Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

USER_AVATAR
read
Es stimmt doch: Wasserstoffbrennstellenautos sind die Autos der Zukunft! Und sie werden auch in der Zukunft die Autos der Zukunft sein.

Ausschließen möchte ich es nicht, dass irgendwann Wasserstoffbrennzellenautos kommen. Aber es ist jetzt klar, dass es nicht darauf hinauf läuft, ob sich BEVs oder FCEVs durchsetzen. BEVs kommen, das ist eigentlich klar. Und möglicherweise in ferner Zukunft könnten FCEVs BEVs ersetzen. FCEVs können jedenfalls nicht mehr dafür herhalten, wozu sie die Autoindustrie gerne nutzt - als Entschuldigung, keine BEVs anzubieten.
Anzeige

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

electic going
  • Beiträge: 1407
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
Sorry, aber der Typ sagt auch, dass LKW tausende Kilometer am Tag (ohne Pause) fahren. Und dass Taxis 24 Stunden am Tag genutzt werden und keine Zeit zum Laden hätten. Dabei stehen Taxis auch zu genüge herum, könnte laden. Zudem fahren sie überschaubare Distanzen am Tag. Das klingt alles nach Argumenten, die erstmal jeder einleuchtend findet, aber wenn er andere Stimmen hört, wie es in den Branchen oft wirklich aussieht, passt nichts mehr.

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

Fire
  • Beiträge: 566
  • Registriert: Mi 26. Jul 2017, 14:39
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Ich weiss nicht wie es in einer Grossstadt aussieht aber in den Kleinstädten hier in der Umgebung habe ich eher den Eindruck dass Taxis etwa 22 Stunden am Tag am Taxistand rumstehen ;)
Dort eine Ladesäule und gut ist 8-)

Ggf. könnte man sich noch etwas anders organisieren, so dass man nicht nach jedem Fahrgast eine Autolänge vorfahren muss, sondern Nummern zieht wer den nächsten Fahrgast kriegt.

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7637
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 262 Mal
  • Danke erhalten: 991 Mal
read
Bei LKW und Taxi mach ich mir keine Sogen, dass hier unnötig Energie verschwendet wird. Da zählt jeder Cent. Gerade beim LKW wird es sich zeigen was besser und billiger ist. Tesla macht den BEV als Truck und Nikola den Wasserstoffantrieb. Am Ende des Tages werden wir sehen was sich finanziell besser rechnet. Abwarten und Tee trinken.

Ich sage nicht dass der Wasserstoff nicht kommt, oder das es die Zukunft sein könnte. Ich warne nur vor leichtsinnigen Invest. Lieber 500€ in München versenken als jetzt in einen Hybrid PKW zu investieren. Wer mich aber nicht fragt, wer meine Meinung nicht wissen will kann natürlich mit seinem Geld machen was er will.

Ob Fördermillionen, die ich in gewisser Weise mit bezahle, verschwendet werden? Vielleicht. Es gibt aber so viele unnütze Förderungen. Da könnte man überall anfangen.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

umali
  • Beiträge: 5281
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 271 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben:...
Ich sage nicht dass der Wasserstoff nicht kommt, oder das es die Zukunft sein könnte. Ich warne nur vor leichtsinnigen Invest. Lieber 500€ in München versenken als jetzt in einen Hybrid PKW zu investieren. Wer mich aber nicht fragt, wer meine Meinung nicht wissen will kann natürlich mit seinem Geld machen was er will. ...
Das wird sich erst noch zeigen, was leichtsinniger war.
Wenn der Hybrid kaufbar ist, hat der einen klaren Vorteil gegenüber Deinem virtuellen Sion, selbst wenn der Hybrid deutlich mehr kosten würde. Er fährt nämlich, während Du an Deinem Holzanhänger Nr. 2889 rumfummelst :mrgreen: .
VG U x I
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

motion
read
Also bei Langstrecken-LKW (Schwerlastverkehr) kommt erst mal LNG. Bis zu 1.600km Reichweite sind jetzt schon möglich, kurze Betankungszeit und Diesel-LKW können umgerüstet werden. Außerdem verliert man im Gegensatz zu batterieelektrischen 40-Tonnern keine Nutzlast.

Danach wird man sehen. Festlegen würde ich mich da vorerst nicht.

Woran ich gar nicht glaube sind die Oberleitung-LKW. Das ist keine schlüssige Lösung.

- 1km kostet 1 Millionen €. Schon alleine deshalb ist die Idee absurd.
- Das Geld sollte besser in die Bahninfrastruktur samt Umschlagplätze, Schnellladesäulen und LNG-Tankstellen investiert werden
- Bei einem Oberleitungsschaden oder einer Sperrung sind gleich 10.0000 LKW betroffen. Die können dann wegen fehlender Reichweite möglicherweiße die Strecke nicht umfahren.
- Rettungseinsatz mit Hubschrauber problematisch (Sicherheitsabstand muss zur Oberleitungen eingehalten werden)
- Es sieht hässlich aus (aber sich über den Transrapid aufregen)

Das einzige Argument was dafür spricht ist, dass die LKW nur kleine Batterien benötigen. Das wäre schön, wenn die Nachteile nicht da wären.

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

hgerhauser
  • Beiträge: 867
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
motion hat geschrieben: Woran ich gar nicht glaube sind die Oberleitung-LKW. Das ist keine schlüssige Lösung.
...
Das einzige Argument was dafür spricht ist, dass die LKW nur kleine Batterien benötigen. Das wäre schön, wenn die Nachteile nicht da wären.
Mit gefällt die Lösung sehr gut in Kombination mit Batterien. Das sind dann Schnelllader, für die man nicht anhalten muss, auch braucht man nur sehr wenige Autobahnkilometer (mit Oberleitung), um sehr hohe Reichweiten mit Null Betankungszeit zu ermöglichen.

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

hgerhauser
  • Beiträge: 867
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
Fire hat geschrieben:Ich weiss nicht wie es in einer Grossstadt aussieht aber in den Kleinstädten hier in der Umgebung habe ich eher den Eindruck dass Taxis etwa 22 Stunden am Tag am Taxistand rumstehen ;)
Dort eine Ladesäule und gut ist 8-)

Ggf. könnte man sich noch etwas anders organisieren, so dass man nicht nach jedem Fahrgast eine Autolänge vorfahren muss, sondern Nummern zieht wer den nächsten Fahrgast kriegt.
Sehe ich auch so, gerade Taxis müssten sich besonders schnell rechnen. Die fahren fast nur Stadtverkehr und haben eine Riesenkilometerleistung.

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

nr.21
  • Beiträge: 1364
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
E-Taxis fahren ja schon zu Tausenden herum - nur nicht in diesem unserem Lande.
Gibt kaum einen Bereich, wo E-Autos sinnvoller sind als hier.
Und von wegen 8 Std laden.... Absichtliche Inkompetenz, vorgetragen vom Manager einer Firma, die kein BEV am Markt hat.
Nein, dass ist ja nur Zufall :evil:

Re: Geht der Trend jetzt doch in Richtung Wasserstoff?

hgerhauser
  • Beiträge: 867
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag