VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Toumal
  • Beiträge: 2209
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
VW spielt noch immer nicht ehrlich. Sie versuchen immer noch zu vertuschen was geht. Das ist Fakt, auch wenn du meinst es sei nur VW-bashing.

Dass andere aehnliches tun macht VW nicht besser, und das was sie tun nicht weniger gravierend.

Arbeitsplaetze gehen nicht vor Menschenleben.
Anzeige

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

USER_AVATAR
read
http://www.br.de/radio/bayern2/kultur/r ... u-100.html

Ganz interessante Sendung. Passt für mich auch zu dem, was manche hier bzgl einzelner Marken, pro oder contra 3P Ladung oder Chademo vs CCS betreiben.
Die Basis bildet ein wahrer Kern, mit dem das darauf aufgebaute Gebäude aber nichts mehr zu tun hat. Fakten, die in eine andere Richtung deuten, werden ignoriert oder als Instrument der Gegenseite dargestellt.

Bei VW sehe ich den wahren Kern eindeutig als gegeben und da werden in manchen Etagen auch sicher noch diverse gestrige sitzen, die tatsächlich nichts verstanden haben.
Einen weltweiten Großkonzern mit hunderttausenden Mitarbeitern sollte man aber auch nicht als eine Stimme darstellen, das trifft es nicht.
Auch bei BMW waren für den i3 sehr viele interne Widerstände zu überwinden und auch der Kopf von Tesla weist eine hohe Fluktuation auf.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
Wann wohl der VW-Müller bei Karlsson anruft und ihn beteiligt? So, wie er sich hier für VW in die Bresche wirft, kann das kaum ein Firmensprecher :lol:

Nebenbei eine ziemlich laue Ausrede, Kritik einfach als "Verschwörungstheorie" zu diffamieren :evil:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

USER_AVATAR
read
@Karlsson

Hast du ein Zen oder Intens :?:

Ich tippe auf intens oder?

Gruß Marc

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

USER_AVATAR
  • i300
  • Beiträge: 1389
  • Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Er hat einen Diesel :twisted:
(keine Ironie)
i3-Rex seit 04.2014 (i300), id.3-1st-Max seit 11.2020 (i301)

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

USER_AVATAR
read
-Marc- hat geschrieben:Hast du ein Zen oder Intens :?:
Warum willst Du das wissen?
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Derpostler
read
Alex1 hat geschrieben:Wann wohl der VW-Müller bei Karlsson anruft und ihn beteiligt? So, wie er sich hier für VW in die Bresche wirft, kann das kaum ein Firmensprecher
Ich glaube, was dem Karlsson in Wirklichkeit auf die Nerven geht, ist, dass sich hier Elektromobilisten als bessere Menschen fühlen. Als moralisch überlegen. Diese Fingerzeig- und Moralbeiträge finde ich auch immer sehr unangenehm.

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
1) Es IST moralisch besser, ein eAuto zu fahren als einen Fossilen.
2) In gefühlt 90% seiner Posts reitet er auf den Nachteilen der eAutos rum. Angebhlich um "Realität" aufzuzeigen. Aber er greift laufend Leute persönlich an, die eben die Vorteile der eMobilität aufzeigen. Wenn man seine Posts liest, wird man völlig überrascht sein, dass er sich überhaupt ein eAuto zugelegt hat :roll:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
Das bekannte linke Kampfblatt namens "ZEIT" beschreibt es so: http://www.zeit.de/2017/20/volkswagen-a ... r-dobrindt

Da müssen wohl wieder ein paar flammende Verteidigungsreden von Karlsson, Rudi oder 4711 kommen... :lol:

Deren Eckpunkte sind ja schon klar:

- Die Anderen sind noch schlimmer,
- Die armen VW-Beschäftigten können doch gar nix dafür,
- Diesel wird es noch lange geben (wofür das auch immer ein Argument sein soll :roll: )
- Sooo schlimm ist das auch nicht,
- Leute sind schon immer gestorben.

Hab ich was vergessen?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

zitic
  • Beiträge: 2887
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Ich halte es für wichtig, dass hier auch Diskussionen stattfinden.

Wir sind hier alle im wesentlichen große Enthusiasten. Letztlich fällt Karlsson doch auch darunter. Warum sollte er sonst einen ZOE fahren?

Allgemein sehe ich aber dadurch auch eine Filterblase um dieses
Forum, die sich dadurch ergibt. Und das meine gar nicht mal nur dadurch, dass dann versucht wird Leute als Verbrennerlobbyist zu diskreditieren.

Wenn sich ein Haufen begeisterte unterhalten ist das halt selten objektiv. Das gleiche gilt für die ganzen Foren, wo sich die ganzen eingefleischten Verbrenner tummeln.

Was ist denn daran objektiv, wenn hier entgegengehalten wird, dass alle elektrisch weiter sind als VW? Das heißt nicht, dass sie ganz vorne sind, aber für diese Aussage gibt es auch keinerlei Begründung (wird ja auch nicht geliefert).

Der Rest eines E-Autos kostet quasi nichts und deshalb sind die Akkupreise kein Problem und es müsste BEV eigentlich schon günstiger als Verbrenner geben. Das ist alles nur Verschwörung gegen EV. Genauso wie CCS, dass ja nur dazu dient den Megaerfolg Leaf zur Strecke zu bringen, auf dem riesigen Markt. Und das von denen, denen man vorwirft, dass sie das Thema EV vor dem Model S Erfolg und Dieselgate nicht ernst genommen hat.

Das sind halt so Themen, die hoch kommen um irgendwie gegenzufeuern. So wie man es der Verbrennerlobby vorwirft. Man ist letztlich doch auf der Gewinnerstraße und hat die Argumente auf seiner Seite. Warum dann nicht ernsthaft diskutieren? So Mantras bringen keinen weiter. Da wird sich auch niemand normales bekehren lassen, der hier als Otto Normalverbraucher mitliest. Das ist halt schon ein wenig so, wie der Vegetarier, der im veganen Forum nach Rat fragt um mehr vegan zu leben und nur Abscheu erfährt. Ob das dazu führt dem Thema offener gegenüber zu stehen?

Real life bin ich auch der Freak der für BEV lobbyiert. Da gibt es sicher auch viele Schmunzler, auch wenn ich versuche das kompatibel rüberzubringen ohne als abgedreht abgestempelt zu werden. Aber hier sehe ich dann auch eher eine Aufgabe darin, mal die Grautöne zu betrachten, weil hier sonst oft nur eine einseitige Statementsammlung übrig bleibt, die keinen weiterbringt und überzeugt.

Natürlich geht es bei VW um die ökonomischen Interessen. Das geht es bei allen. Auch bei Renault(Hintergrund der BEV ja bekannt) und all den anderen. Bestes Beispiel Toyota. Als grüne Lichtgestalt gefeiert. Dabei wollen sie nur den Hybridvorteil ausspielen, was ma ja am bescheidenen BEV-Engagement und den H2-Ambitionen sieht. Finde es nicht schön, aber man muss es halt einordnen.

Dieselgate hat für mich persönlich gerade auch von VW abrücken lassen. Aber was habe ich davon nicht drüber nazudenken und
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag