Wieviel Strom braucht Sprit wirklich?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wieviel Strom braucht Sprit wirklich?

disorganizer
  • Beiträge: 2612
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 174 Mal
  • Danke erhalten: 599 Mal
read
Ausserdem musst du noch dazurechnen was da sonst so dazugemixt wird. Wie gesagt, kann ja nie mehr raus als rein sein :-)
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020
Anzeige

Re: Wieviel Strom braucht Sprit wirklich?

USER_AVATAR
read
Odanez hat geschrieben: ja und? Die Raffinerie gibt ja trotzdem Energie ab, und hat somit einen gewissen Wirkungsgrad von unter 100%. Dass Das Endprodukt weniger dicht ist, spielt doch keine Rolle. Denselben Trick kann man ja anwenden, wenn man aus einem flüssigen Kraftstoff einen gasförmigen macht.
Es ist auch in Tonnen mehr.......

Re: Wieviel Strom braucht Sprit wirklich?

USER_AVATAR
read
disorganizer hat geschrieben: Ausserdem musst du noch dazurechnen was da sonst so dazugemixt wird. Wie gesagt, kann ja nie mehr raus als rein sein :-)
Das ist natürlich richtig. Der Grund ist, daß ein erheblicher Teil der Produkte Wasserstoff und Sauerstoff aus Luft und Wasser enthält. Nimmt man beides plus das teilweise verwendete Erdgas hinzu, geht die Massenbilanz natürlich auf.


Gruß SRAM

Re: Wieviel Strom braucht Sprit wirklich?

Odanez
read
wir reden hier halt von zwei unterschiedlichen Dingen. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Wieviel Strom braucht Sprit wirklich?

USER_AVATAR
read
Odanez hat geschrieben: Wenn aus einer Raffinerie aus einem Liter Öl dann 0,5l Benzin oder 0,2l Benzin herauskommt aufgrund der Effizienz des Prozesses, hat das absolut jeden zu interessieren!
SRAM hat ja nur mit einem Augenzwinkern darauf geantwortet, dass auf jeden Liter Öl der in die Raffenerie rein geht, mehr als ein Liter Raffenerieprodukt raus kommt (was auch stimmt). Dass das nicht an einem Wirkungsgrad von über 100% liegt und auch nicht mehr Energie raus kommt, als rein geht, hat ganz bewusst niemand behauptet, denn das wäre falsch.

Re: Wieviel Strom braucht Sprit wirklich?

USER_AVATAR
read
Ich wollte nur aufzeigen, daß diese von Grüner Seite schnell dahingeworfenen "Argumente" (die keine sind, weil sie grad nach Lust und Laune erfunden werden.... ) nur allzu oft für Spezialisten total lächerlich sind und nur die bodenlose Unwissenheit dieser "Diskutanten" offenbaren.

Ihr wollt ernst genommen werden ? Dann bildet Euch, damit man auf gleicher Augenhöhe diskutieren kann.

Ich kenne nur ganz wenige Grüne, die auch Fachwissen mitbringen. Mit denen diskutiere ich gerne. Und den Standpunkt (nur ein Beispiel) "Ja, es ist fünfmal so teuer, aber ich bin bereit es zu bezahlen." kann ich akzeptieren, aber dieses Verdrehen von Tatsachen, FUD und ganz bewußte Lügen verabscheue ich zutiefst....... (wie man vielleicht bemerkt, bin ich sicher kein Fan von Trump und seinen dumpfen Massen)


Gruß SRAM

Re: Wieviel Strom braucht Sprit wirklich?

Odanez
read
Ich wollte nur aufzeigen, daß diese von der Öl Lobby schnell dahingeworfenen "Argumente" (die keine sind, weil sie grad nach Lust und Laune erfunden werden.... ) nur allzu oft für Spezialisten total lächerlich sind und nur die bodenlose Unwissenheit dieser "Diskutanten" offenbaren.

Ihr wollt ernst genommen werden ? Dann bildet Euch, damit man auf gleicher Augenhöhe diskutieren kann.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Wieviel Strom braucht Sprit wirklich?

USER_AVATAR
read
Das Leugnen von Tatsachen kennzeichnet den Narren.

Re: Wieviel Strom braucht Sprit wirklich?

Odanez
read
richtig. Wir alle wissen, wer er ist :lol:
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Wieviel Strom braucht Sprit wirklich?

USER_AVATAR
read
SRAM hat geschrieben: Aber für einen Liter Rohöl kommen eben mehr als einen Liter Produkte raus:
...
In dem Falle 1,06 Liter Produkte pro Liter Rohöl.
Mal ehrlich - für wie blöd hälst Du uns?
Eine Volumeneinheit beim Sprit als Indikator anzusetzen ist ebenso irreführend, wie beim Wasserstoff nur mit dem Gewicht des Gases zu argumentieren. Hier geht es doch wohl um (Energie-)Effizienz ...
SRAM hat geschrieben: Ihr wollt ernst genommen werden ? Dann bildet Euch, damit man auf gleicher Augenhöhe diskutieren kann.
Dann solltest Du eine solche Argumentation nicht mit "Augenzwinkern" vortragen, sondern gleich mit erläutern, warum sie blödsinnig ist.
Und nicht unkommetiert als "seriöse" Quelle anführen:
"Source: U.S. Energy Information Administration, Petroleum Supply Annual, August 2020" :roll:
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag