Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

Misterdublex
  • Beiträge: 3559
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 435 Mal
read
@Karlsson:
Hier der Link zumindest zum VW e-Transporter 6.1.

https://www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de ... orter.html

Der Multivan wurde jedoch auch schon auf der IAA 2019 gezeigt und ist wohl auch auf Anfrage bei VW bestellbar, allerdings sind die Information dazu noch nicht ganz so gut wie beim e-Caddy.

Vorführer für beide kommen wohl ab März 2020 zu den Händlern.

Ich schätze die knapp 75 kWh Akku werden für ca. 300 km Reichweite reichen und an CCS 50 kW dann etwa grobe 80 km Reichweite pro 30 min bedeuten.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/2021 - April

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.
Anzeige

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read
Hm, unter meinen Vermutungen stand ja auch bei Renault div. neue Modelle ab 2020, weil ich Renault schon als BEV Vorreiter sah.

Hier siehts aber doch etwas dünn aus - ein Modell für 2022. Das scheint dann das erste BEV auf gemeinsamer Renault-Nissan Plattform zu sein.

https://www.electrive.net/2020/02/17/el ... er-heraus/
Bild

Ich hoffe, dass die anderen Hersteller es doch ein bisschen mehr krachen lassen. Auch wenn Peugeot & Opel mit Corsa und 208 kommen - das ist ja nicht gerade das, was in diesem Thread gemeint ist.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read
Der Skoda Enyaq sieht doch auch ganz gut aus. @Karlsson - das wäre doch etwas für Dich, oder? Preise für die verschiedenen Versionen muss man erst noch sehen natürlich, aber auch wenn das Fahrzeug ein SUV ist, ist es mit 1,62 m Höhe nicht wahnsinnig hoch (sogar noch etwas niedriger als ein VW Touran und Tiguan ohne Dachreling).
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read
Köln Bonner hat geschrieben: Der Skoda Enyaq sieht doch auch ganz gut aus. @Karlsson - das wäre doch etwas für Dich, oder?
Naja, SUV mag ich halt überhaupt nicht. Aber meine Anforderungen würde der wohl erfüllen, vom der werde ich mir den natürlich ansehen.
Wobei es in diesem Thread ja nur um Langstreckenqualitäten geht. Der Enyaq würde aber auch zum Thread der Familienerstwagen passen.

Die Konkurrenz dazu wären der Konzernbruder ID.4, das Tesla Model Y und neu dazu gekommen der Nissan Ariay
https://www.electrive.net/2020/07/15/ni ... der-marke/

Ich dachte eigentlich, dass Nissan sich komplett aus Europa zurückziehen würde, aber das tun sie jetzt wohl doch nicht.
Und krasse Wendung, der Ariya macht vieles richtig, was am Leaf verkehrt war:
- flüssiggekühlter Akku, Ladeleidtung 130kW
- CCS statt Chademo
- 3P Ladung mit 22kW serienmäßig - RESPEKT!
- Anhängelast bis 1500kg
Der Kofferraum sieht auch nicht verkehrt aus. Der Wagen ist ja auch länger als mein Kombi.

Also Wermutstropfen, dass das schon wieder ein Einheitsbrei-SUV ist... sowas vermisse ich eigentlich so sehr wie ein Loch im Knie.
Aber die Daten lesen sich super. Wäre toll wenn jetzt noch dre Preis passen würde und das i-Tüpfelchen wäre es halt wenn es ein Kombi wäre statt einem SUV.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7610
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 985 Mal
read
Na ja, Anhängelast erst ab AWD und großer Batterie, aslo weit weg von dem Einstiegspreis von 40.000€.. der wird viel zu teuer. Wenn man die From ansieht kann man gleich bei Skoda bleiben.... Wenn das dann die neue Plattform ist, dann wird der ZOE Nachfolger genauso viel kosten und auch über 20kWh/100km Verbrauch hin bekommen (starke AWD Variante, 400km Reichweite bei 87kWh Batterie)..
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Na ja, Anhängelast erst ab AWD und großer Batterie,
Woher hast Du das mit der Anhängelast?
Ich hab das so verstanden, dass es da keine Angabe zu gab, aber nicht, dass es keine gibt.
Preislich muss er sich halt an ID.4, Enyaq und Model Y messen lassen.
Wäre dann auch die Frage, wie Erstwagen tauglich der "kleine" Akku in dem großen Auto wird.
AbRiNgOi hat geschrieben: Wenn man die From ansieht kann man gleich bei Skoda bleiben....
Der Kombi kommt halt erst mit dem ID.5 .... dann aber D-Segment. Kannst Dir ja ausmalen, was 4,96m, min 200kW und mindestens 77kWh netto kosten werden. Also das ist eher das Pendant zum Audi A6 3.0 und nicht zum Golf Variant 1.0.
AbRiNgOi hat geschrieben: Wenn das dann die neue Plattform ist, dann wird der ZOE Nachfolger genauso viel kosten und auch über 20kWh/100km Verbrauch hin bekommen (starke AWD Variante, 400km Reichweite bei 87kWh Batterie)..
Nee, muss nicht. Das ist doch quasi deren ID.4 und der Zoe wäre ein ID.2. Also selbe Plattform, aber andere Klasse.
Der ID.3 ist ja auch niedriger als der ID.4. Die Plattform erlaubt zwar keinen ultraflachen Roadster, aber so hoch wie der ID.4 muss es auch nicht sein.

Cool wäre ein Renault Ableger im C-Segment.... bitte mit großem Kofferraum und kein SUV.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read
Gibt es eigentlich einen rationalen Grund, warum der ID.3 nicht wie ein Golf Variant einfach um 30-35 cm verlängert wird und mit vergrößertem Kofferraum verkauft wird? Ob das ein echter Kombi ist oder Fastback oder wie auch immer man das nennt, ist ja letztlich nicht ganz so wichtig.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read
Köln Bonner hat geschrieben: Gibt es eigentlich einen rationalen Grund, warum der ID.3 nicht wie ein Golf Variant einfach um 30-35 cm verlängert wird und mit vergrößertem Kofferraum verkauft wird?
Technisch nicht, aber gleich kommen hier bestimmt noch diverse Beiträge, die Dir erklären, dass angeblich keiner so was haben will und nur noch SUV gefragt sind.
Und damit in die was rein geht, musst Du es halt noch ein bisschen größer wählen, wodurch der Preis noch mal steigt und die Reichweite sinkt. Schöne neue Welt.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

Misterdublex
  • Beiträge: 3559
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 435 Mal
read
Das wird den selben Grund haben, wie beim e-Golf:

Geringere Reichweite und noch teurer - schlecht für das Marketing.

Also raus aus dem Lastenheft mit der Idee.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/2021 - April

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read
Noch teurer ist doch gut für den Hersteller. Der Verbrauch kann kein Argument sein wo sie fleißig neue SUV auf den Markt bringen.

Sie handeln halt wirtschaftlich, E-Autos sind noch Nischenfahrzeuge und von den wenigen, die das heute schon kaufen, kaufen es die wenigsten als Familienfahrzeuge.
Oder die bezahlen auch so nen großen Panzer, wo es viel leichter ist, damit noch Geld zu verdienen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag