Merkel und die Selbstfahr-Ente

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

USER_AVATAR
read
Dieses Land ist manchmal so kaputt....
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022
Anzeige

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

Schaumermal
  • Beiträge: 5124
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1410 Mal
  • Danke erhalten: 1862 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: Dieses Land ist manchmal so kaputt....
ich träume auch immer von der großen Freiheit Colorados oder einer Hütte in den Karpaten ..
Als letztes hatte ich mich in ein schnuckeliges Ferienhaus an der Nordküste Madeiras inmitten eines Traumes von Bananengarten verliebt ... ach .. Obst aus dem eigenen Garten zum Frühstück.
Irgendwann habe ich dann überlegt, warum die britische Eigenerin des Objekts seit Jahren nicht mehr da war und mir dir dann ein deutschsprachiges Portal von Madeira-Germanen durchgelesen .. also ..
Wir waren nie wieder dort.

Ich kenne so einige, die ihre Freiheit auf Malle, Südamerika, Portugal gesucht haben.
Sie sind alle wieder hier - zumindest immer öfter.
Ich kenne einen deutschen Professor, der eine altes Anwesen in Portugal wunderschön hergerichtet hat. Er versucht es seit 3 jahren zu verkaufen.
Er sagt, dass die große Freiheit darin besteht, dass du bei Problemen immer auf dich alleine gestellt bist. Ganz allein.
-----
ex: VW Golf 4, Diesel weg ist er nach Litauen. Die wissen, was gut ist. ..
jetzt ist es geschafft: ** Enyaq iV 80 seit 3.6.21 **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

USER_AVATAR
read
Übrigens - die Roller sind ja inzwischen legal, oder zumindest gibt es die legal. Das Pedelec Kettcar ist rechtlich ein Fahrrad und legal und motorisierte Fahrzeuge bis 6km/h brauchen auch keine Zulassung oder Versicherung.
Aber das hindert natürlich nicht irgendwelche Miesepeter, in allem wo wer anders dran Freude haben könnte, ein meeega Problem zu sehen und dann muss man natürlich die Polizei rufen.

Da fühle ich mich an hier so manchen erinnert mit dem verbreiteten Hass auf Verbrenner, der enormen Intoleranz und speziell auf den Thread bezogen die Individualverkehrhasser, insbesondere wenn es auch noch um emotionale Fahrzeuge geht. Nein, das geht ja gar nicht. Bitte alles nur noch Sharing und autonom, um einen rationalen Zweck zu erfüllen.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

Schaumermal
  • Beiträge: 5124
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1410 Mal
  • Danke erhalten: 1862 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: Übrigens - die Roller sind ja inzwischen legal, oder zumindest gibt es die legal.
aber die von den Youngstern gefahrenen fast alle nicht und die Hooverboards sowieso nicht.
-----
ex: VW Golf 4, Diesel weg ist er nach Litauen. Die wissen, was gut ist. ..
jetzt ist es geschafft: ** Enyaq iV 80 seit 3.6.21 **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

USER_AVATAR
read
Ja Busfahren wird uns ja als die Zukunft angepriesen. Das neue Motto heißt dann wohl: hier sitzen sie bei jeder Pandemie in der ersten Reihe...

mfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 124.500km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 95.500km, E-UP seit 2020, 14.000km, C180TD seit 2019 39.000km , max G30d seit 2020 700km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 20.000km

Re: Merkel und die Selbstfahr-Ente

USER_AVATAR
read
Das ist das eine Thema. Ein anderes ist, ob es darum geht, von a nach b zu kommen oder um etwas anderes oder irgendwas dazwischen.
Screenshot_20210407-011950_Firefox.jpg
Ja ja, autonome Blechbüchsen. Macht man und werdet glücklich damit.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile