Das perfekte Elektroauto in der Zukunft

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Das perfekte Elektroauto in der Zukunft

michaell
  • Beiträge: 1487
  • Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
  • Wohnort: 90765 Fürth
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
  • Website
read
PowerTower hat geschrieben:Du meinst das perfekte Frauenauto: Standheizung, Lenkradheizung, Sitzheizung, Fußmattenheizung, Pedalheizung? ;)
und beleuchteten Schminkspiegel nicht vergessen auf beiden Seiten :) :lol:
ZOE intens seit 11/2014, Peugeot seit 11/2020
KONA seit 12/2018, Enyaq 80 bestellt, Ioniq mit P45 Paket bestellt
Info (at) Solar-lamprecht.de
Anzeige

Re: Das perfekte Elektroauto in der Zukunft

Semi
  • Beiträge: 337
  • Registriert: So 14. Jul 2013, 16:53
  • Wohnort: Zürich
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
eMarkus hat geschrieben: Was würde dann passieren ?
Was passieren wird...
Die Staus auf deutschen Autobahnen und generell in der Welt werden zunehmen... weil Mobilität billiger wird... :cry:

Hyperloop finde ich von der Idee her gut, 1200km/h bis 2000km/h schnell durch die Gegend fahren. Im Norden leben, im Süden Arbeiten. Fernbeziehungen wären auch besser machbar... :D E-Autos bräuchte man dann nur noch Lokal.

Gruss
Semi
Das Elektroauto hat kein Problem, es wird in Deutschland Industriepolitisch bewusst zu einem Problem gemacht. (Sagt einer der seit bald 10 Jahren elektrisch fährt)

Re: Das perfekte Elektroauto in der Zukunft

USER_AVATAR
read
Mit der Kombination von Stand-, Lenkrad- und Sitzheizung könnte ich bei den meisten Fahrten auf die Heizung verzichten.

Aber im Ernst, so sieht das für mich das perfekte Elektroauto der Zukunft aus:
  • 3 Batteriegrößen mit 150, 230 und 300 km Komfortwinterreichweite zur Auswahl
  • Leergewicht maximal 1000 kg (mit der großen Batterie)
  • als Kleinwagen (4 Sitze) 4m lang, als Mittelklasse-Fahrzeug (5 Sitze) 4,50m lang
  • Wendekreis < 10m
  • Normalladung AC mit 22 kW
  • Schnellladung DC mit 100-150 kW
  • Sitz-, Lenkrad- und Scheibenheizung
  • geteilt umklappbare Rücksitzbank (von vorne und hinten so einfach umklappbar wie beim i3)
  • intelligentes Navigationsgerät mit sehr guter Spracherkennung oder perfekter Smartphoneanbindung
  • Prio 1: Funktionalität, Prio 2: Aerodynamik, Prio 3: Design (z.B. will ich trotz schlechterer Aerodynamik echte Türgriffe haben, damit man mir im Notfall auch bei teilweise verklemmten Türen aus dem Auto helfen kann)
  • Es müssen keine Kabel mehr mitgeführt werden. Europaweit werden 22 kW AC und 100-150 kW DC mit festen Typ2-Kabeln in einem dichten Netz angeboten. Für Bestandsfahrzeuge (Typ1, CCS, CHAdeMO) werden in einer Übergangszeit bezuschusste Umbaumaßnahmen angeboten. Jedes neue Wohnhaus muss, falls es an der Straße keine Induktionslademöglichkeit ("Laternenparker") gibt, pro Wohnung einen 11 kW Typ2-Anschluss bieten. Mit einer Übergangsfrist müssen auch die älteren Häuser nachgerüstet werden. Notladekabel sind wegen der überall verfügbaren Infastruktur auch nicht mehr notwendig. Das Auto authentifiziert sich über den Typ2-Stecker an der Säule. Abgerechnet wird bei Privatpersonen über die Haushalts-Stromrechnung. Das Roaming gilt europaweit.
  • Schwere Fahrzeuge (Lastwägen, Busse, Transporter, SUVs, etc.) dürfen wegen der erhöhten Unfallfolgengefahr nur noch autonom fahren. Ausnahmen für Schwertransporte gibt es, so wie heute auch, nur mit Sonderauflagen.
i3 BEV (SW: I001-18-11-520), BJ 04/2014, LL >117.500 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ seit 11.03.2019
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour

Re: Das perfekte Elektroauto in der Zukunft

USER_AVATAR
  • Greenhorn
  • Beiträge: 4379
  • Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
  • Wohnort: Geesthacht
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
@Poolcrack,
da bin ich sehr nah bei dir.
Ich hätte gerne noch die Möglichkeit ein Dach zu öffnen.
Eine schöne Luke um die immer besser werdende Luft auch zu genießen.
Gruß Bernd
Ab 19.06.19 Hyundai Kona EV, 38,000 km
Seit 02.15-11.19 Leaf Tekna: 108.000 km Erfahrung/verkauft :-)
Corsa-e bestellt.
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.

Re: Das perfekte Elektroauto in der Zukunft

USER_AVATAR
read
Poolcrack hat es fast getroffen nur die unterschiedlichen Akkus sollten dann auch zeitnah an Wechselstationen getauscht werden können.
i 3 BEV 3/15 66600 km Solarorange,11,9 kWh ;3/2019 i3s BEV 120 Ah Imperialblau >35000 km,Juicebooster 2 , FZM Pedelec 32kmh , Photovoltaikanlage 27 kWp 30000 kWh Ertrag/Jahr seit 2012

Re: Das perfekte Elektroauto in der Zukunft

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8865
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 322 Mal
  • Danke erhalten: 1613 Mal
read
meine Vision für mein nächstes EV, also in 8 Jahren:

100kwh Batterie mit C4 Ladung (das wären dann 400kW Ladeleistung in 15 Minuten)
Reichweite je nach Fahrzeugtyp und Fahrweise zwischen 1000km (10kWh/100km) und 300km (33kWh/100km)...
Fahrzeug? Natürlich alle die es heute mit Benzin/Diesel gibt (Sportwagen, Transporter, SUV, Familienkombi...), und natürlich allen Extras wie AHK usw.
Zu viel Illusion? also 2C geht schon recht gut, warum nicht bald 4C? 90kWh sind auch schon in Serie, warum dann nicht 100kWh? Ladegeräte mit 150-200kW sind auch schon da, also warum nicht 400kW? Das wären an 1000V gerade mal 400A, sollte ohne Wassergekühlte Kabel funktionieren.
Und nebenbei, liefert (wenn der Preis stimmt) der Verbrenner dann keinerlei Vorteile mehr... das war's dann mit Diesel & Co.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Das perfekte Elektroauto in der Zukunft

Andi_
  • Beiträge: 81
  • Registriert: Mo 27. Apr 2015, 13:58
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Mein Traumauto wäre:
- ähnlich wie Stella Lux vom Konzept (ultra effizient mit PV), aber nicht so radikal im Design
- im Sommer bis 70 km möglich ohne Anstecken, im Winter um 10-20 km
- um 60 kWh für max. 300-700 km auch in der Nacht sind ausreichend
- Schnelllademöglichkeit < 0,3h auf 95%
- recyclebar
- mit ausreichend Stauraum
Nur mit einer Ernährungswende zu pflanzenbasierten, lässt sich:
Klimawandel/Umweltzerstörung aufhalten
Ernährungsicherheit der wachsenden Weltbevölkerung sichern
6. Masenaussterben der Erdgeschichte verlangsamen
zukünftigen Pandemien wie Corona vermeiden

Re: Das perfekte Elektroauto in der Zukunft

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben:Zu viel Illusion? also 2C geht schon recht gut, warum nicht bald 4C?
Weil die Netze das nicht in der Masse hergeben, es den Akku stresst und Du es auch nicht brauchst.
Mit der ersten Ladung kommst Du schon richtig weiß und wenn Du dann mit 1,5C lädst, ist das auch schon 3x schneller als heute. Eher mehr, weil viele Lader keine 50kW hergeben und die Autos nicht lange die volle Leistung ziehen.

Bei einem 100kWh Akku könnte ein 110kW/150PS Kompaktwagen wahrscheinlich auch auf eine aufwändige Akkukühlung verzichten, weil die C-Last einfach nicht so hoch ist. Reduziert auch den Verschleiß.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Das perfekte Elektroauto in der Zukunft

Cavaron
  • Beiträge: 1563
  • Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
eMarkus hat geschrieben:Nehmen wir einmal an, wir hätten das perfekte Elektroauto...
Das perfekte Elektroauto wäre eines das ich nicht besitze, aber das immer zur Verfügung steht wenn ich es brauche. Die reinen Nutzungskosten liegen dann weit unter den heutigen Eigentumskosten eines KFZ. Das darf es durchaus in verschiedenen Ausführungen geben (klein, groß, viel Reichweite, viel Zugkraft, viel Ladefläche...), je nachdem, was ich gerade brauche.

Wegen enormen Grundgebühren für den Anschluss ans Stromnetz (wegen dem vielen Eigenverbrauch von PV-Anlagen und Akku-Speichern mussten die Kosten für die Leitungen vom Mittelspannungsnetz bis zum Privatverbraucher von der kWh auf den Grundpreis des Anschlusses umgelegt werden), wünsche ich mir zudem die Option ein autonomes E-Auto zum Nachfüllen meines Akku-Heimspeichers im Winter anfordern zu können. Dann spare ich mir auch den ollen Anschluss ans Stromnetz.

Re: Das perfekte Elektroauto in der Zukunft

USER_AVATAR
  • Majaleia
  • Beiträge: 779
  • Registriert: Di 19. Mai 2015, 17:20
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
michaell hat geschrieben:
PowerTower hat geschrieben:Du meinst das perfekte Frauenauto: Standheizung, Lenkradheizung, Sitzheizung, Fußmattenheizung, Pedalheizung? ;)
und beleuchteten Schminkspiegel nicht vergessen auf beiden Seiten :) :lol:
Haha, genau. Ihr habt es erfasst. Und ich hätte noch gerne das farblich passende Schminktäschchen als optionales Extra für mein Traumauto dazu. ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag