Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read
Frog hat geschrieben: Selbstverständlich. Und solange ein E-Auto 30 Prozent mehr kostet, ist es ein Nischenprodukt.
Schon, aber warum sollte das hier denn interessant sein?
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022
Anzeige

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read

Frog hat geschrieben:
Langsam aber stetig hat geschrieben: Für Normalos gibt es aber in der Kosten-/Nutzen-Rechnung auch Verbrenner.
Selbstverständlich. Und solange ein E-Auto 30 Prozent mehr kostet, ist es ein Nischenprodukt.
Wenn man sich das aktuelle Preisgefüge des eGolf ansieht, dann ist der schon mal außen vor.
Da lag der eGolf mit 3000€ Sonderausstattung im Angebot bei 26k€ nach BaFa. Das kostet der kleinste Golf TDI/Handschalter comfortline ohne jedes Extra (z. B. Navi, Fahrassistenz...) nach Liste.
Preis-Leistungsmäßig ist der eGolf gerade sehr weit vorne.

Klar, jetzt kommt dann der Golf 8 neu als Bananenware und der ID.3...

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

BMW i3s 120Ah (seit 1/2019) || Tesla Model 3 LR AWD (12/2019-8/2021) || AUDI e-Tron 55 || VW ID.4 (ab irgendwann)

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1248
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
da hast du e-auto, nu sieh zu ! Andere Sicht, wo kann ich e-Ampera, Tesla, E-Golf, KIA, Hyunda, Renault, BMW zur Werkstatt bringen. GANZ SCHWIERIG. WEIL: Die Hersteller verschleiern. Wie denn ? Wo denn ?
Beispiel 1 Ampera: Wo finde ich die nächste Werkstatt - NEE-> Suche Verfeinern: AMPERA-Werkstatt ... und dann muß man jeweils seinen Standort über der Map verändern, weil im Fenster die Anzahl Werkstätten mit "0" angezeigt wird.
Beispiel 2 Tesla:Offen und Transparent - aber weit weg
Beispiel 3:BMW I, nach 1er Stunde öffentlich im Netz nichts gefunden, schaurig weil die Niederlassungen wohl die Einzigen sind.
Beispiel 4:Renault ZOE und ZE-Stützpunkte, Tja so wenige in der Mitte, im Osten und Norden ... Orginalton Normale Renault-Werkstatt zu Bremsscheiben erneuern "wir können weder bestellen noch Arbeiten abrechnen", dürfen nur ZE-Werkstätten, wir haben keinen Zugang !
***
Beispiel 5:VW, anscheinend eine Super-Infrastruktur für E-Mobil-Service, in meiner Nähe sind die Werkstätten mit "e-Mobilität" gekennzeichnet.
***

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read
Ja, dasi ist echt blöd. Mit meinem Opel vorher war ich meist in freien Werkstätten zu guten Preisen.
Mit dem Zoe hatte ich dann zwar eine ZE-Werkstatt vor Ort, bin aber trotzdem noch 40km weiter zur ZE-Werkstatt mit gutem Ruf gefahren.
Elektro ist zwar generell günstiger in der Wartung, aber Reparaturen können durch teure Spezialteile wieder ganz schön rein hauen und man hat natürlich auch den Preisaufschlag für Vertragshändler statt freier Werkstatt.

In 10 Jahren ist der Drops hoffentlich gelutscht und ATU macht auch E-Autos glücklich (oder unglücklich, da ist das Bild ja sehr unterschiedlich :lol: Ich hatte nach einigen schlechten Erfahrungen dann auch wieder diverse gute).
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read
E-Mobil-Foo hat geschrieben: da hast du e-auto, nu sieh zu ! Andere Sicht, wo kann ich e-Ampera, Tesla, E-Golf, KIA, Hyunda, Renault, BMW zur Werkstatt bringen. GANZ SCHWIERIG. WEIL: Die Hersteller verschleiern. Wie denn ? Wo denn ?
Schwierig? Also den i3 kann man mittlerweile zu ziemlich jeder Werkstatt bringen. Durch die PHEV-Offensive (die ja schon ne Weile läuft) hat das Personal ohnehin HV-Schulungen bekommen. Ob PHEV oder BEV ist dann schon kein großer Unterschied mehr.
VW hat mit dem eGolf und den GTEs auch schon das Geld für die Schulungen in die Hand genommen. Wie es bei Renault etc. aussieht kann ich nicht beurteilen.
Opel finde ich generell schwierig, der Ampera war nur bei bestimmten Händlern zu haben und zu reparieren, der Ampera-E ist in Europa durch die GM-Produktpolitik ein absoluter Exot. Wahrscheinlich sind mehr Twikes in Deutschland unterwegs als Ampera-Es.
BMW i3s 120Ah (seit 1/2019) || Tesla Model 3 LR AWD (12/2019-8/2021) || AUDI e-Tron 55 || VW ID.4 (ab irgendwann)

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1248
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
B.XP hat geschrieben: Also den i3 kann man mittlerweile zu ziemlich jeder Werkstatt bringen.
Danke für den Hinweis. Wußte ich nicht - wurde mir niemals von BMW mitgeteilt, obwohl die sich extra alle Möglichkeiten der Kommunikation haben abnicken lassen.
Das Transparenzproblem, ist in voller Breite da, man sucht auf der BMW-Partner-Seite

https://www.bmw.de/de/fastlane/bmw-part ... e/BMW_BMWM

und ist nicht wesentlich schlauer.

Erst wenn man einen x-beliebigen Betrieb anklickt und dann auf "Online-Termin-Vereinbarung und die Fahrzeugart "BMW-I wählt, erfährt man die Möglichkeiten dieses speziellen Betriebes, auch: "Durchzuführende Leistungen: Keine Leistungen verfügbar"; und derer gibt es einige.
Ehrenrettung, es sind mit Mühe einige BMW-I-Partner in meinem Nahbereich (bis 25 km) auffindbar und nicht nur die auf meiner BMW-Seite vorgegebene Niederlassung.

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read

E-Mobil-Foo hat geschrieben:
B.XP hat geschrieben: Also den i3 kann man mittlerweile zu ziemlich jeder Werkstatt bringen.
Danke für den Hinweis. Wußte ich nicht
Kann ich bestätigen. Fast jeder BMW Händler hat mittlerweile auch eine Ladesäule.
SkodaCitigo IV BestOf bestellt 15.05. unverb. Liefertermin 11/2020 (bestätigt zuletzt September) Skoda Enyaq 80 bestellt 16.9. unverb. Liefertermin 1.3.21
Smart ForFour ED seit 11/2017

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read
Ich habe mal den Volvo XC40 Recharge für nächtes Jahr aufgenommen. Das Dyson Elektroauto ist rausgeflogen.
Ampera E und Leaf 62kWh hab ich in die neue Kategorie "knapp verfehlt" verschoben wegen wenig Ladeleistung, bzw. Rapidgate. Da sind dann auch gleich Zoe ZE50, Corsa und 208 mit zugekommen - weil alle unter 60kWh liegen und der Zoe auch von der Ladeleistung nicht reicht.

Zu den angekündigten für 2019 müsste ich irgendwann noch mal schauen... Borgward...kommt der überhaupt noch?
Ist der Taycan schon auf dem Markt? Immerhin, der ist sicher.

Edit: Merdedes EQV erst 2020


#################################################################

Auf dem Markt:
2013 Tesla S (bis 100 kWh brutto, bis 16,5 kW AC, bis 120 kW DC)
2016 Tesla X (bis 100 kWh brutto, bis 16,5 kW AC, bis 120 kW DC)
2018 Jaguar i-Pace
2018 Hyundai Kona (64kWh netto, 70kW DC)
2018 Kia Niro 64kWh
2019 Tesla Model 3 (bis 75kWh netto, 11kW AC, 192kW DC, bei SUC V3 evtl noch mehr)
2019 Audi e-tron (95kWh, 11kW AC, optional 22kW AC, 150kW CCS)
2019 Kia Soul 64kWh
2019 Mercedes EQC


Konkret angekündigt:

2019 Porsche Taycan
2019 Aston Martin RapidE (65kWh, 100kW (800V)) https://www.astonmartin.com/de/models/r ... erformance
2019 Audi e-tron Sportback
2019 Borgward BXi7 => ungewiss https://www.electrive.net/2019/07/04/bo ... ndgueltig/

2020 Audi e-tron GT
2020 Audi Q4 E-Tron
2020 BMW iX3 (70kWh, 400km WLTP)
2020 Mercedes EQA
2019 Mercedes EQV
2020 Seat El-Born
2020 Skoda Vision IV
2020 Tesla Model Y (in den USA, in Europa wohl später)
2020 VW ID3 (bis 83kWh, 11kW AC, 125kW CCS)
2020 VW I.D. Crozz (bis 89kWh, 11kW AC)
2020 Volvo Polestar 2
2020 Volvo XC40 Recharge (75kWh netto, 150kW CCS)

2021 BMW i4
2021 Mercedes EQB
2021 Mercedes EQE
2021 Mercedes EQS
2021 Mercedes EQ GLE
2021 Porsche E-Macan
2021 Volvo Polestar 3

2022 Alfa Romeo, mehrere Modelle
2022 Jeep, 4 Modelle
2022 Maserati, 4 Modelle
2022 Mercedes EQ GT
2022 VW I.D. Buzz
2022 VW I.D. Vizzion

2024 VD I.D. Lounge

Vermutungen für die Zukunft
ab 2020 div VW MEB Modelle und Derivate von Schwestermarken
ab 2020 div. neue Renault Modelle
2022 Audi A4 BEV
2022 Audi Q5 BEV
bis 2024 elektrifizierung aller Opel Modelle
bis 2025 insgesamt 15 neue Audi BEV
ab 2025 will Volvo 50% seines Umsatzes mit BEV machen

Knapp verfehlt
2017 Opel Ampera E (60 kWh netto, 7,2 kW AC, bis 55 kW DC)
2019 Nissan Leaf E-Plus (62kWh, 70kW, aber Rapidgate)
2019 Renault Zoe ZE50 CCS (52kWh, 50kW)
2020 Opel Corsa BEV (45kWh netto, 100kW)
2020 Peugeot 208 BEV (45kWh netto, 100kW)
Zuletzt geändert von Karlsson am Fr 18. Okt 2019, 22:36, insgesamt 2-mal geändert.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read
Ich stimme mit Deiner Liste im Prinzip überein.

Nur eine Kleinigkeit:

102 kW DC-Ladeleistung beim Leaf E-Plus? Geht das wirklich? Hatte bisher immer nur knapp über 50 kW gesehen. Es gibt natürlich wenige CHAdeMO-HPCs mit entsprechenden Steckern, aber irgendein Video muss es doch geben?

Wenn überhaupt 102 kW tippe ich darauf, dass das nur bei einem SOC zwischen 34,5% und 35,5% geht, wenn gleichzeitig die Akkutemperatur aller Zellen zwischen 31,4°C und 31,6°C liegt...

Kona kann glaube ich etwas mehr als 70 kW (sind es nicht 78 kW?). Das sollte auch der Wert für Niro und Soul sein.

E-Tron hat 83 kWh netto.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

USER_AVATAR
read
Köln Bonner hat geschrieben: 102 kW DC-Ladeleistung beim Leaf E-Plus? Geht das wirklich? Hatte bisher immer nur knapp über 50 kW gesehen
Es gab da mal ein Video... ich hab es aber nicht mehr finden können. Fand jetzt, dass angeblich bis zu 70kW möglich sein sollen und hab das mal eingetragen.

Bei Kona und E-Niro hab ich bei Teslabjörn Videos mit max 70 und 72kW gefunden. Vielleicht geht ja noch mehr bei der richtigen Temperatur. Gibt es da eine offizielle Angabe?
Die 83kWh hab ich nachgetragen, danke.


#################################################################

Auf dem Markt:
2013 Tesla S (bis 100 kWh brutto, bis 16,5 kW AC, bis 120 kW DC)
2016 Tesla X (bis 100 kWh brutto, bis 16,5 kW AC, bis 120 kW DC)
2018 Jaguar i-Pace
2018 Hyundai Kona (64kWh netto, 72kW DC)
2018 Kia Niro (64kWh netto, 72kW DC)
2019 Tesla Model 3 (bis 75kWh netto, 11kW AC, 192kW DC, bei SUC V3 evtl noch mehr)
2019 Audi e-tron (83kWh netto, 11kW AC, optional 22kW AC, 150kW CCS)
2019 Kia Soul 64kWh
2019 Mercedes EQC


Konkret angekündigt:

2019 Porsche Taycan
2019 Aston Martin RapidE (65kWh, 100kW (800V)) https://www.astonmartin.com/de/models/r ... erformance
2019 Audi e-tron Sportback
2019 Borgward BXi7 => ungewiss https://www.electrive.net/2019/07/04/bo ... ndgueltig/

2020 Audi e-tron GT
2020 Audi Q4 E-Tron
2020 BMW iX3 (70kWh, 400km WLTP)
2020 Mercedes EQA
2019 Mercedes EQV
2020 Seat El-Born
2020 Skoda Vision IV
2020 Tesla Model Y (in den USA, in Europa wohl später)
2020 VW ID3 (bis 83kWh, 11kW AC, 125kW CCS)
2020 VW I.D. Crozz (bis 89kWh, 11kW AC)
2020 Volvo Polestar 2
2020 Volvo XC40 Recharge (75kWh netto, 150kW CCS)

2021 BMW i4
2021 Mercedes EQB
2021 Mercedes EQE
2021 Mercedes EQS
2021 Mercedes EQ GLE
2021 Porsche E-Macan
2021 Volvo Polestar 3

2022 Alfa Romeo, mehrere Modelle
2022 Jeep, 4 Modelle
2022 Maserati, 4 Modelle
2022 Mercedes EQ GT
2022 VW I.D. Buzz
2022 VW I.D. Vizzion

2024 VD I.D. Lounge

Vermutungen für die Zukunft
ab 2020 div VW MEB Modelle und Derivate von Schwestermarken
ab 2020 div. neue Renault Modelle
2022 Audi A4 BEV
2022 Audi Q5 BEV
bis 2024 elektrifizierung aller Opel Modelle
bis 2025 insgesamt 15 neue Audi BEV
ab 2025 will Volvo 50% seines Umsatzes mit BEV machen

Knapp verfehlt
2017 Opel Ampera E (60 kWh netto, 7,2 kW AC, bis 55 kW DC)
2019 Nissan Leaf E-Plus (62kWh, 70kW, aber Rapidgate)
2019 Renault Zoe ZE50 CCS (52kWh, 50kW)
2020 Opel Corsa BEV (45kWh netto, 100kW)
2020 Peugeot 208 BEV (45kWh netto, 100kW)
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag