Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Das ist schon viel, aber eigentlich nichts unbedingt SUV spezifisches. (Teslas sind auch sehr breit: M3 1,85; MS 1,96!) Man muss halt fragen wo die Extrabreite hingeht. Wegen Seitenaufprallschutz wurden die Rückbänke ja immer enger, während die Autos breiter wurden. Eine allgemeine Tendenz. Wer eine enge Garage hat, wird da schon Probleme haben - hat aber mit jedem neuen großen Kombi schon ein Problem.

Für mich ist es bei der Betrachtung wichtig, wo die Dimensionen hingehen. Karlsson hat ja zurecht kritisiert, dass viele SUV außen riesig und innen eher eng sind. Also extra Verbrauch ohne mehr Nutzwert. Beim enyaq sehe ich aber nur einige cm "CUV Lifestyle aufschlag". Die meisten cm fließen in Nutzwert. Sei es ordentlich im Unterboden verstaute Akkus und eine gute Sitzposition, oder eben durch großen Innenraum. Man muss es in der Realität betrachten, aber ich denke der Enyaq bietet viel Raum für seine Größe und ist damit Familientauglich, ohne zu viel "SUV Effizienzabschlag" zu erleiden...
Anzeige

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read

Super-E hat geschrieben:Als Karlsson den Thread damals eröffnet hat, war ich voll bei ihm. Spätestens mit dem Enyaq ist das Thema für mich aber abgeschlossen.
Bin voll bei Dir.

Aber ich Wette, dass Karlsson den Thread wie ein Zombie noch 5 Jahre weitervitalisiert. (weil man feststellt, dass auch der ID.Space Vizzion kein Kombi ist wegen seiner Höhe.. Und auch nicht familientauglich wegen dem Preis... und überhaupt erstmal ein ordentliches Gebrauchtwagenangebot da sein muss..)
BildBildBildBildBild
SkodaCitigo IV BestOf bestellt 15.05. unverb. Liefertermin 11/2020 (bestätigt zuletzt September) Skoda Enyaq 80 bestellt 16.9. unverb. Liefertermin 1.3.21
Smart ForFour ED seit 11/2017

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

Nichtraucher
  • Beiträge: 2193
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 376 Mal
  • Danke erhalten: 367 Mal
read
sehr gute Zusammenfassung, danke
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Da habe ich nichts dagegen. Irgendwie ist mit dieser thread über die Jahre sehr ans Herz gewachsen. :-)

Auch wenn ich nicht immer einer Meinung mit Karlsson bin (meistens ja schon), kann ich vieles nachvollziehen und es ist meist gut begründet.

Darum geht es doch. Ich bin ja hier im Forum, weil ich gut begründete andere Meinungen hören will und nicht, weil ich wie ein Messias meiner Meinung verkünden möchte, oder hören muss wie Recht ich doch habe. Andere Menschen haben andere Bedürfnisse und die mag ich gerne kennen lernen, auch um für mich besser beurteilen zu können, wie es um die Elektromobilität steht...

Eine durchaus legitime Befürchtung von Karlsson war, dass der ID4 und seine Derivate deutlich teurer sein würden als ein lD.3 Kombi. So vom Gefühl sollte da aber beim Enyaq nicht die große Differenz sein...

ich hoffe natürlich trotzdem, dass es vom ID3 oder seinen Derivaten irgendwann eine Kombiversion geben wird. Ich persönlich brauche ihn aber nicht mehr zwangsweise...

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 445 Mal
read
Wegen Kombi und SUV.
Der böse e-tron ist auch nicht größer als so ein 5er Touring.
Er ist sogar kürzer und schmaler (nur etwas höher - Akku muss halt irgendwohin) und dabei hat er sogar mehr Platz...
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben: Genau der war der Testsieger.
Dann wirds ein anderer sein. Was willst Du uns mitteilen?
kub0815 hat geschrieben: Ich habe da kein problem, keine zwei Pedelecs, keine AHK, kann aber eine Dachbox draufschnallen.
Das geht beim ID.3 eben nicht.
Dass andere Leute zwei Pedelecs oder Fahrräder haben und die auf der AHK in den Urlaub mitnehmn möchten, gestattest Du aber schon, oder?
Blue shadow hat geschrieben: Reboarder sollten doch im Enyaq oder Id.3 gut passen.
ID.3 wie gesagt kein Kombi, kein Anhänger, keine Dachlast. Als Familienerstwagen dager für viele raus.
Enyaq... ja. Ist halt wieder teurer und größer. Ich finde ja den ID.3 schon ziemlich groß, warum muss das wegen den genannten Punkten dann ein noch größeres Auto werden?
Von der Funktion ansonsten - ja, der Enyaq wird viele glücklich machen.
Super-E hat geschrieben: Als Karlsson den Thread damals eröffnet hat, war ich voll bei ihm. Spätestens mit dem Enyaq ist das Thema für mich aber abgeschlossen. Das ist ein Kombi, halbwegs bezahlbar (wenn man Neuwagenpreise vergleicht) und nichtmals ein "SUV-Panzer" sondern tarnt seinen Akku als CUV. Einfach nur ein Kombi mit Akku drunter als CUV verkleidet. Er ist mindestens 10cm niedriger als ein richtiger SUV. Klar als ID.3 Kombi wäre er ca 4cm flacher, aber wer sich daran wirklich abarbeiten kann entzieht sich meinem Verständnis.
Ich arbeite mich nicht dran ab. Aber dass ein ID.3 Kombi auch 5-10cm flacher und günstiger sein könnte, kann man doch bitte einfach mal festhalten.
Ansonsten ja - der Enyaq ist eines der ersten Fahrzeuge, wo das langsam so passen könnte. Zusammen mit ID.4, Ariya und Model Y.
Vom Preis her mal sehen, wo das dann alles reell liegen wird.
Und halten wir bitte noch mal fest, dass die die ersten Fahrzeuge sind und diese sind noch nicht auf dem Markt und der Thread ist >7 Jahre alt.
m.baumgaertner hat geschrieben: Aber ich Wette, dass Karlsson den Thread wie ein Zombie noch 5 Jahre weitervitalisiert. (weil man feststellt, dass auch der ID.Space Vizzion kein Kombi ist wegen seiner Höhe.. Und auch nicht familientauglich wegen dem Preis... und überhaupt erstmal ein ordentliches Gebrauchtwagenangebot da sein muss..)
Schade, dass Du wohl nur rumpupen willst und nicht sachlich auf diese Punkte eingehst.
Als ob der Preis nicht relevant wäre. Und die ersten Fahrzeuge sind noch nicht mal auf dem Markt und Du kommst schon mit so einem Statement. Das finde ich total daneben.
Super-E hat geschrieben: Eine durchaus legitime Befürchtung von Karlsson war, dass der ID4 und seine Derivate deutlich teurer sein würden als ein lD.3 Kombi. So vom Gefühl sollte da aber beim Enyaq nicht die große Differenz sein...
Hast Du den schon durchkonfiguriert? Ich hatte noch keine Zeit dazu, bzw weiß auch nicht, ob alle Infos schon da sind. Wo läge denn ein Enyaq 60 oder 80 2WD mit Schnellladung, 11kW AC und Wärmepumpe so?
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Sagen wir so...er ist bei uns nach Prämie noch zu wuppen. Aber es wäre auch unser letzter NeuKauf für viele Jahre. Der geringe Aufpreis zum Plaste id.3 mit echten Haken und Frischluftdach sind es wert.

Gern volle Hütte im Akku und beim Antrieb an allen Achsen, aber dann ist es simply not clever fürs Konto.

Der id.4 wird sich besser verkaufen, weil mehr vom Band purzeln. Der Tscheche bleibt für 24 Monate die Benchmark.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Mann sollt den Thread in zu klein zu gross zu teuer Thread umbenennen....
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read

Karlsson hat geschrieben:.
m.baumgaertner hat geschrieben: Aber ich Wette, dass Karlsson den Thread wie ein Zombie noch 5 Jahre weitervitalisiert. (weil man feststellt, dass auch der ID.Space Vizzion kein Kombi ist wegen seiner Höhe.. Und auch nicht familientauglich wegen dem Preis... und überhaupt erstmal ein ordentliches Gebrauchtwagenangebot da sein muss..)
Schade, dass Du wohl nur rumpupen willst und nicht sachlich auf diese Punkte eingehst.
Les dir doch bitte einmal deinen ganzen Thread hier nochmal durch und mach einmal Striche, wie oft von dir Fahrzeuge jeweils unter einem von diesen Aspekten "klassifiziert" wurden.

Und irgendwo wurde dann auch mal festgestellt, dass es gar nicht um ein offizielles Label "Familien Fahrzeug" gehen kann, sondern einfach sehr viele unterschiedliche Maßstäbe dafür gibt. Alle vergangenen Bemühungen hier etwas Varianz und Objektivität reinzubringen scheitern jedoch an dem scheinbar einzigen "wirklichen" Maßstab: Deinem Weltbild.

Das ist leider der Grund, warum ich das geschrieben habe (meine sachliche Argumentationslust war schon bei der Anhängerkupplung erschöpft).. Ich hatte gehofft dass dies etwas Selbstreflektion auslösen kann.. Aber scheinbar ja nicht, sonst müsstest du ja keinem ein rumpumpen unterstellen.

Mir tut Deine Vorstellung von einem Familienfahrzeug nicht weh, für Dich passt sie und ich wünsche Dir (ehrlich!) das dabei so früh wie möglich ein Familientaugliches BEV für Dich rausspringt und du Deinen Verbrenner in Rente schicken kannst.
Karlsson hat geschrieben: Hast Du den schon durchkonfiguriert? Ich hatte noch keine Zeit dazu, bzw weiß auch nicht, ob alle Infos schon da sind. Wo läge denn ein Enyaq 60 oder 80 2WD mit Schnellladung, 11kW AC und Wärmepumpe so?
Ich seh schon.. Du bist gut informiert. Das ist ideal um hier sachlich mitzureden.. Soviel Spaß muss seinBild
SkodaCitigo IV BestOf bestellt 15.05. unverb. Liefertermin 11/2020 (bestätigt zuletzt September) Skoda Enyaq 80 bestellt 16.9. unverb. Liefertermin 1.3.21
Smart ForFour ED seit 11/2017

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben:Mann sollt den Thread in zu klein zu gross zu teuer Thread umbenennen....
Du traust dich was... Einfach so rumzupumpen.. BildBildBild
SkodaCitigo IV BestOf bestellt 15.05. unverb. Liefertermin 11/2020 (bestätigt zuletzt September) Skoda Enyaq 80 bestellt 16.9. unverb. Liefertermin 1.3.21
Smart ForFour ED seit 11/2017
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag