Unfall mit Ladekabel

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Unfall mit Ladekabel

USER_AVATAR
read
Jetzt ist es passiert. Ein anderes E-Fahrzeug hat beim Ausparken mein Ladekabel erwischt und ist daran hängegeblieben. Hat ganz schön gerumst. Das Schadensbild war dann doch etwas überraschend.

Was denkt Ihr was passiert ist?

A=Ladestecker ist aus der Säule herausgerissen (Typ2 verriegelt)
B=Ladestecker aus der Fahrzeugdose herausgerissen (Typ1 verriegelt)
C=Stoßfänger des E-Golf abgerissen
D=Ladekabel gerissen (6mm² 32A)
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Anzeige

Re: Unfall mit Ladekabel

R2-D2
  • Beiträge: 611
  • Registriert: Fr 5. Mai 2017, 13:42
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
A?
Bild

Re: Unfall mit Ladekabel

rolandk
read
Ich tippe mal auf C...


Aber es fehlt noch

E = Ladesäule aus der Verankerung gerissen.

Die sind teilweise so einfach aufgebaut, das auch das möglich gewesen wäre.

Roland

Re: Unfall mit Ladekabel

Helfried
read
Ich tippe auch auf E :)

Re: Unfall mit Ladekabel

USER_AVATAR
read
Ich tippe auch C.
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 ab 2019
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog

Re: Unfall mit Ladekabel

USER_AVATAR
  • Deef
  • Beiträge: 971
  • Registriert: Mo 29. Jul 2013, 12:12
  • Wohnort: nördlich von Freiburg
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
c- plasteschrott ab...
Leaf 2.Zero + VW-T4 California und... - vielleicht irgendwann mal ein 500er Cabrio

Re: Unfall mit Ladekabel

SL4E
  • Beiträge: 2239
  • Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
C, die modernen "Stoßfänger" sind nur Optik und halten nichts aus. Die eigentliche Aufpralltechnik befindet sich darunter.
Wenn es die vordere war, die hängt nur an 5 kleinen M6 Schrauben. Die ist schnell weg.
Ich habe das Forum verlassen

Re: Unfall mit Ladekabel

USER_AVATAR
read
Ja es hat tatsächlich den hinteren Stoßfänger abgerissen. Das Ladekabel hat nichts abbekommen. Außer leichte "Kampfspuren". Allerdings haben sowohl die Dose in der Ladesäule als auch die im Fahrzeug leichte mechanische Beschädigungen davon getragen. Funktionierten aber beide noch. Ich kann also erstmal weiterhin laden. Allerdings muss ich den Träger auswechseln lassen. Da ist die Plaste etwas weggebrochen durch die enorme Hebelwirkung des Steckers.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Unfall mit Ladekabel

panoptikum
  • Beiträge: 3254
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 325 Mal
  • Danke erhalten: 403 Mal
read
Ich würde das Kabel aber auf alle Fälle prüfen lassen und im Zweifelsfall tauschen. Sollten in den Adern Haarrisse sein, kann das schnell zu Überhitzung führen.

Gibt's keine Bilder?
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Unfall mit Ladekabel

rolandk
read
panoptikum hat geschrieben:Ich würde das Kabel aber auf alle Fälle prüfen lassen und im Zweifelsfall tauschen. Sollten in den Adern Haarrisse sein, kann das schnell zu Überhitzung führen.
Der Spruch ist cool.... Allerdings frage ich mich, wie Du das ernsthaft prüfen willst. Im Prinzip bleibt nichts anderes als das Kabel im Grenzbereich zu belasten und dann feststellen, wo es warm wird. Und schon hast Du Deine Überhitzung. Aber Du hast schon recht. Übrigens kann es durchaus sein, das durch die Belastung auch zwischen dem Kabel und den Anschlußkontakten (sowohl am Kabel, wie auch an den Dosen) Probleme auftreten können.

Roland
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag