Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
eDEVIL hat geschrieben: Wer sich einen Wagen in der Preisklasse lesiten kann,wird nicht andauern Möbel o.ä. sperrige Dinge damit Transportierne.
Aber natürlich. Morgens zum Pferd, dann ne Runde Golfen und mittags der Segeltörn, wo die neue Fock mitdarf (habe ich ein Klischee ausgelassen?). Und da will ich nicht umräumen.
Kombi fände ich auch toll, aber das ist leider weltweit kaum gefragt.
Siehst Du das, Karlsson? eDevil hat von mir auch kein Geld gekriegt. :-)
Mit sinkenden Spritpreise und Hybrid-SUVs (und dem Model X für die betuchteren) wird der Boom dieser Fahrzeuggattung auch erstmal nicht abreißen...

Gruss
Umbi

@Jogi: Nett, Blauer oder Bayer? :-)
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Aixam eCoupé 2018 - E-Auto-Fahren ab 15 Jahren - man kommt auch mit 45 km/h an - irgendwann. :-)
Anzeige

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
  • Jogi
  • Beiträge: 4460
  • Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Danke erhalten: 251 Mal
read
umberto hat geschrieben: Blauer oder Bayer? :-)
Blauer natürlich. 8-)
Verschonen Sie mich mit Lösungen,
ich habe zu lange nach dem Problem gesucht.

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Momentan Stand
BEV:
Tesla S60 / S85 - zwar kein Kombi, aber trotzdem gut Platz und die Reichweite macht mit SC auch Langstrecken möglich. Mit ab 68 / 77k für den Pöbel leider nicht erschwinglich.

Tesla X60 / X85
Wie Model S, nur noch etwas mehr Platz und geringfügig weniger Reichweite.

PHEV Kandidaten:
- Outlander PHEV: Vorführfahrzeuge zur Zeit ab 33k. Jahreswagen wird es bald bestimmt für 25-30k geben (also 10k Aufpreis zum Golf Variant).
Kofferraum ähnlich einem kompakten Kombi, Ahk mit ordentlich Anhängelast. Man muss sich nur damit abfinden, ein Suff zu fahren.

- Volvo V60 Plug in. Preislich leider schon fast beim Tesla S60.

Kommende PHEV:
- Passat Variant GTE ab 42k
- Skoda Superb Plug in (2016?)
- Skoda Octavia Plug in (2017?)
Gerüchteweise: Golf Variant GTE

Ampera, Golf GTE und A3 E-Tron sind meiner Meinung nach für ein Familienfahrzeug zu klein.

Also es gibt prinzipiell schon etwas, das Angebot ist aber noch arg überschaubar und es passt auch nicht für jeden Geldbeutel.

In den nächsten Jahren sollen aber weitere PHEV kommen, zb in 3er Bmw und C-Klasse. Möglicherweise kommt da ja auch noch was, was ein wenig Platz für 2 + Kinder bietet.

Für mich wird es wohl alles zu spät kommen, ein Erstwagen wird wohl noch mal ein Diesel und der muss dann halten, bis es auch elektrisch geht. Sei es nun BEV oder PHEV.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
  • EVplus
  • Beiträge: 1956
  • Registriert: Do 19. Apr 2012, 01:01
  • Wohnort: Rheinfelden
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Ach Karlsson,

für ca. 20T € bekommst Du einen guten gebrauchten Prius Plug-in. Der hat 5 bequeme Sitzplätze, Kofferraum und ausreichend Zubehör für Dachkoffer, Fahrradständer usw. Passt wahrscheinlich sogar eine "Luftmatratze" rein ( wie die Segelflieger dazu sagen... ;) )
Im "Rex-Betrieb" fährst Du bei dem BMW i3 möglichen Geschwindigkeiten kaum über 4, 0 L/100km eher weniger wenn Du wirklich nur 110km/h fährst wie einige Forenmitglieder hier. Die alltäglichen Kurzstreckenfahrten kannst Du fast zu 100% elektrisch abdecken.

Also bezahlbare Möglichkeiten gibt es bereits. Es ist dann eventuell, ideologisch betrachtet, nicht ganz weiss aber zumindest hellgrau .
Kostenmässig und über alles betrachtet auch nicht unbezahlbar.

Überleg mal daran!

Beste Grüsse EVplus

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

fbitc
  • Beiträge: 4811
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
X5 PHEV kommt auch bald
Für die entsprechenden Geldbörsen ...

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Der billigste Prius Plug in, den ich gefunden habe, kostet 23. Dafür kriegt man auch nen Ampera mit viel größerer E-Reichweite.

Beiden gemein ist der kleine Kofferraum und keine Anhänger ziehen.
Das kann ich meiner Frau nicht vermitteln - 10.000€ mehr als für einen Focus ausgeben, bei dem wir dann nicht solche Kompromisse haben.
Ich kaufe ja erst wenn wir ihn familiär bedingt wirklich brauchen. Sollte es dann den Outlander für 25 geben, denke ich drüber nach.
Aber eigentlich finde ich es interessanter, für das Geld einen Focus + einen Zoe zu kaufen und dann zwei junge Gebrauchte zu haben, statt nur einem. Zoe + Outlander sprengt das Budget.
Zwei Autos haben wir ohnehin und wollen auch dabei bleiben.

"Luftmatratzen" passen übrigens auch gut 4 Ausrüstungen in einen Up. In einen Corsa passen 2 Piloten + 2 komplette Motorschirm Ausrüstungen.
Also das ist nicht der Flaschenhals.
Sogar in den Kofferraum vom Z3 passt eine Gleitschirm Ausrüstung.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

Rudi L.
read
Karlsson, Deine angesprochene Kombi Zoe-Focus hat doch was. Alles erschlagen, inkl. erste Gehversuche mit dem Elektroauto. Mach das ruhig und in einen Zoe paßt einiges rein.

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7089
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 496 Mal
  • Danke erhalten: 354 Mal
read
Mein Tipp:
Zu erst mal den Zoe kaufen und dann den Focus.
Die Rüttelkiste will dann nämlich keiner fahren... der Ärmste wird sich ja die Räder eckig stehen ;)
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Berndte hat geschrieben:Mein Tipp:
Zu erst mal den Zoe kaufen und dann den Focus.
Die Rüttelkiste will dann nämlich keiner fahren... der Ärmste wird sich ja die Räder eckig stehen ;)
Ne, es werden schon täglich beide Fahrzeuge gleichzeitig gefahren. Wenn nur eines zur Zeit in Benutzung wäre, würden wir uns auf ein Auto beschränken und das wäre nicht Zoe. Dazu haben wir einfach zu viele Langstrecken mit auch zu viel Gepäck.
Das E-Auto hängt noch mit am Eigenheim. Sind da noch auf der Suche und der Zeitpunkt ist schwer vorhersagbar. Kann ganz schnell gehen oder auch noch dauern, man weiß es nicht. Ein bisschen ähnlich beim Kombi, da gehts nach Bedarf.
Rudi L. hat geschrieben:Karlsson, Deine angesprochene Kombi Zoe-Focus hat doch was. Alles erschlagen, inkl. erste Gehversuche mit dem Elektroauto. Mach das ruhig und in einen Zoe paßt einiges rein.
Jupp, war für mich so die einzige Kombi, die wirklich Sinn macht. Heißt aber natürlich auch, in relativ kurzer Zeit 2 Autos + ein Haus zu kaufen... naja, das letzte Hemd hat keine Knöpfe :lol:
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Rudi L. hat geschrieben:Karlsson, Deine angesprochene Kombi Zoe-Focus hat doch was. Alles erschlagen, inkl. erste Gehversuche mit dem Elektroauto. Mach das ruhig und in einen Zoe paßt einiges rein.
Der erste Schritt ist getan - haben dann zukünftig Zoe und Corsa.
Mein Plan wäre jetzt, auch die Familienplanung mit den Fahrzeugen erstmal anzugehen. Ein Kinderwagen in den Zoe sollte passen. Nur keine 2 Wochen mit 4 Personen ans Mittelmeer. Aber da wir von sowas eh noch weit entfernt sind, schlummert da doch noch irgendwo die Hoffnung, dass wir damit so lange hinkommen bis es einen bezahlbaren elektrischen Familienbomber gibt und ich gar keinen Verbrenner mehr kaufen muss.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag