriert: Mo 27. Aug 2018, 22:04
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Der Corsa E soll lt Video nur bis 20% mit ca 100kW laden.

Da ist der e-tron wirklich super!

Am überzeugendsten ist der Audi e-tron, der im relevanten Bereich (10 bis 80 Prozent Batterieladestand) konstant mit sehr hoher Leistung von knapp 150 kW lädt.

Quelle: https://de.motor1.com/news/399808/elekt ... adac-test/



Zurück zum Thema :
Es gibt innerorts viele Säulen mit 22kW Leistung, aber kaum ein Fahrzeug kann mit der Leistung laden.
Wer direkt auf meinen Beitrag antwortet, der muss mich nicht zitieren!

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7583
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 982 Mal
read
Bremer83 hat geschrieben: Es gibt innerorts viele Säulen mit 22kW Leistung, aber kaum ein Fahrzeug kann mit der Leistung laden.
Ein Drittel der Bestandsfahrzeuge in Deutschland können 22kW AC, mehr als die Hälfte zumindest 11kW.
Dazu kommt, dass diese Fahrzeuge gekauft wurden weil diese 22kW können. Wenn einem das nicht Wichtig ist, kauft man einen DC Sklaven. Jeder wie er will. Ich finde aber die Aussage " Kaum" bei einem Drittel sehr Polemisch.
2020-02-24_09h06_05.png
Quelle: Hier im Forum unter Elektrofahrzeuge
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Bremer83
  • Beiträge: 255
  • Registriert: Mo 27. Aug 2018, 22:04
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Ich meine mit "kaum" nicht die Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge, die 22kW laden können, sondern die Vielzahl an Modellen, die das können.
Renault ZOE, SMART und Tesla Model S.

Wenn ich mich nach einem neuen E Auto umschaue, aber einen ZOE nicht mehr haben möchte, mir kein Model S leisten kann und der smart mir nicht gefällt....
Dann habe ich keine Alternative.
Wer direkt auf meinen Beitrag antwortet, der muss mich nicht zitieren!

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7583
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 982 Mal
read
Bremer83 hat geschrieben: Ich meine mit "kaum" nicht die Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge, die 22kW laden können, sondern die Vielzahl an Modellen, die das können.
Renault ZOE, SMART und Tesla Model S.

Wenn ich mich nach einem neuen E Auto umschaue, aber einen ZOE nicht mehr haben möchte, mir kein Model S leisten kann und der smart mir nicht gefällt....
Dann habe ich keine Alternative.
Wenn du die 22kW nutzen willst hast du keine Alternative. Kann man auch so rum sehen. Die 22kW sind noch immer eine sehr wirkungsvolle Möglichkeit einem kaputten/ausgelasteten/verparktem Schnelllader aus zu weichen ohne nennenswert Zeit zu verlieren. Das kann man erst weg lassen, wenn am Schnelllader immer 8 Stecker CCS auf mich warten. Bis das so ist, kommt man ohne 22kW AC nur mit Glück in der Zeit von A nach B.

Moderne Fahrzeuge kommen immer mehr mit 11kW auf den Markt. Da die aber oft "nur" 14-15A liefern, sind die 22kW auch für diese Fahrzeuge bevorzugt verwendbar auch die 7,6kW Lader benötigen diese Ladestelle. Und da sind wir in Summe bei mehr als der Hälfte der Fahrzeuge im Bestand.

Und weil der Rest von Europa hin bis Athen noch sehr stark am 22kW AC hängen, hat man im Moment wirklich kaum Alternativen. Aber so lange mein 2013er Oldtimer noch läuft, stellt sich das Problem nicht.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag