Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Wie lang ist der, 4,50-5,00
Anzeige

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Malen kann man viel! Es hat schon auch einen Grund das die Autos höher werden. Weil man so die Akkus schön in den Boden packen kann.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Graustein hat geschrieben: Wie lang ist der, 4,50-5,00
Ist ja nur ein Bild. Der ID.3 ist 4,26m. Der ID.3 Variant könnte dann 4,50 - 4,60m sein.

Die Studie ID Space Vizzion ist dagegen 4,96m lang. Zum Vergleich - ein Passat Variant 4,77m.
Von daher habe ich eigentlich keine Hoffnung, dass der Space Vizzion für mich eine Option sein könnte. Das wird ein riesiges und teures Schiff.
kub0815 hat geschrieben: Malen kann man viel! Es hat schon auch einen Grund das die Autos höher werden. Weil man so die Akkus schön in den Boden packen kann.
Der ID.3 hat die Akkus ja im Boden und baut damit 1,55m hoch. Immerhin 1cm flacher als der Zoe.
Wobei es Opel ja auch hinkriegt, 50kWh in nen 1,43m flachen Corsa zu stecken.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2198
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 392 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: Wobei es Opel ja auch hinkriegt, 50kWh in nen 1,43m flachen Corsa zu stecken.
Ich hab auf der IAA im neuen Corsa Benziner gesessen... wenn da nun noch ein Akku drunter ist, wird’s richtig eng. Das ist definitiv kein Erstwagen.

Bild

Und in Sachen Haptik der Türverkleidungen ist der 2013er ZOE besser Bild
Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry seit Juni 2020

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Dann wäre der golf8 als Stromer fast 10 cm niedriger als der Id.3....

der eCorsa ist aber auch nicht der grosse Wurf....ich würde dann immer den esoul 64 kWh vorziehen...gestern 4 stück auf dem Lande gesehen
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
benwei hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben: Wobei es Opel ja auch hinkriegt, 50kWh in nen 1,43m flachen Corsa zu stecken.
Ich hab auf der IAA im neuen Corsa Benziner gesessen... wenn da nun noch ein Akku drunter ist, wird’s richtig eng.
Auf der IAA stand auch der Corsa elektro, wenn du dich da reingesetzt hättest, dann hättest du gemerkt das die E-Version exakt den selben Platz bietet wie die Verbrennerversion, auch der Kofferraum ist gleich groß.

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2198
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 392 Mal
read
drilling hat geschrieben: Auf der IAA stand auch der Corsa elektro, wenn du dich da reingesetzt hättest, dann hättest du gemerkt das die E-Version exakt den selben Platz bietet wie die Verbrennerversion, auch der Kofferraum ist gleich groß.
Macht es nicht besser, weil das Auto gerade hinten eine ziemliche Sardinendose ist. Für kinderlose Paare oder als Pendelfahrzeug für den Weg allein zur Arbeit aber sicher ok.
Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry seit Juni 2020

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

CaptainPicard
  • Beiträge: 825
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 261 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: Der ID.3 hat die Akkus ja im Boden und baut damit 1,55m hoch. Immerhin 1cm flacher als der Zoe.
Wobei es Opel ja auch hinkriegt, 50kWh in nen 1,43m flachen Corsa zu stecken.
Aber eben nicht mehr. Beim ID.3 sind knapp 50 kWh der kleinste Akku, beim Opel oder Peugeot ist das das Maximum. Über 80 kWh wie beim ID.3 kriegt man nicht unter die Sitze gestopft. Außerdem ist das Batteriepaket und dessen Kühlung komplizierter aufgebaut (und somit teurer).

Hat beides Vor- und Nachteile, wenn man möglichst niedrig bauen will dann macht man es wie so wie diese Fahrzeuge (oder auch der e-Golf davor), wenn man möglichst viel Reichweite und weniger Kosten möchte dann macht man es so wie der ID.3, mit dem Nachteil dass das Auto eben ein Stück höher wird.

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

Simon1982
  • Beiträge: 1081
  • Registriert: Fr 29. Mai 2015, 21:54
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 57 Mal
read
...oder halt wie beim Taycan, der ist keine 1,4m hoch...

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
CaptainPicard hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben: Der ID.3 hat die Akkus ja im Boden und baut damit 1,55m hoch. Immerhin 1cm flacher als der Zoe.
Wobei es Opel ja auch hinkriegt, 50kWh in nen 1,43m flachen Corsa zu stecken.
Aber eben nicht mehr. Beim ID.3 sind knapp 50 kWh der kleinste Akku, beim Opel oder Peugeot ist das das Maximum. Über 80 kWh wie beim ID.3 kriegt man nicht unter die Sitze gestopft. Außerdem ist das Batteriepaket und dessen Kühlung komplizierter aufgebaut (und somit teurer).

Hat beides Vor- und Nachteile, wenn man möglichst niedrig bauen will dann macht man es wie so wie diese Fahrzeuge (oder auch der e-Golf davor), wenn man möglichst viel Reichweite und weniger Kosten möchte dann macht man es so wie der ID.3, mit dem Nachteil dass das Auto eben ein Stück höher wird.
Der Peugeot/Opel ist auch viel zu teuer, ab etwa 30k und damit so viel wie der günstigste ID.3 eine Klasse drüber, eine Klasse drunter gibts dann schon für 20k die VW Drillinge, der große Wurf ist das nicht von PSA und dazu noch die Fusion mit Fiat-Chrysler, da kann man gespannt sein, was aus dem Konzern wird.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag